News Lenovo: 4-Kern-CPUs für Yoga 920 & Miix 520, Yoga 720 mit 12 Zoll

Volker

Ost 1
Teammitglied
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
14.298
#1
Dabei seit
Jan. 2010
Beiträge
66
#2
Ein schicker Gerät. Vorallem die Rebellen Edition? Aber mal Test abwarten für den Preis bekommt man auch ein M$ Surface.
 

Nemo_G

Lieutenant
Dabei seit
Juni 2010
Beiträge
654
#4
Wahnsin, da hat Lenovo es doch tatsächlich geschafft, den Preis des 920 um einen vollen Cent unter 1.600 EUR zu drücken!
Das 720 ist händisch auf 649 $ bzw 799 EUR ausgezeichnet. Irgendwie verstehe ich das mit den Wechselkursen nicht. Oder kennt jemand den Unterschied zwischen brutto und netto nicht?

Vor etlichen Jahren hielt ich den Eintrittspreis von 99 Pfg (=0,99 DM) ins Valentin-Museum in München für einen Gag.
Wenigstens haben wir jetzt bedeutend mehr Spaßvögel im Umlauf ...


_____________________________
Wer Ironie findet, möge sie behalten.
 

SaschaHa

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
1.725
#5
Das 920 ist das Gerät, auf das ich mich schon seit Monaten freue. Hardwareseitig sind eigentlich all meine Wünsche erfüllt... Aber das Design hat mir beim Vorgänger noch besser gefallen. Zum einen mag ich diese halben Hoch- und Herunter-Tasten nicht, zum anderen gefiel es mir gerade so gut, dass der obere Rand genauso klein war wie der Seitliche. Nun ist der obere etwas größer, was zwar wegen der WebCam natürlich besser ist (wobei man sich die WebCam bei 720p auch ganz hätte sparen können), aber optisch halt weniger ansprechend aussieht. Und nun scheint fast das gesamte Gehäuse lackiert zu sein, vorher waren die Seiten noch metallisch, was die Optik nochmal sehr aufgewertet hat.

Aber das ist natürlich Meckern auf hohem Niveau und spiegelt nur meine persönliche Meinung wieder. Alles in allem ein top Gerät! :) Bin aber auf den Marktpreis und die Konkurrenz gespannt ;)

Edit: Bezüglich der Lackierung muss ich mich korrigieren: Scheint, als hätte Lenovo nun sogar einen Effekt-Lack verwendet. Gefällt mir doch sehr gut :)
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
207
#7
Puh, das 920 ist schon hübsch aber mein Yoga 720 mit i5, 8 GB RAM und 256 GB NVMe SSD hat mich mit 3 Jahre Vor-Ort-Garantieverlängerung unter 900 Euro gekostet. Für 6-700 Euro mehr kriege ich hier abgesehen vom neuen Kaby Lake Refresh, einem größeren Akku und 0,6 Zoll mehr Bildschirmdiagonale nichts weiter, so gesehen ist das schon echt heftig.
 

SaschaHa

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
1.725
#9
Ich hätte mal eine Frage an jemanden, der sich mit der Kombination aus Thunderbolt 3 und externen Grafikkarten auskennt: Das Yoga 920 besitzt ja keine dedizierte Grafikkarte, somit arbeitet dort normalerweise ein Intel-Treiber. Wie arbeitet dieser mit einem NVidia-Treiber zusammen, den man bei Verwendung einer externen NVidia-Karte benötigt? Denn sobald man diese abklemmt, muss ja wieder der Intel-treiber geladen werden, oder wie läuft das?
 
Dabei seit
Okt. 2013
Beiträge
33.550
#10
Fast jeder Gamingdesktop hat eine nvidia/amd und eine Intel Grafikkarte eingebaut. Die kann man gleichzeitig nutzen.
Die müssen nicht zusammenarbeiten und können das auch gar nicht: jeder hat seinen eigenen Schirm und mit dem des anderen nix zu tun. Bei Optimus ist das anders, aber hier nicht.
 

Cratter13

Cadet 4th Year
Dabei seit
Mai 2015
Beiträge
110
#12
Das Miix 520 klingt interessant, aber auch nicht in allen Punkten eine Verbesserung zum Surface Pro. Erstmal abwarten wie die Hitzentwicklung der neuen Prozessoren gelingt..
 

SaschaHa

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
1.725
#13
Ok vielen Dank! Wahrscheinlich werde ich meinen Desktop dann vollständig durch ein Ultrabook mit externer Grafikkarte ersetzen ;) Das Yoga 920 gefällt mir schon sehr, hoffen wir auf einen vernünftigen Marktpreis.
 
Dabei seit
Jan. 2016
Beiträge
1
#15
Ok vielen Dank! Wahrscheinlich werde ich meinen Desktop dann vollständig durch ein Ultrabook mit externer Grafikkarte ersetzen ;) Das Yoga 920 gefällt mir schon sehr, hoffen wir auf einen vernünftigen Marktpreis.
Wofür brauchst du die eGPU? Machst du dir keine Sorgen, dass das Ultrabook+eGPU aufgrund der durch die TDP stark beschränkten CPU kein angemessenen Ersatz für deinen Desktop-PC sein wird?

Was denkt der Rest von euch darüber?

Ich mache mir ebenfalls gerade Gedanken meinen Desktop-Client durch ein Ultrabook+eGPU zu ersetzen (für CAD, Spiele, alles).
 
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
821
#16
...Das 720 ist händisch auf 649 $ bzw 799 EUR ausgezeichnet. Irgendwie verstehe ich das mit den Wechselkursen nicht. Oder kennt jemand den Unterschied zwischen brutto und netto nicht?
Preisangaben in den USA sind in der Regel immer netto. Die "Sales Tax", welche je nach Bundesstaat und ggf. Kommune unterschiedlich hoch ausfällt (...), wird erst "an der Kasse" erhoben bzw. berechnet.


Was denkt der Rest von euch darüber?

Ich mache mir ebenfalls gerade Gedanken meinen Desktop-Client durch ein Ultrabook+eGPU zu ersetzen (für CAD, Spiele, alles).
Kommt darauf an, wie das ganze eingesetzt werden soll. Ist letztendlich alles nur eine Geldfrage. Allerdings ist die Performance bei einer eGPU-Lösung aktuell immer schlechter als wenn die Grafikkarte direkt im Motherboard steckt aufgrund der Übertragungsrate.

Eine low Voltage CPU wie sie bei Ultrabooks üblich ist, dürfte aber eher zu einem Flaschenhals werden.
Da wäre die Anschaffung eines Ultrabooks speziell für Spiele (z. B. Acer Predator Triton 700) eventuell sinnvoller.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Aug. 2015
Beiträge
1.897
#17
Wofür brauchst du die eGPU? Machst du dir keine Sorgen, dass das Ultrabook+eGPU aufgrund der durch die TDP stark beschränkten CPU kein angemessenen Ersatz für deinen Desktop-PC sein wird?

Was denkt der Rest von euch darüber?

Ich mache mir ebenfalls gerade Gedanken meinen Desktop-Client durch ein Ultrabook+eGPU zu ersetzen (für CAD, Spiele, alles).
Ich mache das selbe.. das probblem ist soalnge die CPU nur auf 15 Watt läuft is das totaler mist. Sie müssten die auf 25 Watt offen laufen lassen und das kühlsystem dementsprechend anpassen. Dafür das Gerät von mir aus auch gern 2 Millimeter dicker. Aber wenn die UCPU ihre 3,8-4Ghz auf allen Kernen halten kann wäre es für ein Gaming System auch vollkommen ausreichend.

Doch solange die nur 15 Watt haben und selbst die nicht anständig gekühlt bekommen kannst das vergessen.
 
Top