Lappi mit Vista macht Probleme

Samson999

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2008
Beiträge
1.071
Hi,

hab hier ein Laptop mit Win Vista.

Beim booten geht er immer in die Systemreparatur. Jetzt wollt ich einfach neu installieren also leg ich die Vista DVD ein, Bootreihenfolge ist CD Rom,Hdd, und starte neu.

Nö nix war es er geht wieder in die Systemrep.

Jetzt hab ich mit vista nix am Hut also kenn mich mit der Win Version nicht aus ob es da was anderes gibt als mit XP oder Win7.

Der Laptop gehört mir nicht hab ihn nur hier um das Problem zu lösen, mir wurde gesagt das die Sysrtemrep schon mehrere Stunden ohne Erfolg gelaufen ist.

Angeblich wurden nur Kataloge im Inet angeschaut und seit dem is das Problem

Meine Frage ist, wie zum Teufel komme ich dazu den Rechner platt zu machen um neu zu installieren...

Gruß
 

Mogwai

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
447
Morgen

Hab bier das gleiche Problem. Vista hat gestern beim Runterfahren ein Update installiert, was mich noch gewundert hat, da die ja normalerweise am Dienstag kommen.

C: ist futsch, D: ist noch vorhanden wenn ich ins DOS-Promt gehe.

Momentan läuft grad die Startup Repair wobei die ausser langem rumörgeln vermutlich nichts bringen wird.

Hoffe ich komm mit nem bootbaren Stick und Testdisk ran, hätte nur ungern Lust neu zu installieren, da doch einige Programme istaliert sind.
Ergänzung ()

Hab mal folgenden gefunden Lösungsansatz versucht:

diskpart
select disk 0
detail disk

Jetzt werden dir verschiedene Volumes angezeigt, je nachdem, wie viele Partitionen du erstellt hast. Bei einem Volume müsste unter "Info" "Startpar" stehen. Diese Partiton wählst du mit

select volume x

aus (x steht hier für jene Partitionsnummer).

Dann gibst du

active

ein und startest den PC neu.


Nur hat das nicht geholfen. C:\ ist jetzt zwar wieder vorhanden und hat scheinbar auch keine Probleme, aber es wird nicht als Startpartition erkannt. Die Reparaturfunktion meldet immer, dass eine Reparatur nicht möglich ist (steht was von corruptRegistry...)

Da beim Laptop keine CD dabei war (nur Recovery-Partition) komm ich momentan nicht weiter.

Wie krieg ich Vista dazu wieder normal zu booten?

Mogwai
Ergänzung ()

Nochmal was...

Mit bootrec hab ich auch schon erfolglos alles durch. (fixmbr, fixboot, rebuildbcd)
Ergänzung ()

Hab grad gemerkt, dass ich den Registry Editor über das Dos-Prompt in der Reparaturumgebung starten kann... Aber das hilft mir nicht viel da ich mich nicht so superduper auskenne damit und nicht wüsste wo ich was reparieren könnte...
 

Samson999

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2008
Beiträge
1.071
Hi,

also bei mir hat sich der Lappi selbst repariert.

Habe die beigelegte OEM WIN Vista DVD eingelegt und gestartet, dann ging aber wieder die Systemreparatur los und lies sich nicht stoppen....

Dann musste ich mal weg und hab das Ding einfach laufen lassen als ich wieder zurück kam so ca. nach 30min stand zu lesen das der Lappi sich auf Auslieferungszustand zurücksetzen lassen kann.

Dank der Recovery Partition war das dann auch kein Problem. Musste nix machen ausser ein paar mal auf ok klicken.

Blöd war nur das nach der Meldung das alles erfolgreich war das Ding sich wieder in den Auslieferungszustand setzen wollte ich dies aber nur mit STRG Entf Alt beenden konnte.

Nun ja jetzt lüppt das Ding wieder.

Vielleicht muss die Systemrep. mehrere Male erfolglos laufen bis das Ding sich selbst rep.

Wünsch dir auf alle Fälle viel Glück

Gruß
 

Mogwai

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
447
Hallo nochmal

Nachdem auch die Reparatur mittels Vista-Cd nicht geholfen hat wäre mein nächster Versuch Vista neu zu installieren. Wollte eigentlich einfach über die bestehende Installation rüberinstallieren in der Hoffnung, dass der Desktop und die installierten Programme noch funktionieren, nur macht die CD nur eine cleane Installation und verschiebt die alte Installation in einen anderen Ordner.

Wie stehen denn die Chancen, dass ich den Desktop wiederherstellen kann, indem ich z.Bsp die Daten aus dem alten Installationsordner bzw Benutzerordner in den neuen kopiere? Die Registry könnte ich auch aus einem Backup wieder in den alten Zustand zurücksetzen. Reicht es den Benutzer zu kopieren und die Registry wiederherzustellen oder braucht es noch etwas anderes?

:freak:

Wäre vielleicht eine ziemlich wacklige Angelegenheit, aber zumindest würde hoffentlich alles wieder laufen und ich könnte eine geordnete Neuaufsetzung später vornehmen.

Mogwai
Ergänzung ()

Hab gestern den Versuch gestartet die alte Installation über die neue zu kopieren. Bin schon auf erste Probleme gestossen... Der Ordner "Dokumente und Einstellungen" verweigert den Zugriff, kann also die alten Daten dort nicht reinkopieren... Die Benutzerordner sind kopiert.

Werde es mal mit Linux versuchen zu kopieren, aber da hab ich kürzlich schlechte Erfahrungen mit NTFS Platten gemacht (siehe hier, Post 4). Werde wohl mal ein anderes Linux wir Mint probieren müssen, Knoppix oder Suse. Oder welches arbeitet zuverlässig mit NTFS-Platten?




Mogwai
 
Top