M-Net DS-Lite und die damit verbunden Probleme

SsX1337

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
293
Hallo Leute,

ich bin umgezogen und habe vor 8 Tagen einen Tarif bei M-Net gebucht (wohne in München). Es ist ein Mietshaus in das direkt die Glasfaser von M-Net in den Keller geht (FTTH). Der Restliche Weg zu meiner Wohnung wird mit VDSL realisiert.

M-Net schaltet bei Nekunden und Bestandskunden die den Tarif wechseln seit Mai DS-Lite, soll heißen ich muss mir eine IPv4 mit hunderten von anderen Leuten teilen. Das bedeutet keine Ports öffnen (IPv4 Dienste), hätte ich eine PS3 oder Xbox könnte ich dadurch Online Zocken vergessen. Es ergeben sich noch andere Probleme mit dem DS-Lite-Tunnel:

- kein VPN von extern möglich (es bringt mir überhaupt nichts, wenn ich an einem Anschluss bin der kein IPv6 unterstützt!)
- kein FTP möglich
- kein Dateitransfer über ICQ/MSN/IRC (DCC)
- kein DynDNS mehr möglich und meinen alten DNS wollte ich eigentlich behalten... natürlich könnte ich Anbieter wechseln, aber bei meinem (dtdns.com) bin ich seit gut 10 Jahren.
- habe noch ein paar Spiele die kein IPv6 unterstützen und kann so nur auf dedizierte Server verbinden
- dazu noch diverse Programme die nicht mehr weiter entwickelt werden und nach Alternativen umsehen zu müssen, ändert nichts an der Problematik.*

Stand natürlich ganz klein in den AGB und ich bin davor zu widerrufen, aber dazu später mehr.

Jetzt habe ich diesen DS-Lite Tunnel. Find ich Kacke, aber dann kann ich halt keine MW2 Games mehr hosten (z.B.). Ich brauch einen IPv6 fähigen Usenet-Client, IPv6 fähigen Usenet-Server etc. Hilft halt nicht.

Mein Hauptproblem ist der Ping. Man stelle sich vor, ich hänge fast direkt an der Glasfaser, es ist eigentlich die tollste Leitung die man sich vorstellen kann. Ich habe viel gegoogelt bevor ich bestellt habe, um rauszufinden wie die Pings so sind bei M-Net. Leute mit dem gleichen Tarif oder ähnlich, 18-50-100 mbit, berichten von 8-12 ms, super Pings halt.

Ich pingte Heise an, 27 ms... 27 ms WHAT? In der Heimat, Kuhkaff im bayerischen Wald, DSL 3000 -> Ping Heise -> 21 ms

Und das ist kein Fibre-to-the-Home.

Wie kommts frag ich mich? Schaut aus als ob M-Net mich, egal was ich anpinge, zuerst über diesen Tunnel schickt (auch die IPv6).



Der zweite Hop 2x Zeitüberschreitung (Der Tunnel kann die IPv6 nicht verarbeiten?)
Als die IPv4 zum pingen benutzt wurde funktioniert der zweite Hop, die 192.0.0.1. (Der Tunnel)

Bin ich in der Annahme richtig, dass dieser sowieso schon völlig beschissene DS-Lite Tunnel meinen Ping versaut?

Ach ja, ich bin sozusagen Laie, ich hoffe ich liege nicht völlig daneben

Hier mein Geheule im M-Net Forum: http://forum.m-net.de/viewtopic.php?f=20&t=8125


Edit:

Wie schauts mit Widerrufen aus, kann ich das noch nachdem ich die Leitung schon benutzt habe?
 
Zuletzt bearbeitet:

SymA

Captain
Dabei seit
Apr. 2006
Beiträge
3.346
Vom Vertrag zurücktreten darfst du innerhalb einer Frist von 14 Tagen nach Bestelleingang und ich glaube die hast du bereits überschritten oder?
 

SsX1337

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
293
Nein, habe ich nicht, die Bestellung liegt jetzt genau 8 Tage zurück, der Anschluss wurde superschnell geschalten (EIN LOB AN M-NET)....
Ich hab halt Bedenken nachdem ich die Leitung bereits benutzt hab wegen dem punkt in der widerrufsbelehrung:

Besondere Hinweise
Ihr Widerrufsrecht erlischt vorzeitig, wenn der Vertrag von beiden Seiten auf Ihren ausdrücklichen
Wunsch vollständig erfüllt ist, bevor Sie Ihr Widerrufsrecht ausgeübt haben.
 

dup

Commander
Dabei seit
Okt. 2012
Beiträge
2.634
Widerrufen und neuen Anbieter suchen. Fertig.

Das M-Net seit einiger Zeit DS-Lite schaltet habe ich übrigens hier im Forum in mehreren Themen erwähnt. Steht auch in deren FAQ.
 

SymA

Captain
Dabei seit
Apr. 2006
Beiträge
3.346
Ja gut dann Heute noch Widerruf Faxen und zusätzlich als Einschreiben verschicken. Dann sollte das klappen.
 

SsX1337

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
293
Ich hatte halt, seit ich von M-Net gehört habe (Vor 5 Jahren oder länger), die Vorstellung, dass es ein Top-Provider wäre. Dass sich das so schnell ändern kann, tja...

Selber Schuld, mal wieder.
 

dup

Commander
Dabei seit
Okt. 2012
Beiträge
2.634
Letztendlich steht sowas bei fast jedem Anbieter in den Vertragsunterlagen. Die Frage ist nur, ob es angewendet wird oder nicht. Manche Provider äußern sich dazu inkl. Roadmap, manche bieten eine (kostenlose) Umstellung auf IPv4 an und bei manchen hat man als Kunde schlichtweg Pech.
 

fruchtzwerg13

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Nov. 2005
Beiträge
424
Ich hatte halt, seit ich von M-Net gehört habe (Vor 5 Jahren oder länger), die Vorstellung, dass es ein Top-Provider wäre. Dass sich das so schnell ändern kann, tja...

Selber Schuld, mal wieder.
na klasse -.- bei uns in der Gemeinde bietet die tcom nichts schnelles an, weshalb nun die Gemeinde ein Vertrag mit m net abgeschlossen hat. bis 2015 sollen alle ein 50 MBit Anschluss haben.... wenn ich das hier so lese dann freue ich mich richtig......... nicht

Gurke zurzeit mit 1800er Internet rum :mad::
 

worldoak

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
1.325
Wieso versuchst du nicht erstmal richtiges DS zu bekommen?
In der Hotline anrufen und ausdrücklich nach DS verlangen. Dannach erhälst du 2 IPs eine Ipv4 und eine IPv6, das wars.
 

SsX1337

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
293
Wieso versuchst du nicht erstmal richtiges DS zu bekommen?
In der Hotline anrufen und ausdrücklich nach DS verlangen. Dannach erhälst du 2 IPs eine Ipv4 und eine IPv6, das wars.


Aussage vom M-Net Forenguru auf die Anfrage nach echtem Dualstack:

dw4817 hat geschrieben:Unabhängig davon bin ich aber auch der Meinung, dass eine (von mir aus auch aufpreispflichtige) Option angeboten werden sollte, echten Dualstack statt DS-Lite zu bekommen. Wenn es tatsächlich so wenige Kunden betrifft, dann gehen M-Net dadurch wenige IPv4-Adressen für andere Verwendung verloren.


Leider wird es kein echten Dualstack geben, es bleibt beim DS-Light verfahren und daran wird sich nichts ändern.
 

dup

Commander
Dabei seit
Okt. 2012
Beiträge
2.634
Der Grund für DS-Lite ist ja die Knappheit von IPv4-Adressen. Mit DS hätten die Provider in dieser Hinsicht nichts gewonnen.

Wie gesagt, widerrufen und anderen Anbieter suchen.
 

SsX1337

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
293
Leider hat jetzt keiner beantwortet ob der Tunnel am Ping schuld ist, aber muss er ja fast, oder?
Es scheint so, als ob 17-18 MS das absolute Minimum ist, weil der weg bis zu dem Tunnel ja 18 ms ist....

Ich wollte nur noch sagen, dass es echt traurig ist, einen Glasfaseranschluss so zu verhunzen, einfach traurig. :(
 

dup

Commander
Dabei seit
Okt. 2012
Beiträge
2.634
Als ich dein halbes Dutzend Kritikpunkte gelesen habe war mir klar das dieser Anbieter nichts für dich ist, d.h. widerrufen und wechseln. Die Sache mit dem Ping ist dann nicht mehr relevant.
 

SsX1337

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
293
Sorry ich bin einfach extrem gefrustet, ich hänge jetzt seit 2 1/2 Wochen am Internetbestellen rum, zuerst bei KD bestellt, dann widerrufen, die müssten erst mal nen Verstärker etc. im Keller installieren. Dafür bräuchte ich die Genehmigung vom Vermieter, der ist sage und schreibe 3 Wochen in den Urlaub verreist. Dann hab ich den M-Net Kasten entdeckt und dachte mir so "heeeey, M-Net, Glasfaser, Geilo"...

Kann mir jemand einen Anbieter empfehlen? Lowping, echte IPv4? :-(
 

dup

Commander
Dabei seit
Okt. 2012
Beiträge
2.634
Warum hast du KD widerrufen? Wenn die Hausinstallation kostenlos ist hättest du nur warten müssen.
 

SsX1337

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
293
"Dann hätte ich warten müssen"... Richtig, 3 Wochen, ich bin genau 1-2 Tage nachdem der Vermieter verreist ist eingezogen.

Ungeduldig, Dumm, selber Schuld, ich wollte einfach keine 3 Wochen warten :D
 

dup

Commander
Dabei seit
Okt. 2012
Beiträge
2.634
Wenn du widerrufst und woanders bestellst hast du wahrscheinlich auch mehrere Wochen Wartezeit.
 

stwe

Lieutenant
Dabei seit
Feb. 2011
Beiträge
654
Also zuallerest kann ich nicht verstehen, wie man sich über den Ping so aufregen kann. Ob du jetzt 20ms oder 10ms hast, das merkst du doch eh nicht. Oder bist du so ein "Pro Gamer", der dann nicht mehr trifft?

Zu diesem Zitat hier:
Der zweite Hop 2x Zeitüberschreitung (Der Tunnel kann die IPv6 nicht verarbeiten?)
Als die IPv4 zum pingen benutzt wurde funktioniert der zweite Hop, die 192.0.0.1. (Der Tunnel)

Bin ich in der Annahme richtig, dass dieser sowieso schon völlig beschissene DS-Lite Tunnel meinen Ping versaut?
Denke nicht, dass das der DS-Lite Tunnel ist, denn in den Traceroutes oben drüber, die direkt über IPv6 gehen, hast du auch 18ms zum ersten Hop. Die "Zeitüberschreitung bei Anforderung" beim Hop nach der Fritzbox liegt eher daran, dass der entsprechende Router keine Ping-Antworten gibt. Ansonsten wärst du gar nicht zum dritten Hop gekommen.

Außerdem bedeutet Glasfaser nicht automatisch guten Ping. Es hängt immer davon ab, welche Route die Server nehmen. Vllt. hat die Telekom direktes Peering mit Heise während M-Net über einen Transit muss. Mehr Hops == Höhere Laufzeit.

Frage mich auch, welchen Sinn das ganze macht. Probierst du jetzt so lange Provider durch, bis du einen gefunden hast, der einen Ping <20ms zu Heise hat?

Zu DS-Lite: Kann man wohl nix machen, außer evtl. Business-Tarif oder so Buchen (?)
 

SsX1337

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
293
Also zuallerest kann ich nicht verstehen, wie man sich über den Ping so aufregen kann. Ob du jetzt 20ms oder 10ms hast, das merkst du doch eh nicht. Oder bist du so ein "Pro Gamer", der dann nicht mehr trifft?

Zu diesem Zitat hier:

Denke nicht, dass das der DS-Lite Tunnel ist, denn in den Traceroutes oben drüber, die direkt über IPv6 gehen, hast du auch 18ms zum ersten Hop. Die "Zeitüberschreitung bei Anforderung" beim Hop nach der Fritzbox liegt eher daran, dass der entsprechende Router keine Ping-Antworten gibt. Ansonsten wärst du gar nicht zum dritten Hop gekommen.

Außerdem bedeutet Glasfaser nicht automatisch guten Ping. Es hängt immer davon ab, welche Route die Server nehmen. Vllt. hat die Telekom direktes Peering mit Heise während M-Net über einen Transit muss. Mehr Hops == Höhere Laufzeit.

Frage mich auch, welchen Sinn das ganze macht. Probierst du jetzt so lange Provider durch, bis du einen gefunden hast, der einen Ping <20ms zu Heise hat?

Zu DS-Lite: Kann man wohl nix machen, außer evtl. Business-Tarif oder so Buchen (?)
In der Tat, ich bin Pingfetischist. Ich hab da nen Knall. Mein Vater ist mal von unserer T-Com FP Leitung zu Tele2 gewechselt. Die haben warum auch immer über Schweden geroutet. Ich bin von nem 20er Ping auf 80 hoch und das für volle 2 Jahre, seitdem hab ich ein Trauma und bin auf der Jagd nach dem niedrigsten Ping.

Mal ernsthaft, ich spiele eigentlich nur noch Dota aber ja, ich habe extrem viel CS gespielt. Damals von 60 ms (DSL 768) auf 20 ms (DSL 1024 mit fp) waren Welten ingame. Das man von 10 auf 20 nicht viel Unterschied merkt würde ich unterschreiben. Aber man merkt den Unterschied von 20 auf 30. Gestern getestet, niedrigster Ping auf nen 1.6 Server 31 ms. Auf sowas hab ich einfach keinen Bock. Dann gibts in dem Forum einen Typen namens "GiesingerTrambahner" der in der Signatur ne Speedtest-Auswertung hat. 10 ms. Ich wohne auch in Giesing, warum sollte ich dann zu den Testservern 22 ms haben? In dem M-Net Forumsthread meldet sich einer, er sagt er hat immer mit den niedrigsten Ping auf Servern, dann merkt er an "oh, ich habe noch eine echte IPv4, du nicht". Es muss an dem Tunnel liegen.

Yup, Geschäftstarife, da gibts dann ne echte IPv4.
Bin Azubi, hab keine 70 € für Internet im Monat.

Mein Problem ist einfach, dass jeder, wirklich jeder der danach gefragt wurde von super Pings erzählt. Und bei mir, ja genau, Pinggeplagt meines Lebens, bei mir passt wieder irgendwas nicht. Ich kann das wieder nicht haben, jeder kann die super Leitung haben, und ich krieg ne halb beschnittene Leitung mit "hohem" Ping. So typisch. Internet ist halt mehr als Up- und Downstream. Ich empfehle M-Net jeden der mal eben auf Facebook surfen will. Ich empfehle es meiner Oma und meiner Freundin. Super Geschwindigkeit, konstant, super schnell geschaltet. :D
 
Zuletzt bearbeitet:

dup

Commander
Dabei seit
Okt. 2012
Beiträge
2.634
Mir ist noch was eingefallen. Zeig mal einen Screenshot der Fritzbox DSL-Informationen aus dem Register DSL.
 
Top