Lebenslauf richtig formatieren

Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
2.077
#1
hallo leute

ich hab ne kleine frage: ich bin momentan bewerbungen am schreiben. nur hab ich jetzt ein kleines problem. ich möchte mein lebenslauf quasi mittig halbieren, links die ganzen überschriften wie name, geburtsorts tralala eintragen un dann rechts der hälfte die ganzen angaben. nur wie mache ich das bei openoffice? kann mir da vllt einer mit nem screen helfen?
 
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
3.475
#3
Kenn mich jetzt bei OpenOffice speziell nicht aus, aber erstell doch einfach ne Tabelle mit zwei Spalten und so vielen Zeilen wie du brauchst im Textverarbeitungsprogramm und mach den Rahmen unsichtbar. Dann ist hinterher alles schön gerade...

So mach ich es zumindest immer bei Microsoft Word.

MfG Tim

zu langsam :D
 

Roze

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
283
#4
tabstopps heißt Erlösung! Bin aber gerade nicht am pc - kann dir ergo kaum weiterhelfen
 
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
185
#5
Tabstopps sind wirklich die erlösung.

Man kann sich auch selber tabstopps einfügen, indem man strg drückt und auf das "Lineal" oben klickt. Hier wird der curser dann beim tab druck in der zeile
 
T

towa

Gast
#8
Definitiv Tabelle und Ränder ausblenden,
übrigens erübrigt sich das wenn jemand einen ausformulierten lebenslauf haben will :lol:

Tabstopps nett aber haben die Angewohnheit irgendwann gewaltig zu nerven :freak:
 
Dabei seit
März 2009
Beiträge
676
#9
Einfach einen linksbündigen Tabstop einrichten zB. bei 6cm.

Im Anhang mal meine Lebenslauf Vorlage.

MfG, Jackyjakob
 

Anhänge

Schulle182

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Sep. 2010
Beiträge
325
#11
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
591
#12
ganz einfach.....da wenn man viel schreibt, da und da mal ne änderung....es keine gerade linie mehr ist. eine tabelle ist einfach die beste lösung...da man auf beiden seiten ändern kann wie man will, aber der abstand gleich ist. und wie schon erwähnt irgendwann fängts an zu nerven bei dem rumgehoppse...und das macht wiederrum mehr aufwand
 

Schulle182

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Sep. 2010
Beiträge
325
#14
Tabstopps verrutschen bei einfügen von zusätzlichen Texten.
Wie schon erwähnt:
Entweder eine 2-Spalten-Tabelle oder den Tipp von meinem 1. Post nutzen, wobei die Tabelle am besten ist, da sich ja die Zeilen anpassen.
 
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
2.268
#16
Es reicht vollkommen aus, wenn Du die Standard-Tab-Einteilung nutzt.


SNAG-00.png


Man kann es natürlich auch Tabellen, Spalten, Absatzformatierung, .... übertrieben.

Übersichtlicher, besser, einfacher, schneller, ... als mit den vorhandenen Tabsettings, geht es eigentlich nicht.


Christine A.
 
T

towa

Gast
#17
Wieso soll ein Lebenslauf schnell gemacht sein? :rolleyes:
Man nimmt sich das 1x vor, man baut ne Basis auf die man unkompliziert und einfach erweitern kann.
Eben am einfachsten mit Tabellen.

Meine Vorlage ist schon aus 2004 na und?
Ne Tabelle ist immer gleich egal ob mit Office XP, 2003, 2007 oder gar 2010 und modisches
frisches Design kann man mit etwas Farbe bekommen.

Diese Tabulatorgeschichte geht aber sorry Leute das semiprofessionell :rolleyes:
 

morcego

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
1.590
#18
Semiprofessionell ist maximal das Nichtbenutzen von Absatzformaten.
Der Tabstopp gehört in das Absatzformat, nicht hart in irgendwelche markierten Absätze.
Wahlweise können auch Einzüge das gewünschte Ergebniss erzeugen.
Eine Layouttabelle ist an sich die dämlichste Idee die man haben kann
wenn es mit Formaten genauso gut funktioniert.
 
Top