lenovo thinkpad e530 - immer wieder Abstürze - Meinung zu HDD/SSD Zustand

divadeluxe

Newbie
Registriert
Sep. 2014
Beiträge
6
Hallo zusammen,

wie der Titel verrät, stürzt mein Lenovo Thinkpad e530 in letzter Zeit immer wieder ab. Hin und wieder kommt ein Bluescreen mit: "kernel data inpage error".

Hier habe ich den Zustand der HDD und SSD als Screenshot. Natürlich sehe ich die Warnung zur HDD, kann mit den "Fehlern" aber nichts anfangen. Was sagt ihr dazu?

Habe bei google verschiedene Hinweise und Problemfälle zu großen HDDS unter Win 7 etc. gefunden, nicht aber für mein Windows 8.1. :(

System: Win 8.1
HDD 1TB
SSD 16GB
genaues in den screens

MfG diva :D
 

Anhänge

  • hdd_problem.jpg
    hdd_problem.jpg
    205,1 KB · Aufrufe: 178
  • ssd_problem.jpg
    ssd_problem.jpg
    216,9 KB · Aufrufe: 172
Geht das vielleicht etwas präziser? Was ist der genaue unwiderufliche Indikator für deine Aussage?


Andere Baustelle:
Könnte so etwas ein Gewährleistungsfall sein? Bzw. ist das Problem mir anzulasten oder dem Händler? Lässt sich das vielleicht sagen?
Ergänzung ()

Die 1 jährige Garantie ist natürlich eben durch und über Notebooksbilliger habe ich nur noch das Restjahr Gewährleistung. NB bietet mir eine Überprüfung an, welche mir aber bei "Eigenverantwortung des Schadens" mit ca 60€ in Rechnung gestellt würde, inbegriffen ist hier keine Reparatur.

Ergo muss ich abwägen, ist das unter Gewährleistung abgedeckt oder nicht? Nun bin ja ich in der Beweispflicht. 60€ sind ja eg schon ne HDD...
Leider gibt NB da nur grobe Infos und möchte sich da nicht auf meine Problembeschreibungen berufen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Ich meinte den Hersteller der Festplatte, WD.
 
Du kannst das temporär durch das Formatieren der Festplatte wieder beheben, da jede Festplatte eine Gewisse Anzahl an Reservesektoren besitzt. Aber an sich würde ich alle wichtigen Daten auf eine externe Festplatte sichern und das Ding an den Händler mit Verweis auf die Gewährleistung zum Händler einschicken. Die schicken die Platte dann an einen von Lenovo bzw. dem Festplattenhersteller zertifizierten Serviceprovider weiter und die entscheiden dann, wie weiter zu verfahren ist. Aber ich denke, dass du dann einfach eine neue Festplatte erhalten wirst.

Die "Eigenverantwortung des Schadens" bezieht sich darauf, wenn du z.B. am Notebook herumgebastelt hättest und dadurch der Schaden enstanden sei. Was bei einer Festplatte, die noch alle Siegel hat, nicht seien kann. Und der SMART-Hinweis auf schwebene Sektoren ist einfach ein eindeutiges Merkmal auf Defekt durch üblichen Gebrauch (Verschleiß, Erschütterungen, etc.).
 
Zuletzt bearbeitet:
Aso, da haben sich eben unsere Beiträge überschnitten. ^^

naja, fragen kann nicht schaden. Werde morgen/heute eine E-Mail aufsetzen.
Ergänzung ()

Wenn du den Verschleiß nennst, ist das doch eigentlich eigenes Verschulden oder täusche ich mich?

(viele blöde Fragen, ich weiß^^)
 
Verschleiß ist halt eine übliche Abnutzung über die Nutzungsdauer. Aber in Dtl. nimmt man halt an, wenn die Ware in den 2 Jahren der Gewährleistung, einen Sachmangel (Schaden) erhält bzw. damit behaftet ist, dann ist dem Anspruch des Kunden, eine mangelfreie Ware zu erhalten, nicht genüge getan. (Kauf- /Schuldrecht)

Jetzt werden sicherlich irgend welche Schlaumeier wieder einwenden, dass du nach dem Verstreichen der ersten 6 Monate (Beweislastumkehr), du dem Händler/Hersteller beweisen müsstest, dass der Mangel von Anfang an Bestand. Aber Festplatten kratzen so oft ab (hier im Forum schreiben das sicherlich 20-50 Leute am Tag). Die halten sich mit der Prüfung auf einen Defekt gar nicht lange auf und schicken auf Kulanz gleich eine neue Festplatte raus.
 
Zuletzt bearbeitet:
133 schwebende Sektoren? Ich stehe zu dem, was ich oben geschrieben habe.
Eine Platte mit den Zahlen sollte kein OS fahren und dringend ausgetauscht oder zumindest täglich kontrolliert werden.

Falls Du es selbst überprüfen willst:
0 erase die Platte (voll mit Nullen schreiben, gibt entsprechende Tools dafür).
Danach nochmal auf Bad Sectors testen.
Wieder mit Daten bespielen.
Erneut auf Bad Sectors testen.

Ich wette Geld darauf, dass Du plötzlich wieder defekte Sektoren hast.
Wie sie in englischsprachigen Foren sagen: "Once they start going they go down fast."
 
Zuletzt bearbeitet:
Zurück
Oben