Leserartikel Ivybridge vs. Sandybridge Lukü OC Review (2500k vs. 3570k)

Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

benno69

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
52
#61
Ich habe den Ivy I5 3750k mit einen Noctua NH-C14 als Kühler, noch habe ich nicht übertaktet und so nach stundenlangen surfen und hier und da was brennen,läuft die CPU bei ca 30-34 Grad.
Mit dem Kühler sollten die 4,5Ghz ja gehen, wenn schon andere Kühler das erreicht haben.
 

Zwirbelkatz

Fleet Admiral
Dabei seit
Juni 2006
Beiträge
22.763
#62
Tu uns doch den Gefallen und teste es mal aus und poste es dann hier unter Angabe deiner restlichen Hardware und vor allem der Lüfter sowie der Zimmertemperatur.
 

benno69

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
52
#63
Ich muß mich erst noch schlau machen, habe ja einiges gelesen, zb das bei guter Luftkühlung 4,5Ghz drin sind und überall reden die nur von Multi erhöhen aber der CPU Turbo muß aus usw.
Das wäre ja Multi auf max 45 ohne Turbo und wo man den aus stellt weiß noch nicht, da habe ich mich noch gar nicht mit befasst.

Jetzt so beim surfen und Fenster auf bei 18 Grad in der Bude hat die CPU nur 24-27 Grad, dass zeigt wenigstens AsRock extremtuner an.

leider bin ich in der Woche auf Montage und wenn ich Pech habe, muß am nächsten Wochenende arbeiten, dann komme ich erst am Vatertag dazu, aber irgendwann klappt das schon.
 

Ralf T

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
1.032
#64
Habe bei meinem 3570K mal etwas an der Taktschraube gedreht.

System:
- I5 3570K
- Asrock Z 77 Pro4
- EKL Brocken mit zwei 12cm Wing Boost @ 5V
- 2x 4GB DDR3 1600 CL9
- Sapphire 7970 OC
- Be Quiet E8 450W
- Sharkoon Nightfall, 18cm Air Penetrator vorne (HDD Käfig entfernt), 14cm Be Quiet Silent Wing 5V oben, 12cm EKL Wing Boost 5V hinten, 6 Kanal Lüftersteuerung
- 80GB Intel Postville 2, 256GB Plextor M3, 500GB Hitachi 2,5"

Kabel vom NT so verlegt dass der Luftstrom nicht beeinträchtigt wird.



Raumtemperatur 24,5°

Kurzer Test mit dem Intel Burn in Test. Braucht etwas mehr als Prime 95.



Denke das Ergebnis kann sich sehen lassen, zumal der Brocken ja kein High End Kühler ist. Verbrauch lag bei 122W (Prime 95 ca 4W weniger).
 

bttn

Admiral
Dabei seit
Juli 2004
Beiträge
8.132
#65
Wie entwickeln sich denn die Temps, wenn Du den Intel Burn in ca. 45min laufen lässt?
Da CPU Lüfter dreht bei dem Setup mit 1.300u/min, 65°C.
Das sieht nicht mehr nach all zu viel Spielraum aus, was den Takt angeht.
Der Sommer kommt ja noch :)

Bin gespannt auf weitere Ergebnisse.
 

benno69

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
52
#66
Welche Temperatur ist eigentlich noch OK ???
und welches Progi zeigt es eigentlich recht zuverlässing an ?
 

voon

Commander
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
2.064
#67
Das mit dem Progi ist ne gute Frage ... dauernd hoer ich komplett andere Werte von versch. Programmen ... welches zeigt denn wirklich zuverlaessig was vernuenftiges an?
 

Ralf T

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
1.032
#68
Wie entwickeln sich denn die Temps, wenn Du den Intel Burn in ca. 45min laufen lässt?
Da CPU Lüfter dreht bei dem Setup mit 1.300u/min, 65°C.
Das sieht nicht mehr nach all zu viel Spielraum aus, was den Takt angeht.
Der Sommer kommt ja noch :)

Bin gespannt auf weitere Ergebnisse.

Die steigen nicht mehr an.
Habe den Burn in Test auf Maximum laufen lassen mit 20 durchläufen, also über 1 Stunde und da komme ich auch nur auf 65°. Zudem sind das nicht die CPU Lüfter die so hoch drehen sondern der Grafikkarten Lüfter. Der dreht mit 20%, keine Ahnung warum Aida da 38% anzeigt. Die RPM stimmen aber.

Und es kommt sowie noch der Prolimitach Genesis drauf, der EKL hat schon knapp 70° mit einem 2500K @ 4,5GHZ und 1,175 vcore erreicht. Aber reichen würde der Brocken auch, zwar nicht für sehr hohes OC aber mir ging es eher um zu beweisen dass die Ivy nicht so ein Hitzkopf ist wie viele glauben.
 

benno69

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
52
#69
Ich hatte bei einen Tool ja auch 34 Grad (Aida64 und noch so ein anderes Ding) und AsRock extrem tuner zeigt schon 50-63 Grad an, ist schon merkwürdig.
Bis jetzt habe nur 4300Mhz probier.
Also alles unter 70 Grad ist noch ok oder wie kann man das sehen ?
 

bttn

Admiral
Dabei seit
Juli 2004
Beiträge
8.132
#70
Und es kommt sowie noch der Prolimitach Genesis drauf, der EKL hat schon knapp 70° mit einem 2500K @ 4,5GHZ und 1,175 vcore erreicht. Aber reichen würde der Brocken auch, zwar nicht für sehr hohes OC aber mir ging es eher um zu beweisen dass die Ivy nicht so ein Hitzkopf ist wie viele glauben.
Naja, hehe. Wir wissen ja, jede CPU ist anders.
Man kann mit Glück auch einen erwischen, der recht kühl bleibt.
Bei dem Vorgängermodell waren das recht viele. Jetzt muss man wohl etwas mehr
selektieren.
Ist mir zu mühselig. Das können andere machen :)
 

crg

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Nov. 2009
Beiträge
32
#72
N'abend die Herren,

als jahrelanger 'read only' wollte ich mich auch mal mit 'input' in die Diskussion einbringen und erste Versuche kundtun...



Kühler: Noctua nh-d14 mit Standardbelüftung
WLP: Coollaboratory Liquid Pro
Case: Silverstone Fortress mit 2 x 140mm intake und 1x 120mm outtake (silent)

mfG
 
Zuletzt bearbeitet:

crg

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Nov. 2009
Beiträge
32
#74
In den Augen des Halb-Laien schon...

Sollte meinen Bedürfnissen angepasst sein: 80% der Zeit mehr oder weniger idle während Office, Browsen oder HTPC Ersatz und bei 20% zocken dann per Turbo Übertaktung genug Leistung zur Verfügung haben. Mit allen Stromsparmechanismen aktiviert geht er dann auch bis auf 0.8V bei 16er Multi runter.



Was mich viel Liebesmühe und trial-and-error gekostet hat ist die Tatsache dass Vcore feststellen noch lange nicht heisst dass das MB sich strikt daran hält, auch wenn Cpu-Z das vermuten läßt. Da stellt man im BIOS 1,1V ein, testet bis welchen Multi er stabil läuft und findet dann über Easytune und die höheren Kerntemperaturen heraus daß das MB da einfach mal 1,22V während der Prime95 Quälerei anlegt. Cpu-Z zeigt immer schön 1,1V an, da wunder ich mich auch nicht dass viele Ivy's bei so geringer Vcore relativ betrachtet 'zu heiss' werden... Und für jemanden der von LGA775 umsteigt, musste ich mir da erstmal alle 'Overvoltage protection' und was-weiss-ich für Parameter zu Gemüte führen...
 

Teiby

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
1.450
#76
Ich hab das erste mal bei meinem Computer das Mainboard, Ram und CPU gewechselt und dann auch noch ein Macho Lüfter drauf gepackt. Bis auf ein paar Softwareprobleme hat alles wunderbar funktioniert. Aber mich würd gern interessieren ob die Temperaturen gut sind, da ich bisher noch nie ein Bild/Video oder sowas gesehen hab, wie man Wärmeleitpaste drauf macht und deshalb hab ich es einfach so gemacht, wie es mir passt. Hab erstmal großzügig was drauf und dann mit der Plastikverpackung (da wo die CPU eingepackt war) die Paste gleichmässig verteilt und anschließend einmal abgezogen so das nur noch eine dünne schicht übrig blieb und das auf CPU und Kühlerseite.

Ich hab nun Prime ca. 30min lang laufen und Maximalwerte: 56, 60, 62, 59 °C
Und das bei 3600MHz. Denk die Werte sind okay oder? Was habt ihr für Werte?

Hardware:
http://geizhals.de/761856 (3570k)
http://geizhals.de/664436 (Macho)
http://geizhals.de/708267 (NT)
http://geizhals.de/746839 (MB)
http://geizhals.de/699374 (RAM)
http://geizhals.de/724074 (GPU)
Ergänzung ()

So ich hab mich nun auch ans übertakten gewagt.
Und zwar hab ich den Turbo auf max 4,4GHz angehoben und die Spannung ist unter Volllast auf 1,256V.
Die Maximaltemperatur vom heißesten Kern ist bei 73°C. Es schwankt aber zwischen 65-70°C.
Umgebungstemperatur ist bei 22,5°C (Boden) und 24,5°C (Tischhöhe).

Muss das aber nun noch ne Weile laufen lassen um die Stabilität zu checken. Die CPU-Temperatur wird wohl auch noch um ca. 2°C steigen wenn ich das mal paar Stunden laufen lasse.

Achja wenn ich auf 4,5GHz erhöhe, bekomm ich ein Bluescreen. Aber evtl. lässt sich das beheben durch Spannungserhöhung...aber weiter möcht ich erstmal nicht gehen...eher Spannung weiter runter und dabei auf 4,4GHz bleiben.
Ergänzung ()

Nach 45min gabs wieder Bluescreen. Also hab ich nun Spannung gleich gelassen auf 1,256V und Takt um 100MHz verringert auf 4,3GHz. Trotz gleicher Spannung scheint die Temperatur nun auch etwas niedriger zu sein um ca. 2°C.

Seh auch gerade, das der Test von diesem Thread ca. 10°C weniger hat als ich. Hab ich mal wieder die beste CPU bekommen oder mach ich hier irgendwas total falsch?
 
Zuletzt bearbeitet:

bttn

Admiral
Dabei seit
Juli 2004
Beiträge
8.132
#77

crg

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Nov. 2009
Beiträge
32
#78
@ralle_h
Yeah mit der neusten Version stimmts überein!

...da ich bisher noch nie ein Bild/Video oder sowas gesehen hab, wie man Wärmeleitpaste drauf macht und deshalb hab ich es einfach so gemacht, wie es mir passt...
Entschuldige die Frage, aber da bist du nicht auf die Idee gekommen mal zu googlen oder nach der Hersteller Anleitung zu kucken?

Ihr könnt doch nicht Temperaturen unter Belastung mit Prime vergleichen wenn ihr nicht die gleichen Einstellungen nutzt...
 

anexX

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
1.540
#79
Bei manchen Ivy Reviews könnte man meinen Intel hätte die Prescott Technologie wieder neu erfunden. :D

Aber Scherz beiseite, die Temps, insbesondere die von crg sind für Ivy Verhältnisse doch eigentlich ganz in Ordnung. Es sieht wohl so aus als käme es hier sehr auf die verwendete Kühlung, und auf angepasste Voltages an - Das Gesamtpaket muss stimmen.
 

Teiby

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
1.450
#80
Ich habe erreiche diese Werte erst, wenn ich Prime95 eine Nacht lang
laufen lasse @4,5Ghz.
Du hast ja auch eine Sandy CPU und keine Ivy?!


@crg
Ich hatte zu dem Zeitpunkt und jetzt immer noch, keine richtige Internetverbindung (Providerwechsel). Und nun bin ich mit 56kbit/s übers Handynetz Online. Ich hab aber in die Anleitung gelesen, und da stand, das man eine hauchdünne schicht auftragen soll...hab ich auch gemacht.
 
Zuletzt bearbeitet:
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Top