Kaufberatung: Beste Inears bis 100€

sudfaisl

Admin
Administrator
Registriert
Sep. 2008
Beiträge
21.913
Hallo liebe CB'ler da draußen,

ich suche anlässlich des nun drohenden Konsumrauschfestes ein paar neue Inears im gehobenen Mittelklassesegment bis 100€. Die Kopfhörer sollen vor allem für folgende Musikrichtungen gebraucht werden: Metal (meistens Symphonic-Metal, Nu-Metal, etc), Psychoedlic, selten auch Klassik und Gesang. (Also z.B.: Nightwish, Infected Mushroom, Rammstein, ...). Die Inears sollen an einen Ipod nano 3G gesteckt werden, der wird aber früher oder später durch was besseres ersetzt.
Das Budget liegt bei maximal 100€ (lieber ca. 75€). Es ist nicht möglich auf 150€ zu sparen oder so.

Ein paar Favoriten hab ich schon:

Logitech Ultimate Ears super.fi 3
Logitech Ultimate Ears super.fi 4
Logitech Ultimate Ears super.fi 5
Logitech Ultimate Ears UE700

Leider verstehe ich auch die Zahlenvergabe bei den super.fis nicht. Kostet die 4 z.B: viel weniger als die 3 und fast so viel wie die 5. Welcher ist denn nun der beste der 3? Ist der super.fi 5 höherklassiger als der super.fi 3?
Hat schon mal jemand den UE700 ausprobiert und wie schlägt er sich so?
Oder gibt es gar andere Hersteller mit anderen Inears die besonders empfehlenswert sind in diesem Preissegment? Ich hab mich ein bisschen auf Ultimate Ears verschossen, weil die sooft empfohlen werden ;)

Oder einfach kurzum: Was ist der beste Inear für 100€?

(Ich weiß, dass man das selbst höheren sollte, aber es geht hier um ne ungefähre Einschätzung. Bitte nichts wie Sennheiser CX300 oder Creative EP630 anbringen, das ist nichts halbes und nichts ganzes und mir mittlerweile zuwider.)
 
Was kosten die Beyerdynamics für die man sich ne Otoplastik beim Akustiker anfertigen lassen kann?
Die haben in allen Tests die ich gelesen hab verdammt gut abgeschnitten.
Wenn man die für unter 100€ bekäme wäre das meine Wahl.
 
Du hast meine Favoriten schon aufgezählt. Ich besitze die Ultimate Ears Metro-fi 220, welche nur 50€ kosten. Kann mir vorstellen, dass die teureren sich auf jeden Fall rentieren.
Nur aufpassen - die sind nicht verkehrstauglich :D
 
Ich besitze den Super fi.5 und der ist für sein Geld klasse!
An deiner Stelle würde ich jetzt aber den 700er nehmen, da er ein Dual-Driver besitzt, die anderen Modelle nämlich nur nen Single ;)
 
Ich hoffe ich darf mich hier mal mit anhängen.

Ich suche ebenfalls Inear, allerdings für deutlich weniger Geld. Mein Limit liegt hier bei 30€.
Besitze einen Sony Walkman NWZE 443 und die mitgelieferten Ohrstöpsel, fallen beim joggen häufiger aus dem Ohr.
 
Bis 30€ solltest du die Creative EP630 nehmen.

Zurück zu meinem Thema:

@aldi: Das klingt sehr professionel, ich denke, die bekommt man nicht für unter 100€. Wenn du vielleicht einen Link dazu zur Hand hättest, wäre das natürlich toll ;)
@prod1:
Nur aufpassen - die sind nicht verkehrstauglich
Ist die Schalldämmung so schlecht? Weil eigentlich ist mir das sehr wichtig, höre gerne relativ laut in Bus und Bahn.
@ Micha125: Das die 700er einen Dual-Treiber haben, wusste ich noch gar nicht. Wenn das mal kein Kaufgrund ist ;)

Edit: Weiß jemand, wie es um die Kabelqualität bestellt ist? Die 700 haben ja wohl nicht austauschbare Kabel. Darf ich meine Kopfhörer bei einem Kabelbruch wegschmeißen, oder besteht Garantieanspruch, und wie schnell reißen Kabel dieser Preisklasse denn? Ich hatte bisher nur Apple Ipod-Standard (ist einfach auseinandergefallen), und Creative EP-630 (Kabelbruch).
 
Zuletzt bearbeitet:
@sudfaisl:
Damit meinte ich, dass man nur die Musik hört, sonst nichts. Wenn ich meine Kopfhörer drin habe, aber keine Musik höre, ist das in etwa so, als hätte ich Oropax drin. Für einen Fahrradfahrer wie mich hat das Nachteile, für Busfahrer gibt's nichts feineres.

Die Schallabdichtung ist erheblich besser als bei iPod-Standardhörern. Ich weiß, dass das kein Maßstab ist, habe aber keine anderen Vergleiche.

Zu den Kabeln: klasse verarbeitet, halten einiges aus (wirklich^^).
 
Zuletzt bearbeitet:
Danke :)

Ich denke, dass es die UE700 werden.

Hat vielleicht noch jemand einen Vorschlag, der nicht von Ultimates Ears stammt?^^
 
Schau dich mal bei Shure um. Ein bestimmtes Modell kann ich dir zwar nicht nennen, aber die werden überall für sehr gut empfunden. Vielleicht gibts da ja ein Paar, das dir gefällt :).
 
Von shure bin ich allgmein nicht so sehr angetan.
Ich werde jetzt mal versuchen günstige super.fi 5 pro bei ebay zu erhaschen.
Über den UE 700 kann man leider nur wenig lesen :/ Soll jetzt aber nicht so toll sein.
 
Beyerdynamics gibts durchaus schon für unter 100 euronen.

http://www.beyerdynamic.de/consumer-products.html
Individualität in Serie

Passgenau maßgeschneidert für jeden individuellen Gehörgang werden ab sofort auch die Ohrpasstücke der neuen DTX In-Ear-Serie angeboten. Wie auch beim Vorgängermodell DTX 50 Individual entstehen die DTX Individual-Hörer in enger Zusammenarbeit mit dem Hörgeräteakustik-Unternehmen KIND: per Ohrabdruck in der nächstgelegenen KIND-Filiale "vermessen", erhält der anspruchsvolle MP3-Fan bereits nach wenigen Tagen die geometrisch perfekten Passstücke für seinen persönlichen Gehörgang. beyerdynamic`s DTX 60, DTX 80, DTX 100 und MMX 100 werden auf diese Weise im Handumdrehen zum ergonomischen DTX Individual Hörer. Und mit dem optionalen "Silent-Pack" avancieren die Individual-Maßohrstücke noch zum komfortablen Lärm-Killer. Mehr über das DTX Individual Konzept erfahren Sie in unserem Online-Flyer.

zB das Einsteigermodell DTX 60 für 59eur: http://geizhals.at/deutschland/a434569.html

//Edit:
Sorry, ich sehe gerade im hauseigenen shop, dass es für jedes Modell eine günstige Standardvariante und eine teure "individual" Variante gibt - und wohl nur letztere die gewünschte Oroplastik Geschichte mit einschließt. Kostet 179 eur beim dtx60 individual modell.

alternativ gibts noch das oroplastik upgrade für 120, wenn man schon ein standardmodell besitzt.
http://shop.beyerdynamic.de
 
Zuletzt bearbeitet:
Zurück
Oben