News Logitech Keyboard Case für das Samsung Galaxy Tab

TNM

Captain
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
3.655
Einige hier haben definitiv zu wenig Fantasie.

Natürlich macht das Sinn, Zuhause den Dock, wenn du gehst rausnehmen und mobil sein (viel spaß mit Netbook aufklappen usw.).
Da Docks kompatibel sind kann man auch mehrere haben (Zuhause + Büro).

Denkt mal über den Tellerrand hinaus. Wer mal ein Tab hatte und damit bequem am Sofa gesurft hat (oder im Bett, oder in der Küche usw.) dere wills nicht mehr missen. Da kommt kein Klappgerät mit.

P.S. natürlich ist noch viel Verbesserungspotenzial vorhanden (entspiegeln z.b.), und der Preis muss runter, aber das Konzept der Modularität ist die Zukunft. Wartet bis man OLED-Bildschirme rollen kann (also beim Massenmarkt ankommen).
 
Zuletzt bearbeitet:

Lilz

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
1.418
@TNM: Bin mir nicht sicher ob du mich damit ansprichst, aber ich geh mal davon aus.
Natürlich macht das Sinn, Zuhause den Dock, wenn du gehst rausnehmen und mobil sein (viel spaß mit Netbook aufklappen usw.).
Da Docks kompatibel sind kann man auch mehrere haben (Zuhause + Büro).
Aufklappen usw. <- Aha, stimmt schon, ist hammer-viel Arbeit, ein Netbook aufzuklappen...
Mehrere Docks? Bei 2Stück sind das 200Euro fuer Tastaturen... dafuer gibts schon die ersten Netbooks (leichter als 1kg und Performance auf hoehe von Tablets)..

Denkt mal über den Tellerrand hinaus. Wer mal ein Tab hatte und damit bequem am Sofa gesurft hat (oder im Bett, oder in der Küche usw.) dere wills nicht mehr missen. Da kommt kein Klappgerät mit.
Tellerrand schoen und gut, man soll ja offen fuer neues sein... Aber es tut mir leid, ich persoenlich muss weder im Bett noch in der Kueche surfen, weil ich an beiden Orten andere Dinge zu tun hab ;) Und um dein Beispiel mit der Kueche aufzugreifen(man koennte sich ja zB ein Rezept aus'm Netz anschauen und dann nachkochen) und auch in diesem Fall waere ein Netbook mit der fuer dich sehr komplizierten und aufwendigen Klapptechnik absolut kein Nachteil - im Gegenteil seh ich zum abstellen und ablesen nur Vorteile...

Sorry, Tablets sind fuer mich Nieschenprodukte, die man sich leisten kann um damit rumzuspielen.
 

aklaa

Admiral
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
7.383
finde ich auch so. Diese Tastatur wird in den Regalen verstauben und irgendwann verschwinden. Man überlegt sich doch gleich beim Kauf entweder Tab oder kleines Notebook.
 

Wattwanderer

Commodore
Dabei seit
Juni 2005
Beiträge
4.946
Schönes Produkt das ich mir immer gewünscht habe.

Jetzt müssten die Tablets an Leistung zulegen, am besten auf Subnotebookniveau. :)
Dann würde ich wohl vier Docks bzw. Keyboardcases bestellen. :)
 

Nexarius

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2010
Beiträge
1.216
@ lilz...

warum verteidigst Du so die Netbooks ? Es gibt sinnvolle Einsatzmöglichkeiten für ein Tablet. Ich nutze BERUFLICH das IPAD2 (Produktionssteuerung, überwachen und Serveradministration usw.) und ZUHAUSE nutze ich es, um meine Hifianlage und das Sonos zu steuern. Desweiteren kann ich damit bequem auf meine NAS zugreifen. Und glaub mir, das IPAD2 ist da deutlich bequemer als ein Netbook oder gar ein Notebook. Auer das das IPAD von Apple ist, kann ich zur Funktion nichts negatives sagen. Ok es stört das es kein Flash hat und noch andere Dinge, aber es gibt Einsatzmöglichkeiten. Und ja, alleine das das Netbook aufzuklappen ist, ist es unhandlicher weiterzureichen (kann man es auch nutzen ohne Stift ?).

Greets
 
Anzeige
Top