Klonabbruch durch Stromaufall, danach HDD nihct mehr initiierbar

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Michele Halagar

Lieutenant
Registriert
Okt. 2011
Beiträge
536
Hallo liebe Spezialisten,
hatte mit Macrium Reflect klonenen gestartet. Durch Stromausfall brach der Vorgang ab. Nach erneuten Versuch, erkennt das System die HDD nicht mehr, Wird zwar als HDD 1 in Datenträgerverwaltung angezeigt aber mit Zusatzhinweis Datenträger unbekannt, nicht initialisiert. Weiter, nicht zugeordnet und Primäre Partition. Klick auf initialisieren öffnet neues Fenster soll MBR zu laden bestätigen, mache ich. Kommt neuer Hinweis mit rotem Punkt, in dem Punkt ein Kreuz.
Zusatzhinweis Verwaltung von virtueleln Datenträger, unzulässige Funktion. Die HDD war nie ein virtueller Datentrager. Es sind nochh Daten auf der HDD, weil der Stromausfall sofort bei Start auftrat. Die HDD war vorher in Gebrauch. Es läßt sich auch kein LW-Buchstabe vergeben. Wie könnte man die HDD wieder verwertbar machen, wobie vordringlich versucht werden sollte, die daten darauff zu erhalten. Falls das nicht geht, dann eben leeren. Formatieren läßt sie sich auch nicht.
Alles mit meinen bescheidenen Kenntnissen versucht. Hat da jemand eine Idee? Liebe Grüße Michele.
 
Welche HDD ist nicht mehr lesbar? Auf die geclont werden sollte? Oder von der geclont werden sollte?

Wenn ersteres. Dann richte die HDD neu ein. Die Struktur ist geschrottet durch den Stromausfall. Sollte aber via DISKPART und einen Partitionstool leicht neu einzurichten sein. Warum spielen in dem Fall die Daten eine Rolle?
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Zurück
Oben