LTE auf dem Dach und Telefonanlage im Keller

Deige

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
47
Hallo Zusammen,

ich hoffe so einen Thread gibt es noch nicht. Bin bei meiner Suche leider auf keinen gestoßen.

Vorab kurz zu unserer jetzigen Konfiguration:

Wir haben Vodafone LTE. Im 1. OG steht die Turbobox (da wo die SIM-Karte reinkommt und die Antenne angeschlossen ist) mit auf dem Dach montierter Antenne. Von der Turbobox gehen wir auf ein LAN-Kabel, welches das empfangene Signal 2 Stockwerke tiefer in den Keller schickt. Dort steht unsere Easybox (Router). Von der Easybox wird nun unser "Internet" auf mehrere festinstallierte Leitungen auf das ganze Haus aufgeteilt. Desweiteren ist an der Easybox eine Telefonanlage angeschlossen.


Nun möchten wir gerne zu Telekom LTE wechseln (billiger, schneller, mehr Volumen). Von der Telekom gibt es den Speedport 2 als Empfangsgerät. Mein Problem ist nur, dass der Speedport Empfänger und Router in einem Gerät ist. Und ich weiterhin unsere Antenne auf dem Dach nutzen möchte. Wenn ich nun den Speedport anschließe kann ich ja wie gehabt mein Internet SIgnal nach unten in den Keller schicken und dort mit einem anderen Router auf das Haus verteilen, oder? Wie aber sieht es mit der Telefonanlage aus, da diese ja auch im Keller steht. Kann man das irgendwie realisieren, da wie schon erwähnt im Keller die ganzen Leitungen verteilt werden.

Ich hoffe das war einigermaßen verständlich, was ich machen möchte.

Grüße und Vielen Dank im Voraus
Deige
 
Zuletzt bearbeitet:

Deige

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
47
Hallo,

vielen Dank für die schnellen Antworten.

@XMenMatrix: Also dann bekomm ich wieder Telefon über das "normale" Telefonnetz und LTE über Funk? Na das wäre ja super, weil derzeit alles über die LTE Antenne läuft.

@Marco022: Die Antenne müssten passen.

@Fritzler: Du redest vom Speedport, oder? Also so dass er nur empfängt und die Daten in den Keller schickt und da wie gehabt alles aufgeteilt wird? Keine Ahnung ob das mit derm SIM reinstecken so einfach klappt, da die installierte Hardware von Vodafone ist.

Edit: Das hat sich wohl erledigt: http://forum.telekom.de/foren/read/service/dsl-festnetz/speedports/speedport-lte-hspa/speedport-lte-als-modem-nutzen,882,8462239.html

Grüße
Deige
Ergänzung ()

Hi Zusammen,

wenn das mit dem Speedport auf Modem stellen nicht klappt, was für eine andere Möglichkeit habe ich? Weil nen Fritz LTE Router zu kaufen und den auf Modem schalten is ja etwas teuer.

Grüße und Dank

Deige
 
Zuletzt bearbeitet: (Anfügung)

Corto

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2009
Beiträge
1.794
sollte gehen mit der sim.

fraglich nur ob der speedport II der ja bis 100mbit/s geht nicht besser ist als die vodafone box.. wenn man den comfort 30gb hat hat man ja 100mbit/s als maximum.

ich habe hier auch normal analoges Telefon von der Telekom
und dazu den "DSL über Funk" Vertrag für LTE

das kommt sich genau 0 in die Quere ;)
 
Top