News Luna: Amazon nutzt Rechenzentren jetzt auch für Cloud-Gaming

SV3N

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
13.862
Amazon macht Google und Nvidia mit ihren Cloud-Gaming-Diensten Stadia (Pro) und GeForce Now Konkurrenz und hat mit Luna ebenfalls ein entsprechendes Angebot auf Basis der AWS-Rechenzentren angekündigt. Amazon Luna soll Spieler sowohl auf den hauseigenen Fire-TV-Geräten als auch auf Android, iOS, Windows und Mac abholen.

Zur News: Luna: Amazon nutzt Rechenzentren jetzt auch für Cloud-Gaming
 

Larnak

Cadet 4th Year
Dabei seit
Nov. 2017
Beiträge
106
Die Integration mit Twitch klingt spannend und könnte für Amazon hier wirklich ein großer Wettbewerbsvorteil sein: Da sind die Spieler schon. Wenn Luna nur einen Klick entfernt ist, bei offenbar sehr überschaubaren Kosten, kann das viele Kunden anlocken. Über Amazon Prime sind da sogar viele Nutzer schon das Amazon-Abo gewöhnt. Auch das nahtlose Streamen aus Luna klingt vielversprechend - es war schon damals bei Onlive faszinierend, sich bei Freunden einzuklinken. Wenn das hier klug umgesetzt wird, vielleicht auch für "private" Streamgruppen wie Freunde oder Gilden, kann ich mir vorstellen, dass das ein spürbarer Mehrwert gegenüber der Konkurrenz sein kann.

spannend :)
 

Rickmer

Fleet Admiral
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
13.382
Bei der Spiele-Liste sehe ich kein einziges Spiel das micht interessiert und ich nicht schon durchgespielt habe... und durchgespielt habe ich davon nur zwei (Control und Metro)

Die Integration mit Twitch klingt spannend und könnte für Amazon hier wirklich ein großer Wettbewerbsvorteil sein
Das hat man von der Youtube Integration für Stadia auch gesagt...
 

BieneMafia

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Apr. 2020
Beiträge
412
Verstehe immer noch nicht wie das Amazon vor hat. Soll das wie bei GeForce Now ablaufen oder wie ?
 

pipip

Fleet Admiral
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
10.709
Amazon hat Ende 2017 AMD für deren GPU Virtualisierung gewählt. Interessant ob hier neben Google auch da AMD Beschleuniger verwendet werden.
 

b2la

Cadet 4th Year
Dabei seit
Feb. 2015
Beiträge
104
Ich halte davon immer noch nix und hab die Spiele lieber direkt auf PC mit bester Qualität ohne irgendwelche Komprimierungen und Delay etc.
Wir stehen ja auch erst noch am Anfang. Die Qualität wird sich in den nächsten Jahren stark verbessern und auch wenn es für die Enthusiasten keine Alternative wird, ist der casual market einfach riesig. Gibt Leute die geben sich heute auch keine Netflix Streams weil sie lieber direkt per Blueray das ganze im Heimkino schauen. Der Großteil macht es aber mittlerweile über Streams und die Entwicklung wird es sicherlich auch bei den Games geben.
 

WebBeat84

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2004
Beiträge
417
DAS macht jetzt schon alle PS5 und Xbox überflüssig!!! Wenn schon Konsole dann so was!
Anstatt 500€ für eine Konsole auszugeben + Abo + 80€+ pro Spiel + DLC und ingame Käufe.

Frage mich nur, wenn 50.000 Spieler gleichzeitig spielen, wie das leistungstechnisch gerendert werden soll. Jeder Spieler muss ja von Luna separat gerendert, gestreamt und gesteuert werden...
 

Marcel55

Fleet Admiral
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
13.340
Ich glaube nicht, dass Amazon da eine Chance gegenüber Microsoft mit dem Gamepass und der XCloud hat.
Naja...wenn xCloud so bleibt wie jetzt bzw. Game Streaming Dienste generell so sind, dann kann mich das nicht überzeugen.
Also Cloud-Gaming in der Gamepass App habe ich vor ein paar Tagen ausprobiert...
Schlechte Bildqualität (stark komprimiert), überschaubare Framerate (Leistung wohl auf Xbox One S Niveau), die Eingabeverzögerung war deutlich spürbar und wirklich reibungslos war die Verbindung auch nicht.
An meiner Seite liegt es nicht, 5GHz WiFi mit gutem Empfang und die Bandbreite wird auch nur dadurch beschränkt (300Mbit/s aufm Tablet und 600Mbit/s aufm Smartphone).

Das muss definitiv noch besser werden, wenn es ein adäquater Ersatz sein soll.
Ich sehe das Potential, aber mit dem was mir momentan geboten wird, ist es kein Vergleich zu lokaler Hardware.
Daher finde ich es sehr gut, dass gerade so viele Anbieter auf diesen neuen Markt preschen. Das kann die entsprechende Motivation geben diese Dienste noch besser zu gestalten.

Die Idee dahinter finde ich schon ganz gut, andererseits habe ich zuhause keinen Grund, z.B. Forza aufm Smartphone oder Tablet zu zocken wenn ich einen potenten Rechner und ne One X zur Verfügung habe, für die beiden der Gamepass Ultimate auch hauptsächlich gebucht wurde.

Und unterwegs...da besteht wieder das Problem der Bandbreite.Wenn der Dienst mit quasi unbegrenzter Bandbreite nicht vernünftig funktioniert, wie soll es dann erst unterwegs mit mäßigen 4G Empfang sein?

Aber das ist eher ein deutsches Problem, dennoch eines das einen erheblichen Einfluss haben kann und Deutschland ist ja jetzt auch alles andere als ein unwichtiger Markt.
 

bigfudge13

Commodore
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
4.135

anexX

Captain
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
3.855
Oh, Jeff hat die Gamer entdeckt - Feuer frei ! :evillol:
 

pukem0n

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
1.696
Amazon und Google werden zukünftig vermutlich Publisher oder Entwickler aufkaufen und ihre Spiele exklusiv auf ihren Diensten laufen lassen, während MS die Spiele wenigstens weiter auf PC & Xbox rausbringt. Google und Amazon haben locker die Kohle um Ubisoft oder EA zu kaufen und darüber hinaus auch keinerlei Skrupel es sich mit dem Rest der Spielergemeinde madig zu machen. 7,5Mrd für Bethesda werden schon bald ein kleiner Deal gewesen sein.
 

hollalen

Lieutenant
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
557
Die Integration mit Twitch klingt spannend und könnte für Amazon hier wirklich ein großer Wettbewerbsvorteil sein: Da sind die Spieler schon. Wenn Luna nur einen Klick entfernt ist, bei offenbar sehr überschaubaren Kosten, kann das viele Kunden anlocken. Über Amazon Prime sind da sogar viele Nutzer schon das Amazon-Abo gewöhnt. Auch das nahtlose Streamen aus Luna klingt vielversprechend - es war schon damals bei Onlive faszinierend, sich bei Freunden einzuklinken. Wenn das hier klug umgesetzt wird, vielleicht auch für "private" Streamgruppen wie Freunde oder Gilden, kann ich mir vorstellen, dass das ein spürbarer Mehrwert gegenüber der Konkurrenz sein kann.

spannend :)
Sehe ich auch so. Wobei ja selbst google mal gezeigt hatte, wie man aus Youtube heraus ein Game joinen oder mitspielen kann. Ich muss sagen dass sowohl bei den Smart Home Geräten als auch beim Streaming Google irgendwie wenig Innovationen bringt. Werde wohl langfristig doch auf Amazon Smart Home umsteigen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Neodar

Lieutenant
Dabei seit
Apr. 2020
Beiträge
555
Wäre ja durchaus interessant, wenn ich auch tatsächlich die passende Internetleitung dazu buchen könnte.
Aber da man in Deutschland in vielen Gegenden noch immer in der digitalen Steinzeit lebt, ist das gar nicht so einfach.

Und wieviele Controller soll man denn bitte letztlich für diese ganzen Streaming Dienste kaufen? Statt einem PC mit einem Controller hab ich dann fünf Controller aufm Schreibtisch und je nach Spiel (weil ja ständig Exclusive Deals) muss ich den richtigen wählen?

Nee, lass mal stecken.
 

AppLeYArD

Lieutenant
Dabei seit
Aug. 2005
Beiträge
966
[...]
Und wieviele Controller soll man denn bitte letztlich für diese ganzen Streaming Dienste kaufen? Statt einem PC mit einem Controller hab ich dann fünf Controller aufm Schreibtisch und je nach Spiel (weil ja ständig Exclusive Deals) muss ich den richtigen wählen?

Nee, lass mal stecken.
Also wenn du nicht direkt über deinen TV streamst, wovon ich beim Schreibtisch ausgehe, dann ist jeder etablierte Controller nutzbar: https://support.google.com/stadia/answer/9578631?hl=de
 
Top