News Jonsplus i100 Pro: Mini-ITX-Gehäuse kennt drei Layouts

AbstaubBaer

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
März 2009
Beiträge
9.857
Das bei der Jonsbo-Untermarke Jonsplus platzierte i100 Pro ist weder klein noch günstig, dafür aber ein flexibles ITX-Gehäuse, das zwei Dinge verspricht: Erstens durch ein variables Layout auch große Kühler und Grafikkarten verschiedener Variationen aufzunehmen und zweitens gute Kühlung auch in der Variante mit Glasfenster.

Zur News: Jonsplus i100 Pro: Mini-ITX-Gehäuse kennt drei Layouts
 
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
245
Gefällt mir (von den Standfüßen mal abgesehen) sehr gut. Keine unnötige Kirmesbeleuchtung, und der Platz wird scheinbar gut genutzt. Sollte mich mal wieder der ITX-Basteltrieb packen, wird das Gehäuse auf jefen Fall in die engere Auswahl kommen. :)
 

Kingsdom

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
293
Also wenn man das zwei Kammersystem nutzt, dann stehen für die Dicke der Grafikkarte immer noch 77mm zur Verfügung? Das wäre ja mal echt nice, da so gut wie jede Grafikkarte passen würde. Sieht wie ein Schickes und durchdachtes Gehäuse aus
 

SANDTIGER

Lieutenant
Dabei seit
Juni 2010
Beiträge
977
Auf das nötigste reduziert aber natürlich auch durch je 3 Lüfter oben und unten für die dicken Dinger zu gebrauchen und das mit nur 26l

Interessant wird mal das Designschmankerl Jonsplus BO100 das leider noch nirgendwo gelistet ist
Allerdings ist es nicht so durchdacht . Und ich weiß nicht wie die Lüer da wieder rauskommen soll aus dem "klobigem" Würfel.

Ich hoffe ich darf den kleinen mal Verlinken

Und ich melde mich mal als interessierter Leser falls es Tests zu den Gehäusen geben sollte :)
 

benneq

Fleet Admiral
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
11.616
26 Liter? :freak: Darin kriegen andere Hersteller ganze ATX Systeme unter.
 

Markenprodukt

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Mai 2013
Beiträge
304
Leider kann man nur 2 Slot GPUs verbauen. Maximal 2,5 ?

 

HessenAyatollah

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2020
Beiträge
835
Irgendwie schon fast schade, dass die einzigen guten Gehäuse nur noch im ITX Format kommen.
Das ist mal nun aber eine echt lächerliche Aussage!

Fractal Defin 7, Phanteks Evolve X, Coolermaster Mastercase SL600 etc. sind alles schlechte Gehäuse, die sich nur durch die Beleuchtung definieren? Und was soll den bitte an einer Glastür schlecht sein (außer man hat die Fettfinger nicht unter Kontrolle?)?
 

Isaac42

Ensign
Dabei seit
Nov. 2018
Beiträge
136
ractal Defin 7, Phanteks Evolve X, Coolermaster Mastercase SL600 etc. sind alles schlechte Gehäuse,
Ja, sind sie! Da hier definitiv alle User/Käufer prinzipiell rationale Kaufentscheidungen treffen und nur nach Performance/Funktionalität gehen....nee warte mal...:evillol:

Der persönliche Gaming Hobel ist eine rein emotionale Entscheidung und die optischen Vorlieben sind dementsprechend sehr subjektiv. Es war vielleicht falsch, dass er es als allgemeingültig dar gestellt hat, aber bei emotionalen Themen herrscht selten eine rationale Ausdrucksweise ;)


Und um mal auf das Gehäuse zurück zu kommen, so gefällt es mir unglaublich gut. Generell sind die Jonsbo Design immer sehr ansprechend und sollte ich mal wieder einen neuen Rechner bauen, so würde es defintiv in die engere Wahl kommen!
 

r3ptil3

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Apr. 2005
Beiträge
278
Gefällt mir richtig gut.

Mit den 15mm flachen Noctua-Lüftern am Boden, sollte ja auch eine etwas "dickere" Grafikkarte reinpassen.
Gepaart mit einer 360 AIO... hab schon alles was ich brauche, trotzdem reizt mich ein solches Build.
 

xexex

Fleet Admiral
Dabei seit
Jan. 2010
Beiträge
15.297
Fractal Defin 7, Phanteks Evolve X, Coolermaster Mastercase SL600 etc. sind alles schlechte Gehäuse, die sich nur durch die Beleuchtung definieren?
Ob die Gehäuse "schlecht" sind muss jeder für sich beurteilen, aber ich zeige dir nur ein einfaches Beispiel.

1613562784512.png


Die GPU kann hier sowohl beim vertikalen als auch beim horizontalen Einbau problemlos die Frischluft von Außen ansaugen. Wie sieht die Sache bei "deinem" Jonsbo aus?

1613562895822.png


Beim vertikalen Einbau "klebt" die GPU an der Glasscheibe, beim horizontalen vor dem "tollen" Netzteiltunnel, ist das ein durchdachtes Gehäuse? Einzig wenn man den optischen Aspekt berücksichtigt.

Nur noch einmal zum Vergleich, hier hat sich einfach einer Gedanken gemacht.
1613563162103.png

Egal in welches Position, die GPU bekommt immer genug Frischluft und die GPU ist heutzutage genau das Teil eines PCs mit der höchsten Stromaufnahme und somit Abwärme. Es können sich bei dem Gehäuse jeweils drei Lüfter gegenüber befinden und einen hervorragenden Luftkanal bilden, wo hingegen bei klassischen Gehäusen praktisch immer eine Wärmetasche entsteht.
1613563527012.png


Die "tollen" Entwicklungen im Gehäusebau in der letzten Zeit erfolgten zu 95% aus optischen Gründen. Technisch gesehen sind weder Netzteiltunnel noch irgendwelche Glaswände in irgendeiner Form sinnig.
 
Zuletzt bearbeitet:

Atomkeks

Lieutenant
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
528
Was für eine Schönheit! 😍 Sobald das Ding für unter 150€ verfügbar ist, wird's gekauft. Bin länger am überlegen auf <10l umzusteigen, aber wenn ich mir anschaue was Gehäuse wie das DanCase A4 an Folgekosten für passende Hardware nach sich ziehen...ne danke. 400€ für 0% Leistungsgewinn hab ich nicht rumzuliegen, dann lieber ein größeres, aber dafür schickeres Gehäuse. 😊
 

MalzM

Ensign
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
138
Wow! Gefaellt mir ja mal richtig gut. Vor allem dass es trotz dem kleinen Formfaktor genug Platz fuer einen Custom Loop hat. Wollte schon laenger mal einen Small Form Factor build mit Custom Loop bauen, als naechstes System.
Schade dass mein Vorhaben wohl trotzdem an der Verfuegbarkeit der aktuellen Hardware scheitern wird...
 

AlphaKaninchen

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2018
Beiträge
1.395
dass die einzigen guten Gehäuse nur noch im ITX Format kommen.
Wenn man den benefit von miniITX nutzen möchte, muss das Gehäuse halt klein sein, das zwingt zum nachdenken über die Anordnung der Komponenten. Wer ATX nutzt dem ist die Größe doch eh nicht so wichtig (um nicht zusagen bei einigen ATX Gehäuse kommt es mir vor als bemisst sich die Qualität am Volumen je mehr desto besser)
 

loco28

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Sep. 2005
Beiträge
268
Ich gebe zu, ein interessantes Gehäuse. Keine Frage.

Aber wenn ich mich die Abmessungen anschaue, dann kann ich so gut eine Mini oder gar Midi-Tower kaufen, und mATX oder ATX Boards einbauen. Auf die paar cm. kommt nicht mehr darauf an.

Aber das ist meine persönliche Meinung, jeder hat andere Vorstellungen und Vorlieben.
 

b2la

Cadet 4th Year
Dabei seit
Feb. 2015
Beiträge
110
Irgendwie schon fast schade, dass die einzigen guten Gehäuse nur noch im ITX Format kommen.
Die Einschränkung des kleinen ITX Formats fördert ungemein die Kreativität der Entwickler. Platzprobleme müssen gelöst werden. Was kann man bei größeren Gehäusen noch anders/besser machen? Gibt ja einige sehr gute Gehäuse im atx/matx Format und ich wüsste ehrlich gesagt nicht was man da noch verbessern kann/will. Die Hersteller versuchen sich da dann durch "Design" abzusetzen und oft ist es ein Griff ins Klo :D
 
Anzeige
Top