• ComputerBase erhält eine Provision für Käufe über eBay-Links.

Korrektes 60-Watt-Netzteil für 1999er Notebook unauffindbar

No Cars Go

Ensign
Registriert
Aug. 2008
Beiträge
220
Hi!
Vor ein paar Wochen habe ich für kleines Geld auf Ebay ein Notebook von 1999 ersteigert. Bis auf ein gebrochenes Scharnier ist es neuwertig, totaler Fitsch, freute mich. Nur leider kam es ohne Netzteil. Hielt ich zunächst für kein zu großes Problem: Es verlangt 19V@3,15A DC. Hinten drauf steht sogar, mit welcher Serien-/Modellnummer an Netzteilen es kompatibel sei,
"ADP-60CB",
also hab ich mir so eins ebenfalls bei Ebay besorgt. Easy, dachte ich, aber: Passt trotzdem nicht. Stecker zu klein, obwohl Voltage, Amperage, Modellbezeichnung stimmen. Frustrierend. Siehe Bild Nummer 3.
Ein Universalnetzteil, das ich probiert habe, hat dasselbe Problem: 19-V-Stecker zu klein, nichts zu machen.
Irgendwann nach 1999 scheint also der Standard für 19-Volt-Stecker an Notebook-Netzteilen geändert worden zu sein.
Ich habe keine Ahnung, wo ich nun ein passendes Netzteil finden könnte. Hätte nie gedacht, dass das so schwer wird, und erhoffe mir deshalb hier Hilfe :)
Prinzipiell würde sogar ein Adapter auf den richtigen Stecker reichen, denn an Netzteilen, die den Saft korrekt aufbereitet liefern, hab ich ja nun mindestens 2. So ein Mist.
Danke und Grüße an euch!
 

Anhänge

  • notebook1.jpg
    notebook1.jpg
    109,7 KB · Aufrufe: 359
  • notebook2.jpg
    notebook2.jpg
    85,6 KB · Aufrufe: 356
  • notebook3.jpg
    notebook3.jpg
    43,8 KB · Aufrufe: 357
Ein Universalnetzteil sollte in der Regel alle passenden Adapter dabei haben.

WICHTIG ist hierbei aber die POLARITÄT des Steckers, unbedingt darauf achten!
 
Tramizu schrieb:
Ob das wirklich so ist, wirst du wohl erst merken, wenn du es in Betrieb nimmst. Ein kaputtes Scharnier kann darauf hindeuten, dass es mal aus größerer Höhe abgesegelt ist.
Hier ein paar Netzteile. Muss man eben mal ein paar Euro mehr investieren, wenn man was vernünftiges haben will.
https://www.amazon.de/Sunydeal-Adapter-Universal-Ladegerät-Netzteil/dp/B007HXN064/ref=sr_1_3?__mk_de_DE=ÅMÅŽÕÑ&crid=Q6DZI9W18DFR&dchild=1&keywords=19v+netzteil&qid=1622254168&sprefix=19v,aps,204&sr=8-3
Mit dem neuwertigen Eindruck war ganz selbstverständlich nur die Optik gemeint. Ansonsten kann 22 Jahre alte Hardware im Falle eines Notebooks allein schon mindestens in Sachen Akku und CMOS-Batterie natürlich nicht mehr "neuwertig" sein, das versteht sich ja von selbst.
Mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit ist das Gerät zu Boden gekracht, das tut für mein Problem aber erstmal nichts zur Sache. Ich sehe, ich hätte die Optik gänzlich unerwähnt lassen sollen - lenkt nur ab.

Nach 19-Volt-(Universal-)Netzteilen auf Amazon oder Ebay schauen kann ich auch selbst. Hab ich auch schon längst gemacht, sonst würde ich niemals den Foristen hier mit meinem Problem auf den Sack gehen.
Bei dem von dir verlinkten Netzteil sieht man gleich, dass keiner der Stecker mechanisch passen kann, weil es zwingend einer sein muss, der keinen Stift im Inneren hat.
An meiner Bereitschaft, ein paar € mehr zu investieren, um etwas Vernünftiges zu haben, ist es mitnichten gescheitert; bereits ausprobiert habe ich jenes:

https://www.amazon.de/Universal-Lad...4&sr=1-2-fe323411-17bb-433b-b2f8-c44f2e1370d4
Ergänzung ()

Ponderosa schrieb:
Marke und Modell des Notebooks nennt sich?
Das sollte man auch mitteilen.

Wie dem zweiten Foto zu entnehmen ist, handelt es sich um ein Fujitsu LiteLine Model 6020.
 
Danke. Das habe ich für das Netzteil gehalten.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Ponderosa schrieb:
Danke. Das habe ich für das Netzteil gehalten.
Das ist ja das Kuriose: Die Rückseite des Notebooks selbst sagt mir ausdrücklich: Wenn du mich mit Strom versorgen willst, verbind mich bitte mit einem "ADP-60CB" (for use with power supply model ADP-60CB).
Ein Netzteil mit einer solchen Modellbezeichnung, das auch ausdrücklich 19 Volt und 3,15 Ampere liefert (was auch sonst bei der Modellbezeichnung?) lässt sich mechanisch nicht anschließen. Hätte ich im Leben nicht mit gerechnet. Deshalb meine Vermutung:
Irgendwann nach 1999 scheint also der Standard für 19-Volt-Stecker an Notebook-Netzteilen geändert worden zu sein.
 
No Cars Go schrieb:
Ich hatte gehofft, dass irgendwer hier schonmal das gleiche Problem hatte :/
Das kann sein, aber die schauen eventuell nicht zu dieser Uhrzeit rein, oder haben sich inzwischen neue Notebooks gekauft.
Was hast du denn für das Teil bezahlt?
Und zu welchem Zweck möchtest du es nutzen?
 
Ponderosa schrieb:
Das kann sein, aber die schauen eventuell nicht zu dieser Uhrzeit rein, oder haben sich inzwischen neue Notebooks gekauft.
Was hast du denn für das Teil bezahlt?
Und zu welchem Zweck möchtest du es nutzen?
Ich habe 10 € inkl. Versand gezahlt und ich möchte es zum reinen Spaß an der Retro-Freude nutzen.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Ponderosa
No Cars Go schrieb:
in Sachen Akku und CMOS-Batterie natürlich nicht mehr "neuwertig" sein, das versteht sich ja von selbst.
Darauf habe ich mich gar nicht bezogen. Da meine ich eher die beweglichen Teile in einem Laptop, wie die HDD z.B.. Wenn der Laptop tatsächlich mal abgesaust ist, dann ist die Wahrscheinlichkeit das die HDD was mitbekommen hat, schon recht hoch. Wer weis ob der überhaupt ein Bild von sich gibt.
Ich hätte den maximal geschenkt genommen um den auszuschlachten.
 
Zurück
Oben