Laptop nach Neuinstallation(Werkseinstellungen) langsamer als vorher(SSD)

Suma

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2013
Beiträge
1.528
Hey,

mein Vater hat ein kleines Problem mit seinem Laptop:

Timeline:

1. Kauf des Laptops
2. nach 3 Monaten wurden 3 Wiederherstellungs-DVDs erstellt(HDD)
3. Nach 2 Jahren wurde nun eine SSD eingebaut(Wurde von von einem Computerladen gemacht, Festplatte wurde auf die SSD portiert inkls Umstellung aud AHCI, war vllt sogar schon vorher aktiviert... kp)
4. System wurde mit der Zeit schnell und spürbar langsamer(Was wie ich vermute an der einfachen Portierung auf die SSD liegt)
5. Laptop wurde nun mit den 3 DVDs neu aufgesetzt bzw. auf Werkseinstellungen zurückgesetzt...
6. da der Laptop für spezielle Anwendungen genutzt wird, hat es jetzt 2 Tage lang gedauert, alles wieder so einzurichen, damit man damit arbeiten kann...

Mein Eindruck: Der Laptop ist derzeit langsamer als mit einer HDD, windows braucht gefühlte 2-3 Minuten um hochzufahren und Programme starten erst nach 5-10 Sekunden, oder bleiben beim starten hangen und "warten auf Rückmeldung"...

Meine Vermutung: Die Portierung auf die SSD, hat zwar funktioniert, aber da es ja vorher auf einer HDD lief, wird das System viel schneller langsamer als normal...

Die Wiederherstellung mit den 3 DVDs trägt bestimmt ebenfalls dazu bei, dass das System jetzt so langsam ist...

Meine Frage: Was kann ich nun sinnvolles tun, damit das Laptop wieder so schnell ist, wie es sein sollte...

Da das neu einrichten mehrere Tage dauert, weil es so viel ist, wäre eine Neuinstallation mit einer normalen Windows DVD die letzte Option...

Das Notebook ist ein Thinkpad T410i, SSD ist eine Samsung 830

Hoffe, dass mir da jemand weiterhelfen kann...
 

flatika

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Dez. 2009
Beiträge
32
Tag,

du hast den richtigen Riecher. Eine Portierung von HDD auf SSD ist nicht sinnvoll. Habe ich bei meinem PC auch schnell gemerkt, als ich ne SSD eingebaut und das Windows von einer Sicherungs-DVD aufgespielt habe. Dannach hab ich neuinstalliert und siehe da es funktioniert ohne Probleme. Also heißt, wenn keiner was besseres weiß, kann ich aus einerner Erfahrung nur zu einer Neuinstallation tendieren.

MfG flatika
 

Suma

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2013
Beiträge
1.528
Screen.jpg

So, hab mal nen kleinen Screen vom As SSD Benchmark gemacht, selbst für Sata 2, ist es unteriridisch schlecht...
 

PaDattDaRein?

Banned
Dabei seit
Feb. 2011
Beiträge
1.390
Wie wäre es, statt der dämlichen Recovery-DVDs ein sauberes Win-Image zu nehmen und die Treiber und nötigen Programme selbst zu installieren?
 

Suma

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2013
Beiträge
1.528
Ja wie gesagt: Das wäre für mich erstmal die letzte Option...

Habe extra meinen USB-Stick mitgenommen, den ich normalerweise für eine Neuinstallation verwende...

Für meinen Vater ist es halt ein extremer Aufwand nochmal alles neu zu machen...

Der SSD Benchmark ist ja so dermaßen schlecht, dass es auch einfach an der SSD liegen kann...

Hat denn eine schlecht installiert Windows Version auswirkungen auf den Benchmark?

Weil wenn es einfach nur die SSD ist, die so Probleme hat, dann kann man es ja vllt unabhängig vom OS beheben...

Liebe Grüße,

Suma
 

Eisbrecher99

Commodore
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
4.298
Das wirst du erst herausfinden, wenn du mal eine richtige Neuinstallation vorgenommen hast. In wie weit evtl. noch Settings von der HDD in der Portierung stecken, kann keiner sagen. Win7 passt sich ja nicht ohne Grund das System an, wenn eine SSD erkannt wird.

Mach halt einfach eine Neuinstallation, setze alles nötige wieder drauf und mach dann ein Image davon. Wenn die SSD einen Schlag weg hat, kannst du dann immer noch die SSD tauschen und musst dann nicht schon wieder alls von vorne drauf installieren.
 

flatika

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Dez. 2009
Beiträge
32
Tag,

also ich kann halt auch nur auf meine eigene Erfahrung verweisen, aber wir wissen ja das Computer immer anders reagieren, je nachdem was man für eine Hard- und Softwarekonfiguration man hat. Hier noch mein Testergebnis.
Unbenannt.PNG

Der Unterschied zu dir ist ne andere Firmware, SSD-Größe, Treiber und Sata-Anschluss. Normalerweise aber unproblematisch. Doch ich verweise auf den 1. Absatz. :)

MfG flatika
 

Suma

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2013
Beiträge
1.528
Ja, ich hab mir ein ein paar Benchmark-Ergebnisse von anderen angeguckt, die ich bei google so gefunden habe und da is der Unterschied, zumindest bei 4k, doch sehr deutlich...

Das Ergebnis schiebe ich aber jetzt mal auf die schlechte Windows-Version...

Sequenzielles Lesen und Schreiben ist ja noch einigermaßen normal... also arbeitet die SSD ja noch in irgendeiner Weise normal...

Jetzt ist ein neues Problem aufgetaucht:

Wir haben keine Windows-Key zu diesem Laptop, normalerweise klebt das Teil ja unter dem Laptop, aber das ist hier nicht der Fall...

Unser Plan: Bei Lenovo anrufen und nachfragen, ob die uns den Key i-wie übermitteln können... Ist zwar datenschutztechnisch bestimmt eher schwierig bzw. nicht möglich, aber ein Versuch ist es Wert...

Aber der Key muss ja beim Laptop dabei sein, der ist ja Teil des Kaufvertrages...

Kaufbeleg und Bedienungsanleitung haban wir noch, aber das wars auch schon und da ist kein Key dabei...
Ergänzung ()

Der Windows Key befindet sich laut google unter der Batterie... Da er dort nicht ist werde ich gleich mal zwischen Batterie und Notebook nachgucken... Da ich grad noch Windows 7 Prof lade, muss ich noch kurz warten...
 

Suma

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2013
Beiträge
1.528
Danke, aber ich habe den Produkt-Key im Laptp gefunden...

Musste nur den Akku rausnehmen und da war er :D

Wir haben uns jetzt dazu entschieden den Laptop in 4 Wochen neu aufzusetzen, wenn wir beide mehr Zeit haben und mein Vater seine Daten erneut sichern konnte...

Danke für eure Hilfe...

Liebe Grüße,

Suma
 

flatika

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Dez. 2009
Beiträge
32
Kein Problem,

kannst ja dann nochmal schreiben, ob es nach der Neuinstallation besser läuft.


MfG flatika
 

Suma

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2013
Beiträge
1.528
Hey, bin grad am Treiber installieren.... Laut SSD Benchmark is die Performance immernoch so Mies wie vorher... Was kann es denn sonst noch sein... Kann ja nicht angehen... Bin ratlos...
Ergänzung ()

Zugriffszeiten von 6,7ms beim lesen... Ich versteh es nicht... Hab jetzt mit dem Update tool von Kenobi alle Treiber installiert, weil es manuellen-wie nicht geklappt hat...
 

HamHeRo

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
1.006
Die Neuinstallation hättest Du Dir sparen können.

Ich weiß ja nicht, was der Computerladen beim "Portieren" der Festplatte gemacht hat. Normalerweise geht das so:
- Festplatte raus und zusammen mit der SSD an einem anderen Rechner anschließen und dann mit einer geeigneten Software clonen.
- SSD wieder rein inde Laptop und fertig

Windows 7 passt sich da nicht großartig an, weil da jetzt eine SSD statt einer HDD drin is (es wird lediglich TRIM und ein paar Kleinigkeiten aktiviert).

Die seq. Lese-/Schreibraten von 200/150 MB/s sind zwar absolut gesehen für eine 830 grottig, trotzdem ist das immer noch deutlich schneller als jede HDD. Es dürfte also auf keinen Fall langsamer sein als mit der HDD. Evtl. hat der Notebook keine SATA-II Ports sondern nur SATA-I, dann wäre tatsächlich nicht viel mehr drin.

6,7ms Zugriffszeit bei einer SSD kann ja nicht sein. SSD haben ja keine Zugriffszeit im herkömmlichen Sinne, da keine Leseköpfe positioniert werden müssen. Es müssen immer auch ein paar Daten gelesen werden, um den Zugriff zu simulieren. Daher könnten die 6,7ms bzw. die langsamen Transferraten auch von Lese-/Schreibfehlern herrühren. Check die SSD doch mal mit HDDTune, ob die nicht schon schadhaft ist.
 

Suma

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2013
Beiträge
1.528
Ich hab mir das schöne Magician Tool von Samsung geladen, weil ich auch gucken wollte, ob die Firmware aktuell ist und dort hab ich auch gleich mal manuell den Trim ausgeführt... aber da stand, dass die SSD nicht fehlerhaft ist...

Wenn der Port nur Sata 1 wäre, dann hätte ich beim seq-lesen keine 200MB/s schaffen können, weil Sata 1 nur bis 150MB/s schafft...

und 4k-lesen/schreiben bei 0,7MB/s kann einfach nicht normal sein...
Ergänzung ()

Soll ich mein Problem nochmal im Festplatten-Forum posten? Vllt haben die Jungs da noch mehr Ideen...
 

Suma

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2013
Beiträge
1.528
SSD wird an den Händler zurückgegeben und wird durch eine neue ersetzt... Hoffe, dass das Problem dann damit behoben ist...
 
Top