Kündigungsmöglichkeiten nach Tariferhöhungen?!

Zecke01

Lieutenant
Dabei seit
Juli 2006
Beiträge
793
Hallo,

wie die Überschrift schön verrät, würde mal wieder unser Vertrag von Vodafon erhöht (ohne Ankündigung).
Nun habe ich mal was von einem "Sonderkündigungsrecht" gehört in so einem Fall.

Leider finde ich bei Suchmaschinen und auch hier kein Thread was mein Problem behandelt.

Deswegen wollte ich Frage ob es in diesen Fällen eine Kündigungsmöglichkeit gibt.

Ich würde mich freuen und verbleibe...

MfG Zecke01
 

Slobad

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2012
Beiträge
1.048
Wenn die den Beitrag erhöhen, ohne besondere Gründe (z.b jetzt beim Strom wäre es wenn einfach die EEG Abgabe steigen würde) hast du generell ein Sonderkündigungsrecht. Das gilt für für Versicherungen, Strom wie auch für Handy etc. wenn zu deinem Nachteil Preise erhöht werden.

Google einfach Sonderkündigungsrecht bei Beitragserhöhung, oder auch bei Vodafone ^^
 

OpaGehrke

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2012
Beiträge
1.445
Hoffentlich handelt es sich nicht um so einen Fall, wie "in den ersten 12 Monaten nur 29,99€/Monat. danach 39,99€/Monat", wie es gerne im Kleingedruckten steht...

Dann würde die ganze Sache schon wieder anders aussehen. Was ich mich jedoch frage, wie kann ein Vodafone Vertrag sich innerhalb der Vertragslaufzeit verändern? Worüber ist denn dieser Vertrag? Mobilfunk? Internet?
 

Heelix

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
1.845
Halte ich auch für ausgeschlossen das Vodafone einen Tarif teurer macht.
Opagehrke seine Vermutung / Verdacht wird wohl zutreffen und dann hat man natürlich kein Kündigungsrecht.
 
Top