Laufwerk C vergrößern

Dirkie

Ensign
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
152
Hallo Leute,

da ich ständig Ärger mit dem Laufwerk C habe, ist immerzu voll, will ich diese Partition vergrößern. Aus der WinSX kann man ja wohl nichts löschen und die vergrößert sich ja je nach Platzangebot.
Laufwerk C ist z.Z. ca 30 GB groß und voll. Auf der Platte ist noch ein Laufwerk mit Programmen, da habe ich 5 GB abgezweigt, mit Bordmitteln. Diese %GB will ich zur Systempartition hinzufügen, was wohl mit Bordmitteln nicht so einfach geht, oder?
Habe noch Paragon Partition Manager 11, der will sich aber unbedingt und nur auf C installieren, da ist aber bekanntlich kein Platz (sehr seltsames Paradoxon)
Wie kann ich die Partition mit Bordmitteln vergrößern?
Oder wie überrede ich den Manager sich auf ein anderes Laufwerk zu installieren?

Vielen Dank
Dirkie
 

Mohni

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2003
Beiträge
304
Sollte mit einer GParted Live CD keine Probleme darstellen... einfach von CD booten und gewünschte Partitionen verändern.
 

AdoK

Moderator
Teammitglied
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
53.105
Benutze eine Live-CD wie Gparted oder PartedMagic und schon kannst du dich bzgl. der Partitionsgröße 'austoben'.
 

Frog33r

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
648
Hallo,

ist das Medium von "Paragon Partition Manager 11" nicht bootbar?


Gruß
Frog33r
 

Waldheinz

Captain
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
4.053
Falls du den Paragon Partitions Manager auf CD hast, dann sollte diese bootfähig sein und somit auch benutzbar für dein Vorhaben. Ansonsten wurden gute Alternativen schon genannt.
 

derlorenz

Lt. Commander
Dabei seit
März 2011
Beiträge
1.078
Mit den zusätzlichen 5 GB wirst du auch nicht allzu lange glücklich sein. Vielleicht macht ja auch eine neue Systemplatte Sinn?
 

hamju63

Admiral
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
7.813
Wenn ich nur eine 64 GB SSD habe, dann nehme ich die VOLLSTÄNDIG für das System, da in Bezug auf langlebigkeit und Performance ja auch permanent mindestens 20% frei bleiben sollten.

Also die zweite PArtition auf der Mini SSD komplett leer machen und der Systempartition hinzufügen.

Zumal es auf ner SSD sowieso keinen Sinn macht, diese zu partitionieren.
 

Kowa

Commander
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
3.070
Eine Partition geht immer nur von hinten zu verkleinern. Das bedeutet, dass man die Partition mit den Programmen im 1. Schritt verkleinert und im 2. Schritt nach hinten schieben muß.

gParted zerschießt mir bei 1 von 3 Versuchen die Partition, es sollte also UNBEDINGT EIN BACKUP gemacht werden, bevor man damit loslegt.

Normalerweise ist man am schnellsten, wenn man die 2. Partition wegsichert und anschließend neu anlegt. Dabei kann man gleich 64k-Cluster anlegen, was die Geschwindigkeit steigert und eine SSD schont.

Eine möglichst kleine Systempartition ist immer sinnvoll, wenn man regelmäßig ein Image erstellen will, einfach schon deshalb, weil weniger Daten schneller zu sichern sind. Andere Partitionen braucht man nicht per image zu sichern, da gibt es div. inkrementelle Verfahren.

Bei Windows7 kommt man leider kaum mit weniger als 32g aus. Wenn man kein Suspend-to-Disc nutzt, kann man aber z.B. die hiberfil.sys abschalten.
 
Top