[Kaufberatung] Asus GTX-670 oder Referenz GTX-680 mit "anbau"-kühler?

Dynamikz

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Feb. 2013
Beiträge
31
Hey Leute,
Ich hab jetzt hier im Forum schon ein wenig rumgeschnüffelt und auch rumgefragt aber bisher noch keine überzeugende Antwort gefunden. Da ich mir ein komplett neuen "Gaming-PC" zusammenstellen möchte brauche ich nun eure Einschätzung, da ich mir bei der Wahl der GPU mehr als nur sehr unsicher bin. Ich möchte auf keinen Fall bei Preisen um die 400€ etwas "falsches" kaufen bzw. im nachhinein merken das ich für "nen Apfel und nen Ei" etwas deutlich besseres hätte bekommen können.

Die GTX-670 OC-Varianten scheinen ja laut diverser Tests die nicht übertakteten GTX-680er Karten zu überholen oder wenigstens mit ihnen gleichzuziehen. Wie verhält sich das nun aber gegenüber selbst übertakteten GTX-680er Karten, sind die 680er Karten dann weider so sehr im Vorteil das sich der Mehrpreis rentiert?
Meine momentanen Überlegungen schwanken zwischen einer werkseitig übertakteten Asus GTX-670 und einer Referenz GTX-680 an welche ich dann einen Arctic Cooling Accelero Twin Turbo II bauen würde.

Die große Frage ist nun also, ob ich auf die werkseitig getunte 670er von asus noch 73€uro(austauschlüfter ist hier mit drin) drauflegen soll um mir eine referenz 680er zu besorgen und sie nachträglich mit dem twin turbo lüfter aus zu rüsten?
Die kleine Frage ist, wie hoch kann ich die GTX selber übertakten und bin ich dann den übertakteten 670er soweit voraus das sich diese 70 euro mehr lohnen würden ?


Anhang:

Youtubevideo eines GTX-680 Umbaus auf Twin Turbo 2 bei dem ab Minute 15 klar wird, wieso ich so begeistert von diesem Kühler bin.

Ein FAQ "topic" von der Offiziellen EVGA-Homepage zum Thema Garantieverfall bei Kühlerwechsel auf EVGA GPU´s

Datenblatt bzw. Beschreibung des Twin Turbos auf der offiziellen Herstellerhomepage das aufzeigt das zB die 680er mit Austauschkühler nur 0,3 Sone aufweist im gegensatz zu den 3,7 sone beim Stock-Kühler einer Referenzkarte, jeweils mit 2000 rpm.

Ich freue mich auf eure Antworten und danke schonmal fürs Lesen

Liebe Grüße,
Dynamikz
 

abdayd

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2005
Beiträge
1.415
wenn 680 dann die

http://www.heise.de/preisvergleich/782994


sie ist leise und gut gekühlt keine umbau nötig und garantie geht nicht verloren

habe die selber lüfter geht kaum über 31 33 % nur bei benchen etwas mehr ( eigener Lüfter profil )

und die ist wiklich sehr leise und auch übertaktet .
 

panopticum

Commander
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
2.338
Die ganzen 680 mit custom Kühler sind in der Regel so ruhig, dass du da keinen extra Kühler draufbauen musst.
Die Temperaturen bleiben auch im Rahmen.

LG
 

Dunkelschwinge

Admiral
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
8.986
eine O 670 schlägt eventuell ne 680er...

aber die 680er kann man ja auch OCen auch mit Stock Kühler.

Nimm die Asus Varianten, die sind wirklich leise
 

Dynamikz

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2013
Beiträge
31
erstmal danke euch beiden für die antworten!
die 680er von POV hat unter last einen sone-wert von 1,7 und im idle einen sone-wert von 0,6. find ich beides recht ordentlich und ist laut dem test der PCGH wohl die leiseste gtx680er.
danke für den tipp, kann jetzt zwar den unterschied zur lautstärke des twin turbo lüfters nicht einschätzen aber ich denke das dies vor allem in anbetracht der werksseitigen leistungssteigerung der POV-karte eine mehr als genug leise karte ist ;D

mal gucken ob ich irgendwo ein paar soundfiles der POV-karte oder sogar ein video auftreiben kann...

die asus varianten sind asus karte hat den deutlich höheren chiptakt, ist aber auch gleich wieder wesentlich teurer, soviel teurer das "meine rechnung" nicht aufgeht ;D und leise ist sie laut CB-test ja auch.


vergesst mal kurz bitte die anderen karten und sagt mir wie weit ich eine referenz evga 680er übertakten kann ohne das ich mit instabilitäten oder schäden zu rechnen habe. bin nämlich nach wie vor davon überzeugt das der twin turbo 2 leiser ist als alles andere auf dem markt und ich denke das man auch selber aus ner referenzkarte gut was rausholen kann
 

xfreakyliikeme

Lt. Junior Grade
Dabei seit
März 2012
Beiträge
310
Wenn dann würde ich mir die gtx 680 holen http://lb.hardwareversand.de/articledetail.jsp?aid=67503&agid=1156&pvid=4nm4zgmoe_hcxkg0dd&ref=13
bei der kannst du die lüftergeschwindigkeit im idle auf 12% stellen, bei der die du ausgewählt hast nur auf 30% (mit dem TT2 )!
Bei meiner empfohlenen hast du noch ne bessere stromversorgung nicht 4+2 phasen sondern 5+2 ( 5 GPU+2 Speicher ), und die ist noch OC brauchst also nicht mehr selbst zu OC, viel würde da auch nicht mehr gehen die 2-3 fps bringen auch niks mehr ;)

Am schlausten wäre ja eine gtx 670 FTW + TT2 :)
 

Dynamikz

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2013
Beiträge
31
gtx 670ftw + TT2 hatte ich mir auch anfangs überlegt, dann aber gelesen das es nicht möglich ist ohn modding den TT2 auf der GPU anzubringen. bin nur kurz drüber geflogen aber habs iwie so in erinnerung das man an der karte etwas abschneiden muss das der kühler drauf passt. des weiteren ist die gtx 670 ohne das platikgehäse wesentlich kürzer als die gtx 680 und so hängt der 2te lüfter des TT2 zu geschätzt 60 bis 70 % über den kartenrand hinaus kann sein das ich das in diesem thread hier gelesen hab
 

xfreakyliikeme

Lt. Junior Grade
Dabei seit
März 2012
Beiträge
310
Die FTW ist praktisch eine GTX 680 auser das ihr 1 Shader Block fehlt, PCB ist auch das der gtx 680!

das ist in dem Forum ist so eine 670 http://geizhals.de/774963

FTW sieht anders aus: http://geizhals.de/777091
bei der FTW musst du beim kühler drauf achten dass er gtx 680 Kompitabel ist, und nicht gtx 670 :)
 
Zuletzt bearbeitet:
Top