All-in-One Komplettsystem mit Wasserkühlung Graka und CPU, woher?

Dabei seit
Juli 2017
Beiträge
149
#21
[...]

So oder so, eine WaKü ist mit Aufwand verbunden.
- Wartung, je nach verwendeter Flüssigkeit 1-2 Jahre Tauschen.
- Regelmäßiger Kontrolle der Füllstände (um evtl. Wasserverlust ausfindig zu machen)
- Rechner kann je nach Aufbau, nicht mal eben auf die Seite gestellt werden (für Leute die oft Umziehen oder Zimmer umräumen, nicht zu empfehlen)
Die Gefahr das evtl. sich was löst etc. nach einem Umzug wäre zu groß, das immer mit einem Prozedere (W. ablassen, auffüllen, dichtigkeit prüfen, entlüften) verbunden.

[...]
Wie machen das die Hersteller von AIOs, wenn sie sagen, dass diese wartungsfrei sind?
Da müsste es doch auch einen Verlust von Kühlflüssigkeit geben oder die Verbindungen könnten
undicht werden...
Wie lange darf ich denn eine AIO betreiben, bis diese den Geist aufgibt?
Wenn das nur ein bis zwei Jahre wären, dann rentiert sich das ja überhaupt nicht oder ist sogar
für das Innenleben des PCs riskant.
 

Norbert_Focus

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2005
Beiträge
305
#22
Ich vermute mal das Wasser austauschen ist evtl. auch nur was was die Enthusiasten machen weil es nicht die Welt kostet und nicht verkehrt sein kann... weil sie halt gerne basteln und ihnen das Spass macht.
Eine Kühlflüssigkeit im Auto ist unter ganz anderen Bedingungen im Einsatz und die muss man nach was weiß ich, 6-10 Jahren sag ich mal, austauschen.
Ich kann mir nicht vorstellen dass eine Flüssigkeit in einem abgeschlossenen System im PC so schnell verschleißt.

Wie macht es sich denn bemerkbar wenn sie ausgetauscht werden muss?
Ändert sich die Farbe weil Material im Kühlkörper in die Flüssigkeit rein oxidiert, oder stimmt die Kühlleistung nicht mehr o.ä.
Woran macht man es fest?

Natürlich muss das Ding zweimal im Jahr entstaubt werden, das macht man ja auch mit der Luftkühlung normalerweise.
 

Spattel

Commander
Dabei seit
Sep. 2005
Beiträge
2.190
#23
Am Anfang habe ich auch einmal im Jahr das Wasser getauscht, mittlerweile habe ich das aber auch bestimmt 3 Jahre nicht mehr gemacht.
Aber auffüllen muss man ab und zu machen, da immer etwas Wasser durch die Schläuche entweicht.
Das passiert auch bei AIOs nur hat man da eben keine Möglichkeit zum auffüllen.
Irgendwann lässt die Kühlleistung nach und evtl. wird Luft von der Pumpe angesaugt und dann wird es laut.
 

Sasi Black

Rear Admiral
Dabei seit
Jan. 2013
Beiträge
5.141
#24
Wie machen das die Hersteller von AIOs, wenn sie sagen, dass diese wartungsfrei sind?
für 2 Jahre (Gewährleistungszeit), danach ist das dein Problem....Luft im System / Radiator, keine Kühleistung oder Pumpenschaden (meißt innerhalb der 2 Jahre, wem es auffällt)
Wie lange darf ich denn eine AIO betreiben, bis diese den Geist aufgibt?
bis die kaputt geht, dem Hersteller geht es besser wenn er keine Lebensdauer angibt, da ansonsten die Lebendauer abschrecken könnte.
Wenn das nur ein bis zwei Jahre wären, dann rentiert sich das ja überhaupt nicht oder ist sogar
für das Innenleben des PCs riskant.
ja, eine AiO. Wird früher oder später ihren Geist aufgeben, ein ordendlicher Noctua Kühler (hat auf den Lüfter 6 Jahre Garantie), der Kühller selbst kann nicht kaputt gehen ohne das man mechanisch drauf einwirkt.
ein AiO ist geschlossen, solange man die schläuche nicht beschädigt sind die dicht.

Ich kann mir nicht vorstellen dass eine Flüssigkeit in einem abgeschlossenen System im PC so schnell verschleißt.
Um auf dein bsp. einzugehen, das Wasser im Auto wird regelmäßig (sobald Motor warm) abgekocht, dadurch fallen mikroorganismen als Wechselgrund weg.
da geht es mehr um eigenschaften wie Schmierfähigkeit / Frostschutz / korosionsschutz, deshalb Rät jeder Hersteller so ab ~5Jahren zu wechseln.

Wie macht es sich denn bemerkbar wenn sie ausgetauscht werden muss?
Ändert sich die Farbe weil Material im Kühlkörper in die Flüssigkeit rein oxidiert, oder stimmt die Kühlleistung nicht mehr o.ä.
Woran macht man es fest?
Beim PC wird das Wasser zwischen Raumtemperatur bei mir min. 18°C bis 35°C gehalten, da fühlen sich mikroorganismen wohl, dadurch ist das Risiko eines Befalls recht hoch.
Ich selbst hatte sowas noch nicht erlebt, will es auch nicht, ist eine scheiß arbeit das Zeug loszuwerden. Ich benutze das AquaComputer DP, lt. hersteller einmal im Jahr wechseln empfohlen.
Die erste Ladung habe ich 3 Jahre im Betrieb gehabt, ohne irgentwelche ablagerungen, natürlich regelmäßig kontrolliert ob im Wasser Partikel o.ä. rumschweben. Nach 3 Jahren wollte ich es nicht weiter Riskieren.
Beim Spülen erfreulich festgestellt, das ein System Clean war, Kühlerfinnen alles schön sauber, man kann Glück haben oder Pech. Was den Befall angeht, oder sonstige ablagerungen.
Ich bin mit AQ DP sehr zufrieden.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
2.565
#25
Mit Glykol im Kühlmittel und Kupfer im Kreislauf halte ich die Entwicklung von Mikroorganismen für quasi ausgeschlossen. Wenn man natürlich, wie so mancher Spezialist, Leitungswasser verwendet und den PC dann ohne Seitenfenster 2 Wochen in die Sonne stellt ...
Ich kann mir nicht vorstellen dass eine Flüssigkeit in einem abgeschlossenen System im PC so schnell verschleißt.
Der Korrosionsschutz baut sich mit der Zeit ab, deshalb wird empfohlen, das Kühlmittel regelmäßig zu erneuern. Zwingend nötig ist es natürlich nicht.
 

Sasi Black

Rear Admiral
Dabei seit
Jan. 2013
Beiträge
5.141
#26
Mein Rechner stand von den 3 Jahren, 2 davon längst zum Fenster, 1 Jahr davon Quer.
das hat wohl nichts ausgemacht, bis mittag, scheint immer die Sonne rein. Mal Rollo unten mal oben.

aktuell steht der Rechner quer (also voll in der Vormittagssonne), AGB auserhalb des Gehäuses.
mal schauen wie sich das verhält. wenn die Sonne rein knallt, lass ich das Rollo lieber unten, aber oft genug bin ich aber nicht da oder vergesse es.

achso anderes Thema, man sollte immer schauen das die Komponenten aus dem Gleichem Material bestehen.
in meinem Sys sind nur komponenten aus Kupfer verbaut.
 
Dabei seit
Juli 2017
Beiträge
149
#27

v3nom

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2004
Beiträge
682
#28
EK ZMT Schläuche und klare Flüssigkeit von EK -> seit 2 Jahren keine Sorgen/Probleme
 
Dabei seit
Apr. 2006
Beiträge
2.396
#29
Nimm lieber den Noctua NH-D15S!

Der ist super kompatibel mit höheren RAM Riegeln und blockiert nicht den ersten PCI Slot.

Habe meinen 7980XE geköpft und konnte so die Temps der zwei heißesten Kerne von 86 Grad (Aida64 Stresstest) auf 59 Grad senken und im Zimmer waren es bestimmt 30+ Grad warm.

Der Noctua kann also durchaus sehr gut kühlen!
(Hab irgendwo heute noch gelesen dass der Brocken nicht die beste Kühlleistung bringt.)

Aber auch so würde ich immer wieder nur Noctua empfehlen,
da hier einfach alles stimmt (bis auf die Farbe des Lüfters ^^)

Bevor das Thema WaKü relevant wird müsstest Du eh die cpu Köpfen egal ob 8700k oder i9.

Für mich wird jetzt WaKü ein Thema ^^
 

Norbert_Focus

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2005
Beiträge
305
#30
So, damit sich dieses Topic auch gelohnt hat, mein neuer Rechner ist nach dreiwöchiger Lieferzeit bei Caseking gestern gekommen.

Habe doch eine Aio Wasserkühlung genommen, wenn dann was richtiges, ist die Arctic Freezer Liquid 360 geworden.

Die Temperaturwerte machen mich aber ein bisschen stutzig im Leerlauf, Last habe ich noch nicht probiert da ich den Rechner noch am einrichten bin.

Siehe Foto, so niedrig können die doch nicht sein, oder ?
 

Anhänge

raekaos

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
1.609
#32
Speedfan ist nicht sehr zuverlässig, die Temperaturen sind sehr unrealistisch, außer der PC steht in einem Kühlhaus.
Beim Käsekönig hättest du doch auch ein System mit richtiger WaKü bekommen. Ne AiO ist mMn ehr was Halbgares
 

Norbert_Focus

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2005
Beiträge
305
#33
Zumindest in meinem alten System waren die Temperaturen immer plausibel.
Mal schauen welche Tools es noch gibt.

Über Sinn und Unsinn derWaKü braucht man nicht zu diskutieren, ich habe sie ja schon, und sie erschien mir zumindest nicht schlechter, aber leiser als ein Luftkühler.
Ich hab das Ding seit gestern und komme paarmal ins Zimmer zurück und denke warum ist das so leise, ist hier eine Kühlung defekt.
 
Top