Lautsprecher mit "Wumms" für unter hundert Euro

henny95

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2012
Beiträge
859
Hey Leute,
da mir meine "Brüllwürfel" von Logitech langsam nicht mehr ausreichen, suche ich einen würdigen Nachfolger.

Am liebsten hätte ich gerne wieder ein 2.1 System, einfach weil ich davon ausgehe das damit ein besserer Bass erreicht werden kann. Ihr könnt mich aber auch gerne vom Gegenteil überzeugen. ;)

Ich höre viel Rap und Electro, aber auch Hiphop, Pop/Charts und Rock, gerne laut und mit viel Bass. :)
Grade dieser ist im Moment jedoch deutlich "schwammiger" als z. B. der meiner Superlux HD 681. Zugespielt wird entweder von meinem Handy oder dem Fernseher über 3,5mm Klinke.

Meine jetzigen stehen unter dem Fernseher in einer Art Regal, Foto folgt bei Bedarf. Der Raum ist geschätzte 15-20qm groß und komplett mit Teppichboden belegt.

Und jetzt der Knackpunkt: Da ich (noch) Schüler bin und gerade Zuhause ausgezogen bin, zudem meinen Führerschein mache, habe ich eigentlich kaum Geld für Verfügung. Die 100 Euro im Titel sind nahezu Maximum, weniger immer besser. ;)

Bei meiner Forschung bin ich auf die http://geizhals.de/microlab-solo-6c-a574195.html gestoßen, jedoch nur ein 2.0 System. Eine Verbesserung zum Ist-Zustand wäre es auf jeden Fall, das ist klar.

Was meint ihr?
 

<LORD>

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2004
Beiträge
1.382
Das ist für den geforderten Zweck wirklich sehr wenig Geld.

Wie wäre es mit folgendem: Billig Standboxen kaufen, entweder gebraucht oder wie oft erhältlich bei Lidl o.ä. und dann einen gebrauchten AV oder Stereo Verstärker dazu? Die gibts wenn ohne HDMI schon recht günstig, oder halt Wertstoffhof...immer wieder gern genommen.

So hab ich damals mit rund 14 Jahrem Musik gehört, und ich habs auch überlebt. Lautstärke war auch ordentlich



Solltest du dann einen einigermaßen vernünftigen Verstärker bekommen, kannst du bei geringem Budget irgendwann in Standboxen der Einsteigerklasse für etwa 300€ investieren. Da gibts schon was vernünftiges.
 

Sahit

Commodore
Dabei seit
März 2010
Beiträge
4.185
Also das wird mit dem Budget eher weniger was das sollte dir klar sein. Wenn du nen bass willst der mit den Superlux mithält (nichts vermatschtes etc.) musst du mehr als 100€ ausgeben. Was eventuell nicht ganz schlecht ist wenn es Unbedingt 2.1 sein muss wäre http://geizhals.de/edifier-s330d-schwarz-spk-ef-s330d-b-a336091.html
Besser wäre da meiner Meinung nach schon 2.0. Bei den von dir geposteten Boxen wäre ich aber vorsichtig ich finde die Watt Angabe schon etwas zu krass und denk mal die werden auch keine 50W je box haben halte das für Blendwerk. Ich würde dir empfehlen hier zu kucken http://www.thomann.de/de/cat.html?gf=aktive_nahfeldmonitore&oa=pra die sind eigentlich alle nicht schlecht

Falls dir der bass dann nicht reicht kann man immer noch kucken ob du nich bei ebay z.B. nen gebrauchten Teufel Sub recht günstig schießen kannst da gibts manchmal echte Preiskanaller. Du musst nur darauf achten das es ein Aktiv Subwoofer ist kein Passiver (heißt der Subwoofer braucht nen interen Verstärker)
 
Zuletzt bearbeitet:

JackBlackstone

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
325
naja dazu noch ein sub wird schwer bei dem preis
wie wärs mit dem:
Magnat Monitor Supreme 100

oder

Magnat Monitor Supreme 200

mit
TDA7492 Verstärker ist recht beliebt, da echt guter Klang für den Preis, allerdings dauert der Versand aus China 1-4 Wochen


oder gebraucht, ganz ehrlich das wäre bei dem budget sogar das beste
aber von 2.1 systemen für den pc wie logitech oder billigen müll rat ich dir wirklich ab
 

henny95

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2012
Beiträge
859
Erstmal danke euch beiden. :) mir ist klar, dass das Budget eigentlich viel zu knapp bemessen ist, jedoch ist momentan einfach nicht mehr drin. :/

Standlautsprecher + Verstärker fallen wegen einer Dachschräge mMn. schon raus, zudem ist eine Erweiterbarkeit nicht erforderlich.

Ich habe mich bei Thomann schon mal schnell umgeschaut und diese : http://www.thomann.de/de/samson_mediaone_3a_bt.htm gefunden, die mir gut gefallen. Ich werde mich morgen mal genauer informieren und mich dann noch mal melden. Weiteres Feedback und Vorschläge sind natürlich erwünscht. :)
 

Sahit

Commodore
Dabei seit
März 2010
Beiträge
4.185
Zuletzt bearbeitet:

Sahit

Commodore
Dabei seit
März 2010
Beiträge
4.185
Ich hatte selber das C2 (ersetzt gegen ein Motiv 5 von Teufel für 350€ SUPER SCHNÄPPCHEN) und ich kann dir nur Abraten die sind einfach zu Teuer geworden ich hab sie damals für 50€ gekauft da waren die Super vom P/L mit den Aktiven von Thomann hast du wesentlich mehr vom Geld.

Edit: und ich würde sagen das ich mich mittlerweile doch etwas mit Klang auskenne und jetzt bitte keine Kommentare wegen den 'Teufel "Brüllwürfeln" ich hab leider keinen Platz für große boxen dank Dachschräge, Bald kommt ein Bayerdynamic DT880 250 oder 600Ohm + röhren KHV von http://bravoaudio.com/ :king:)
 
Zuletzt bearbeitet:

henny95

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2012
Beiträge
859
@sahit : ist bei den von dir geposteten nicht der Preis pro LS ~100 Euro? Ich hätte schon lieber Stereo ;)
Die von mir verlinkten haben Bluetooth, was das momentane umstecken andauernd überflüssig machen würde.
Edit: meinte die esi05

@ alle : 2.1 ist momentan außen vor, ich glaube die Monitore sind einfach besser.

Brauche ich da eigentlich zusätzlich einen extra Verstärker? Wahrscheinlich nicht, da die ja auch Bluetooth bieten, was dann denke ich mal nicht verstärkt werden würde oder?
 
Zuletzt bearbeitet:

Sahit

Commodore
Dabei seit
März 2010
Beiträge
4.185
Ok ja die ESI sind nur einer aber die Numark kommen im Paar dann würde ich dir die empfehlen sry hab ich übersehen. Und bitte lass die finger von den billig 2.1 Systemen mehr kann ich dazu nicht sagen

Edit: wie der name Aktive Nahfeldmonitore schon sagt sind die Aktiv haben also einen Verstärker mit eingebaut. Passive dagegen haben keinen Verstärker ergo müsstest du bei Passiven einen dazu kaufen

Edit2: Kommt halt drauf an ob dir Bluetooth wichtig ist ich persönlich würde mehr wert auf den Klang der Boxen legen und da du ja vor allem Bass wolltest würde ich auf jeden Fall auf die Numark zurückgreifen. Wenn es dir vom Geld her möglich ist würde auch noch die Option bestehen einfach beide zu bestellen und dann das Paar zu behalten was dir besser gefällt ab 40€ muss in Deutschland Gesetzlich immer ein Kostenloses zurück schicken möglich sein. Thomann bietet sogar nich nur 14 tage sonder 30 tage Rückgaberecht
 
Zuletzt bearbeitet:

henny95

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2012
Beiträge
859
@sahit : die 2.1 sind seit deinem ersten Post aus dem Rennen :) Ich denke mal es werden entweder die mit Bluetooth oder die numark npm5. Erstmal ne Nacht drüber schlafen. :D
Ich melde mich wahrscheinlich morgen noch einmal
Danke an euch alle & besonders an dich für die Hilfe. :)
 

Rickmer

Fleet Admiral
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
12.216
Wenn's dir um "wumms" geht, werden dir die microlab SOLO 6C mit Abstand am meisten bieten. Die gibt's bei ebay aktuell als B-Ware für 109€, aber die findest du auch schonmal generalrestauriert für 89€.

Vergleich zur Konkurrenz:
- Für 100€ bekommst du bei Verstärker & Regallautsprecher höchstens gebraucht was brauchbares. Sowas in die Richtung wie Denon PMA-300V und Canton Karat 30 ist machbar, aber nicht ganz einfach zu finden mit passend niedrigem Preis. Das wäre das beste, was du dir antun könntest.
Für gerne laut und viel Bass könntest du dir auch ein gebrauchtes Logitech Z-2300 anschauen - das System hat etwas, das sich sogar Subwoofer nennen darf. Eine 8" Membran mit dickem Magnet und ordentlich Hub, gefüttert durch echte 80W Leistung und verpackt in dickem MDF. Das wurde für 120€ gehandelt - heute bekommst du für denselben Preis nichts vergleichbares. Die Satelliten sind allerdings nicht ganz so gut, bei 180Hz ist gut hörbar ein Frequenzloch im Übergangsbereich und der Sub ist auch leicht ortbar. Ich würde nicht mehr als maximal 60€ inkl Versand dafür ausgeben.
- Im Neukauf bei 100€ haben die 2.1-Systeme einen Subwoofer mit 5-6,5". Da bist du mit den SOLO 6C besser ran, da hat jede Box eine 6,5" Membran.


edit: Bespiel für gebraucht:
http://kleinanzeigen.ebay.de/anzeigen/s-anzeige/canton-boxen-karat-930-dc/180996672-172-2918?ref=search
http://kleinanzeigen.ebay.de/anzeigen/s-anzeige/jvc-verstaerker-2-x-80-watt-in-silber-mit-cd-phono-eingang-chinch/177269393-172-2054?ref=search
Man findet sicher noch ein besseres Angebot (grade bei den Lautsprechern ist noch Spielraum) aber ich hatte jetzt nicht die Gedult mehr als 5 Minuten zu investieren...
 
Zuletzt bearbeitet:

Sahit

Commodore
Dabei seit
März 2010
Beiträge
4.185
Danke! Kein Problem dafür sind ja Foren da :)
Zu den Microlab kann ich nicht viel sagen. Kenne weder die Marke noch die Boxen an sich und wirklich verlässliche Foren aussagen habe ich auch nicht gefunden. Die Müssen aber nicht schlecht sein die könnten so wie Rickmer schon geschrieben hat sogar für deinen Einsatzzweck richtig gut sein. Beachtet man nur die doch recht großen Abmessungen. Ich finde die Watt-Angaben hat etwas übertrieben kommt halt für mich etwas unseriös rüber. Bei HiFi fragen ersetzt halt einfach nichts sei es auch das beste Forum das Probehören.
 
Zuletzt bearbeitet:

henny95

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2012
Beiträge
859
So, nochmal eine kurze Rückmeldung:
Ich habe grade die Samson Mediaone BT3 im Bundle bestellt, einfach weil sie Bluetooth besitzen und mMn. besser Aussehen. Zudem sehen die Numark npm5 größer aus, was bei mir schon wieder Probleme geben könnte.

Nochmal vielen Dank an alle, die geholfen haben. :)
 

henny95

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2012
Beiträge
859
Die Lautsprecher Sind da. :D Im Vergleich zu meinen alten Logitech-boxen natürlich super. :) Sind für meinen kleinen Raum eigentlich schon überdimensioniert und ich hab sie auch noch nicht mehr als etwa halb aufgedreht. ;) Bluetooth möchte ich nicht mehr missen! Einfach nach der Arbeit Bluetooth an und die Musik spielt quasi ohne Pause. :)
 
Anzeige
Top