Kleine Frage bei C Programmierung!

-=BlackBoXX=-

Commander
Registriert
Sep. 2005
Beiträge
2.293
Hallo Leute,

Ich bin gerade dabei mir etwas C programmieren beizubringen.

Die Frage die ich jetzt an euch habe, ist für euch wahrscheinlich extrem einfach zu beantworten ...
Also bitte nicht lachen ... :(

Hier ist mal mein Sourcecode:
#include <stdio.h>
int main()
{
system("del C:\\Dokumente und Einstellungen\\Markus\\Desktop\\PC.xls");
}

Ich möchte mit dieser *.exe Datei, die ich dann compelieren werde, diese Datei (PC.xls), welche auf dem Desktop liegt, entfernen ...

Jedoch schreibt er mir immer, dass der Pfad nicht gefunden wird.

Ich hab aber keine Ahnung wieso?

Könnt ihr mir vielleicht weiter helfen?

Lg BlackBoXX :D
 
Das Geheimnis heißt "lange Pfadnamen". Das Problem ist schlichtweg das Leerzeichen in Dokumente und Einstellungen.

Code:
#include <stdio.h>
int main()
{
system("del \"C:\\Dokumente und Einstellungen\\Markus\\Desktop\\PC.xls\"");
}

So gehts.

Allerdings würde ich Dir das hier nahelegen:
http://www.cppreference.com/stdio/remove.html

Gruß.
 
Jetzt nur mal so als ungezielter Schuss aus der Hüfte:
Code:
#include <stdio.h>
int main()
{
   system("del [COLOR="Red"]\"[/COLOR]C:\\Dokumente und Einstellungen\\Markus\\Desktop\\PC.xls[COLOR="Red"]\"[/COLOR]");
}
Aber warum schrebst du dir diesen Befehl nicht einfach in eine Batch-Datei?
Ein C-Programm ist für so etwas der definitiv falsche Ansatz.

Und zum C Lernen gibt es tausende anderer Projektideen.
 
Boron schrieb:
Aber warum schrebst du dir diesen Befehl nicht einfach in eine Batch-Datei?
Könnte vielleicht daran liegen, dass ich nicht mal weiß was eine Batch Datei ist? ... ;)

Aber danke mal für diesen Befehl, hat einwandfrei geklappt ...

Auf so etwas wäre ich nie selbst draufgekommen ...

Lg BlackBoXX :D
 
Mit einem Editor deiner Wahl eine Datei erstellt mit der einzigen Zeile
del "C:\was auch immer".

Die Datei unter dem Namen <wähle-selbst-was>.bat (die Endung ist wichtig) speichern und gut ist.
Wenn du diese Datei ausführst (Doppelklick oder in der Konsole), dann wird der darin stehende Befehl ausgeführt.
Lies hier: http://www.admini.de/
 
Danke für den Tipp, mit Batch Dateien geht das ja noch einfacher ...

Mittlerweile macht das richtig Spaß und ich hab schon mal eine andre Frage ... ;)
Mit welchen Befehl kann man das Master CD/DVD Laufwerk öffnen?

Damit könnte man sicher Leute ärgern ... :D

Lg BlackBoXX :D
 
Um CD/DVD Laufwerke per Software öffnen und schließen zu können gibt es externe Programme.
Such mal im Netz nach Programmen wie eject.exe oder cdeject.exe.

Leute auf diese Art zu "ärgern" ist kindisch :stacheln:!
Ich fände das nicht witzig.
 
Das geht auch über MCI commands. Hab da vor Ewigkeiten ein Delphi Programm geschrieben. Muss mal suchen und kann bei Gelegenheit den Quälcode posten.
 
Programmierer sollten Ihr Wissen nicht dazu nutzen, anderen Computerbenutzer zu ärgern oder zu schaden.

Das ist die falsche Richtung!
 
Ja da gebe ich dir grundsätzlich Recht aber ein Installer oder ein brennprogramm öffnet auch das Cd-Laufwerk. Auch wenn er ein Musikverwaltungsprogramm schreiben möchte könnte das hilfreich sein.

Das mit dem Ärgern ist wirkich n bischen blöd. Aber auf ner kleinen privaten Lan kann das äußerst spaßig sein (so lang man nicht wirklich kaputt macht, denn das ist wirklich asozial).
 
Naja und wie stellst du dir vor dass das niemand macht? Informationen vorenthalten ist definitiv nicht das Richtige. Lass die Leute sich damit ausspielen, dann verliert man sehr schnell das Interesse und die Lust dran und widmet sich ernsthafteren Dingen. Ich glaube so ziemlich jeder Entwickler hat mal ein Scherzprogramm geschrieben oder nen Gag irgendwo eingebaut. Genauso wenig wie jeder Zocker ein Amokläufer ist, ist auch nicht jeder Programmierer ein Virenbastler ;)

@Folgepost: Weitere Antworten lasse ich mal bleiben. Weder ontopic noch so richtig sinnvolle Diskussion absehbar...
 
Zuletzt bearbeitet:
Ach wir sind bei den Vergleichen...

Einem Unerfahrenen Dinge in die Hand zu geben, mit denen er Schaden anrichten kann ist ebenso grob fahrlässig, wie mit einer Direktverbindung und ohne Firewall ins Internet zu gehen.

Verhindern kann man soetwas nicht - das ist klar, nacer, aber wenn er jemanden ärgern will, kann er sich das Wissen dazu auch selbst aneignen, man muss es nicht forcieren.
 

Ähnliche Themen

Zurück
Oben