Kann man sich für unitymedia eine gebrauchte FRITZ!Box auf ebay schießen?

Jo70

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Juli 2018
Beiträge
59
#1
Hallo!

Wie frei ist man bei unitymedia eigentlich mit der Routerfreiheit? Kann man sich einfach eine gebrauchte Cable-FRITZ!Box auf ebay ersteigern und die dann verwenden? Auf was muss man da ggf. achten und gibt es irgendwelche Einschränkungen oder gar Vorteile.

Eins vorab: Da einerseits eine ConnectBox und andererseits nötigenfalls im Haus ein alternativer Internetzugang vorhanden ist, könnten wir ggf. ein paar Tage oder sogar wenige Wochen Geduld aufbringen bis es dann läuft?

Wie ginge das ggf. mit Firmwareupdates, insb. bezügllich "Labor-Versionen"?


Dank vorab!
 

up.whatever

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
485
#2
Das Problem mit den "gebrauchten" Boxen ist, dass das oft Mietgeräte sind, die dem Verkäufer überhaupt nicht gehören. Eine solche Box wirst du nicht aktiviert bekommen.
 
Dabei seit
Aug. 2017
Beiträge
135
#3
Solange es kein Router von einen Kabelanbieter ist kannst du es machen.
Wenn du z.b ein Gebrauchte Fritzbox von Vodafone Kaufst und die dann wieder an ein Vodafone Kabel Anschluss Aktivieren willdt geht das nicht da Vodafone die Geräte nicht Freischalten will.
Hatte da letztens so ein Fall gelessen weiß nicht ob es hier im Forum war.

Wie es bei Unitiymedia Aussieht kann ich dir nicht sagen.
Also Keine Fritten Kaufen von Kabelanbietern bei Ebay das kann böse enden. Die Dürfen auch nicht Verkauft werden da es Mietgeräte sind.
Du kannst also nur Fritten Kaufen frei gekauft sind
 

AlanK

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2009
Beiträge
1.797
#4

Jo70

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2018
Beiträge
59
#6
Hallo und dank für Eure Antworten.

Hatter gerade telefoniert und war abgelenkt.

Das mit den gebrauchten Mietboxen leuchtet mir ein. Aber bei im Handel gekaufte müsste es gehen. Ob es mit VodafoneBoxen bei Unitymedia geht oder umgekehrt bleibt offen.

Ok, muss ich sacken lassen, um ggf. weitere Nachfragen zu stellen.

Aber wegen Firmwareupdate noch mal nach gefragt Läuft das bei selbst gekaufen anders als bei gemieteten?
 
Dabei seit
Dez. 2012
Beiträge
906
#7
Du musst halt schauen, um keine Probleme zu bekommen, das es eine Box ohne Provider Branding ist. Wird auch Retail Box genannt. Von AVM gibt es, wie oben schon gelistet, im Moment 3 Fritten, die 6420, 6490 und 6590. Zusätzlich soll es irgendwann auch eine 6591 geben.

Bei der 6490 unterscheidet man, wenn ich richtig informiert bin, zum Beispiel nach
Artikel-Nr.: "2000 2778" Retail-Boxen, Handelsware
Artikel-Nr.: "2000 2657" FB6490 Cable International
Artikel-Nr.: "2000 2691" KDG Providerbox, VF Homebox 3
Artikel-Nr.: "2000 2689" Unitymedia Edition (Weiss)

Bei selbst gekauften Retail Boxen kannst du das Update aufspielen, sobald es von AVM erschienen ist. Also der Update Menüpunkt in der Box ist frei. Bei Provider Boxen, mit einem angepassten OS auf der Box, ist der Update Menüpunkt nicht nutzbar. Du musst also warten, bis der Provider das Update fertig hat und es auf die FritzBox aufgespielt wird. Das ist natürlich schlecht, weil Unitymedia zum Beispiel bei der 6490 noch bzw. bis vor kurzem auf Firmware 6.5x hing, es aber schon 6.8x von AVM gab.
 
Zuletzt bearbeitet:

Jo70

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2018
Beiträge
59
#8
Danke für die interessanten Hinweise motorazrv3!

Gerade fällt mir ein, dass ich von noch einem Problem hörte, nämlich dass man ein spezielles Verbindungskabel vom Koaxial-Wandanschluß zur Kabelbox, bzw. deren dünneren Anschluß braucht, dass bei den "aus-dem-freien-Handel-Versionen" nicht beiliegen soll. Kennt, bzw. weiß hier jemand von diesem Problem oder habe ich da Quatsch gehört?
Ergänzung ()

Dachte erst wo ist der Unterschied zur "Providermiete" und hab deswegen gerade erst noch mal konzentriert reingeschaut. Nun: Günstiger und updatefähig. Wirklich interessanter Vorschlag, jedenfalls besser als neu im Handel zu regulären Konditionen zu kaufen DANKE!

Nachtrag: Wenn man über Unitymedia telefonieren möchte bekommt man wohl nur den vollen Leistungsumfang wenn man die entsprechende Telefonoption dazu bucht und dann ist die Providerbox quasi umsonst dabei. Hier läßt sich das telefonieren auch anders regelen, weshalb es eine Option bleibt.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Mai 2004
Beiträge
56
#9
Hallo,

also das mit der Fritz!Box Cable kannst du knicken, weil die Kundendaten von Unitymedia in die Firmware der Fritz!Box eingetragen werden und somit nicht auf andere Benutzer übertragbar sind. Es sei denn, du findest einen Weg die Daten des vorigen Besitzer aus der Fritz!Box zu entfernen. Falls du vor hast eine Fritz!Box Cable bei ebay zu ersteigern. Somit hat sich das auch schon mit der Routerfreiheit erledigt!

Grüße

TigerofTHT
 

Jo70

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2018
Beiträge
59
#10
Hallo TigerofTHT!

Ich hatte die obigen Beiträge anders verstanden. Deine Bedenken treffen wohl unzweifelhaft auf die Miet!BOXEN der Provider zu. Dass die tatsächlich Kundendaten in die Firmware eintragen ist mir neu. Bislang ging ich davon aus, dass die das Gerät über die MAC-Adresse eindeutig zuordnen können.

Wenn man sich aber ein Box zum regulären Preis im Handel kauft sollte es gehen. Ich gehe davon aus, dass man das am fehlenden Providerbranding erkennt. Da kann man natürlich auch reingelegt werden mit falschen Bildern. Aber prinzipiell sollte es gehen.
 
Dabei seit
Aug. 2017
Beiträge
135
#12
Hallo TigerofTHT!

Ich hatte die obigen Beiträge anders verstanden. Deine Bedenken treffen wohl unzweifelhaft auf die Miet!BOXEN der Provider zu. Dass die tatsächlich Kundendaten in die Firmware eintragen ist mir neu. Bislang ging ich davon aus, dass die das Gerät über die MAC-Adresse eindeutig zuordnen können.
Das hast du Richtig Verstanden es geht um die MAC Adresse die sich die Provider Speichern.

Wie wäre es denn wenn du dein akutellen Router als Bridge Umwandelst und eine 4040 dahinter hängst?
 
Top