[Kaufberatung] 27" Monitor

Trusten

Lt. Junior Grade
Registriert
Mai 2010
Beiträge
469
Hallo,

ich bin auf der Suche nach einem neuen Monitor mit 27".

Hier mal ein paar angaben was ich so mit dem Teil anstellen möchte:

50% Zocken
10% Office
10% Videobearbeitung
30% Surfen

Wichtig ist mir das der Monitor einen höhenverstellbaren Fuß hat sowie kräftige und klare Farben.


Habe mich schon ein wenig umgeschaut und mir sind bis jetzt folgende Monitore aufgefallen:

Asus VG278H
Iiyama B2776HDS-B1
NEC MultiSync EA273WM
Dell UltraSharp U2711

Freue mich über jede hilfreiche Antwort ;)
 
Also bei deinen Vorstellungen würde ich unter 2560 x 1440 gar nicht erst anfangen.

Von Samsung rate ich aktuell ab; deren TFT's scheinen aktuell sehr viel Ärger zu machen; siehe Amazon.
hier und hier

Ich kann dir aber den HP ZR2740w sehr empfehlen! Habe ihn selber und der ist 1A! Bei Amazon: Hier
 
is bei amzon nur ein wenig zu teuer den bekommst schon für 80€ weniger
 
Freak-X schrieb:
Also bei deinen Vorstellungen würde ich unter 2560 x 1440 gar nicht erst anfangen.

Von Samsung rate ich aktuell ab; deren TFT's scheinen aktuell sehr viel Ärger zu machen; siehe Amazon.
hier und hier

Ich kann dir aber den HP ZR2740w sehr empfehlen! Habe ihn selber und der ist 1A! Bei Amazon: Hier

Also bevor du ihm nen 2560 x ..... anbietest, sollte geklärt werden.
1. Welche Graka hast du im moment?
2. Was ist den Budget
 
@Freak-X:
Du solltest noch erwähnen das wenn man so einen Monitor kauft auch eine deutlich stärkere Grafikkarte wie z.b bei Full HD benötigt. (70 % benötigte mehrleistung als bei Full HD)
 
Da ich selbst den Dell 2711 benutze kann ich nur mit diesem Erfahrungsbericht dienen und ich muss sagen das ich voll überzeugt bin. Die Bildqualität bei Grafikbearbeitung und der normalen Nutzung wie Office oder Internet ist atemberaubend. Bei einer Auflösung von 2560x1440 benutze ich den Display-port. Farben und Ausleuchtung sowie die klarheit der Darstellung übertrifft bei weitem meine anderen Monitore wie den 22´´Ausus und einen 24´´Samsung.
Also von mir bekommt er eine Topbewertung
 
Für Spiele den IIyama. Preislich super, leistungsfreundliche Auflösung, sparsam und hat bei Prad.de im Test gut abgeschnitten.

Beim Surfen und Office mag eine höhere Auflösung manchmal nützlich sein, könnte man bedenken.
Dass "nur" ein TN-Panel verbaut ist, sollte nicht stören bei den Anwendungsgebieten. Kräftig und klar sind die Farben bei TN ja meist, ob sie natürlich sind, ist ne andere Frage :D
 
Dell. Mit dem kannst Du auch arbeiten.

Ich hatte den Vorgänger und fand ihn gut (für den Preis).

Jetzt habe ich einen 23# ebenfalls von Dell, ein wenig einfacher und stromsparender aber passend zu meinen gegenwärtigen Anwendungen.

Die anderen vorgeschlagenen Geräte kenne ich nicht und kann daher nichts dazu sagen.
 
Zuletzt bearbeitet:
so toll der dell auch sein mag, seine über 100 W Stromverbrauch sind absolut nicht mehr zeitgemäß
 
Bei 27" würde ich keine 1080p nehmen, außer du sitzt ein gutes Stück davon weg.
Ich selber hab den Dell und das Bild ist einfach nur genial, die Pixeldichte ist der Hammer.
Allerdings gibts für das Geld auch Alternativen wie den genannten HP und man merkt einen deutlichen Leistungseinbruch bei der hohen Auflösung, deine 5870 2GB sollte aber ausreichen.
 
danke erstmal für die vielen Antworten....


Meine HD5870 "sollte" ausreichen?

Hört sich ja eher so lala an :D

Also budget liegt so zwischen 300-400€ ...
 
Dann wird es mit 2560x .... schwieriger, der monitor in 27" liegt über deinem Budget, und mit der Graka wird es auch nicht sehr flüssig laufen beim zocken ;)

Also ein kollege hat nen Asus in 27" und muss sagen bei 60 cm entfernung in 1080p ist es angenehm zum zocken, surfen usw.
 
Ist der unterschied von 2560x zu 1080p so enorm? also sieht man es großartig oder ist es nur für "kenner" und "fanatiker" bzw leute bei denen es echt auf jeden Pixel ankommt?
 
1366x 768 = 1,05 Mio Pixel (HD-Ready)
1920x1080 = 2,07 Mio Pixel (Full-HD)
1920x1200 = 2,30 Mio Pixel (16:10)
2560x1440 = 3,69 Mio Pixel

JA, der Unterschied ist gewaltig (bin von 24" mit 1920x1200 umgestiegen). Die Arbeitsfläche ist VIEL größer (78%!) und die Pixeldichte tut ihr übriges.
Die ~100€ würde ich in deinem Fall zusätzlich investieren, oder du sagst, dass du bewusst verzichtest und nimmst dann einen viel günstigeren 27"er für ~250€.
Dann ist die Bildqualität allerdings so bescheiden, dass ich sattdessen zu einem 24"er mit 16:10 und IPS raten würde, damit hättest du nämlich im Endeffekt sogar mehr nutzbare Fläche (weil mehr Pixel) und ein besseres Bild.
 
Zuletzt bearbeitet:
Welche Grafikkarte würde den genug Power bieten um auch in den kommenden Jahren noch gut dabei zu sein ( was Hochauflösende Spiele angeht ) ....

eventuell die neuen Gtx6XX?

Oder würde eine HD7XXX auch ausreichen?
 
Für die kommenden Jahre wohl kaum, aber optimal wäre zu diesem Zeitpunkt natürlich eine 79XX.
Die neuen GTX Karten kann man schlecht empfehlen, da noch nichts über sie bekannt geworden ist.
 
In der 2560er Auflösung sinkt die Leistung in Spielen MASSIV ab.
Wenn du wirklich die native Auflösung fahren willst bei derartigen Monitoren, dürftest du entweder mit verringerten Details oft mal vorlieb nehmen oder aber sehr viel Geld für ständig neue GraKa ausgeben müssen.

Das solltest du dir klarmachen oder dich über die Interpolationseigenschaften des Monitors informieren. Wobei bei Interpolation immer ein sichtbarer Qualitätsverlust eintritt.

Wie bereits gesagt, für Office und Co ist eine höhere Auflösung super.
Bei Spielen allerdings oft problematisch, zumal viele Spiele einem nichtmal ein größeres Blickfeld einräumen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Zurück
Oben