Krebs, wer kann mir ein paar Fragen beantworten?

Toaster

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2001
Beiträge
1.266
Hallo zusammen,

mein Schwiegervater hat Speiseröhrenkrebs, nachdem die Chemo nicht angeschlagen hat, bekommt er jetzt eine Bestrahlung. Da wir Weihnachten mit Ihm zusammen feiern wollten, wäre jetzt die Frage, ob die Strahlen für meine Frau, gerade schwanger, oder unsere Kinder gefährlich sein könnte.
 
Sollten sowas nicht die Ärzte vor Ort wissen?
Oder haste kein Vertrauen in deren Aussagen?
 
Zitat von Toaster:
... ob die Strahlen für meine Frau, gerade schwanger, oder unsere Kinder gefährlich sein könnte.

Wenn sie während der Bestrahlung nicht dabei sind und direkt neben ihm sitzen nicht.

Die Bestrahlung wirkt nur im Zeitpunkt ihrer Durchführung, das Gewebe wird dadurch "verbrannt" (ist noch etwas mehr), es bleibt aber keine Strahlung im Körper übrig, wie bei Radioaktivität.
 
Unschön sowas zu hören. Ich wünsche deinem Schwiegervater viel Gesundheit.


Die obigen Aussagen sind richtig. Wenn man z.B einen kleinen Hirntumor hat der z.B auf die Bereiche der Koordination drückt. Wird dieser per Strahlung behandelt. Dieser Patienten, wenn nicht noch anders beeinflusst vom Krebs, kann dann sogar noch arbeiten muss dann aber nur aufpassen das er sich nicht übernimmt. Der Körper hat bei der Art von Therapie ordentlich zu kämpfen.

Doch ein geselliges Weihnachtsfest sollte möglich sein wenn man es nicht übertreibt. ;)
 
ich habe eben mal bei *alles-besser-wisser*-wikipedia nachgesehen und habe das hier gefunden, falls du noch ein wenig mehr darüber in erfahrung bringen möchtest: speiseröhrenkrebs

ich wünsche deinem schwiegervater alles gute und euch natürlich ein fröhliches fest...
 
Zurück
Top