Kopfhörer AKG K530 / K540 zu Sennheiser HD280 pro

horn 29

Commander
Dabei seit
Juli 2005
Beiträge
2.795
Habe vom Kollegen seit knapp 3 Monaten die KopfHörer:
Sennheiser HD280 pro ausgeliehen bekommen.
Nun gehen dieser Retour, und es müssen NEUE EIGENE KH her.

Im Auge fiel mir der AKG K530 oder/ aber auch der AKG K540.

Wie groß ist der Unterschied zwischen dem Sennheiser HD280 pro und meinem Favoriten AKG K530.
Bassmässig soll der 280pro ja viiiieel besser sein, Tragekomfort ist aber eher mässig, da hat sicher AKG 530 die Nase vorn.
Bitte, wer hat (bzw hatte) gar beide Kopfhörer ?
 

Mad316

Banned
Dabei seit
Feb. 2006
Beiträge
5.418
Behalt den Sennheiser noch bis du den K530 hast! Nur ein 1:1 Vergleich wird dir Klarheit verschaffen. Dir sollte aber klar sein, dass der AKG einneutraler KH und der Sennheiser sehr basslastig abgestimmt ist.

Ergo gibt der AKG Bass nur wieder, wenn auch Bass auf der Aufnahme vorhanden ist.
 

horn 29

Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2005
Beiträge
2.795
KH wird ausschliesslich nur zum Zocken, Youtube und MP3 hören auf dem Computer verwendet.
Hauptaugenmerk ist Zocken wie gesagt.


-----> Soundkarte ist eine ASUS XONAR DG.
 

snaapsnaap

Commodore
Dabei seit
Apr. 2005
Beiträge
4.593
Mir persönlich hat die AKG Abstimmung bei K530 garnicht gefallen, egal ob CS oder CoD.
Die Superlux HD681 die ich jetzt nutze sind hier für mich etwas besser abgestimmt, gerade auch für Spiele.
 
H

Herr Grinsegrün

Gast
Ob man die noch wirklich vergleichen kann? - Der Sennheiser ist doch'ne Preisklasse höher.

Ich kenne den HD 280 jetzt zwar nicht aber die Studio-Modelle von Sennheiser sind ansonsten deutlich besser als die teils sogar teureren Home-versionen ála HD 595. Ich denke der HD 280 spielt einfach in einer anderen Liga im Vergleich zum K530.

Ansonsten wie schon erwähnt, verschafft nur ausprobieren Gewissheit. ;)
 

horn 29

Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2005
Beiträge
2.795
Danke schonmal.
Da dürfte wohl der Sennheiser HD280 pro weitaus die Nase vorne haben.

Der AKG 530 kostet aber auch nur 55 Euro, der AKG K540 soll unstabiler, sogar schlecher klingen als der K530.
 

Mad316

Banned
Dabei seit
Feb. 2006
Beiträge
5.418
Also den K540 hatte ich mal in der Hand und konnte ihn auch testen. Qualitativ und klanglich nicht besonders überzeugend.
 

horn 29

Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2005
Beiträge
2.795
Dank Euch!

Ein Vergleich: Sennheiser HD280 pro gegen AKG K530/ K540
wäre dennoch toll gewesen.
So wird es dennoch der AKG 530 werden.
 

horn 29

Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2005
Beiträge
2.795
Nun gut, werde diesen AKG K530 wohl bei Redcoon.at bestellen, denn so viel schlechter und weniger Basslastig als mein ausgeliehener Sennheiser HD280 pro wird der AKG K530 wohl nicht sein.

Ansonsten ist auch nicht viel hin, maximum 60 Euro.
 

horn 29

Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2005
Beiträge
2.795
HEUTE wird der AKG K530 bestellt.
Wenn Einwendungen sind,- bitte sofort melden !!
Besaß vorübergehend (hat mir Kollege ausgeliehen) den Sennheiser HD280 pro
 

Mad316

Banned
Dabei seit
Feb. 2006
Beiträge
5.418
Ich sagte dir ja bereits, dass du direkt vergleichen sollst. Wenn dir das Klangbild des AKg jetzt doch nicht gefällt, hast du selbst schuld.
 

Grammophon

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
1.047
Falls er unzufrieden ist, schickt er ihn halt wieder zurück.....
Ich könnte mir sogar vorstellen, dass der AKG besser klingt. Ich kenn den HD280 pro zwar nicht, aber in puncto Preisleistung hat mich Sennheiser in dem Preisbereich nie sonderlich überzeugt.
 
Top