m4 ist da, und weiter?

Michio

Ensign
Registriert
Feb. 2011
Beiträge
238
hi leute,

habe mir die m4 64GB für os + programme geholt, jetzt kommt der ärger mit den richtigen konfigurationen und so weiter. ich bin ein absoluter neuling in sachen ssd und weis noch nicht mal wie man die neue firmware für die m4 installiert, habe sie mir runtergeladen und als iso auf cd gebrannt, die anleitung ist auf englisch und ein wenig zu umfangreich für mich.

habe überall gelesen das zuerst die letzte firmware draufsein muss und dann das os kommt.

die installation an sich habe ich eigentlich so weit verstanden, denk ich mal.
 
Für das FW Update musst du jetzt einfach von der CD booten, dann geht das mehr oder weniger von alleine.
Wenn du sagst, du hast die Firmware "als iso auf CD gebrannt" nehme ich an, du hast nicht die Datei auf eine Daten-CD gebrannt, sondern wirklich das Image als Image gebrannt - richtig?
Dann ist es wirklich kein Problem mehr - die CD bootet, und dann muss man nur noch ein bis zwei mal bestätigen, und nicht den Stecker ziehen während des Updates ;)

Danach solltest du im BIOS deines Mainboards den SATA Modus auf AHCI einstellen, alle anderen Platten ausser der SSD abstecken, die SSD möglichst an den ersten SATA Port hängen, und dann Windows installieren.
Mehr ist es eigentlich nicht.
Alle wichtigen Einstellungen macht Win7 automatisch richtig.
Andere Einstellungen wie z.B. Ruhezustand oder Systemwiederherstellung deaktivieren kann man machen, um Platz zu sparen, ist aber erst mal nicht wirklich notwendig.
 
im bios auf ide stellen, in den ersten sata stecker stecken, boot priorität auf cd oder usb stick (auf das teil auf dem die fw drauf ist). speichern und neu starten. der rest wird eh auf der hp beschrieben. danach wieder auf ahci stellen. in windows defragmentiereung abstellen, falls es nicht schon automatisch passiert. prefetch abstellen. sonst musst nichts tun
 
ok alles klar, das habe ich nun hinbekommen. die ssd läuft mit 0009. das nächste problem hat sich aufgetan, und zwar kann ich meinen pc nichtmehr im AHCI modus starten, sondern NUR im IDE. da habe ich IDE/RAID/AHCI zur auswahl. ich weis nicht obs daran liegt aber meine zweite HDD wird nichtmehr angezeigt (Spinpoint F3) wenn auf "Computer" gehe, im bios und mit CrystalDiskInfo wird sie allerdings angezeigt.
 
nein momentan ist die ssd noch leer, allerdings habe ich irgendwo gelesen dass die hdd´s angeblich auch im ahci modus laufen. sollte dies nicht der fall sein, so werde ich eben meine hdd´s anbstecken, im bios auf ahci umstellen, w7 drauf und alte hdd formatieren mit dban.
 
bei festplatten gibts meistens probleme wenn man später auf ahci stellt. am besten wie du gesagt hast, hdd abstecken, win auf ssd installieren danach hdd anstecken und einfach per rechtsklick formatieren. hab ich so gemacht
 
danke für die hilfe, bleibt jetzt nurnoch mein problem das eine hdd nicht angezeigt wird. im bios und mit crystal disk info allerdings schon
 
Computerverwaltung -> Datenspeicher -> Datenträgerverwaltung

Rechtsklick auf den gewünschten Datenträger -> Neues Volume anlegen -> Formatieren, dann sollte sie wieder da sein oder versuchs mit laufwerksbuchstaben und pfade ändern
 
Zuletzt bearbeitet:
Kann man Windows7 eigentlich einfach auf der HDD lassen, wenn man es auf die SSD installiert hat und die Bootprio dann SSD > HDD > Rest ist?
 
Hast Du nun schon Windows auf der m4 installiert? Wenn nicht, dann klemme doch mal die HDD ab, stelle im BIOS auf AHCI und installiere erstmal Windows7 auf die SSD. Danach poste mal einen Screenshot des AS SSD Benchmark hier und schreibe uns mal, was für eine Mainboard und was für eine HDD Du hast.
Ergänzung ()

toooooby, ja kann man, aber bei der Installation von Windows auf die SSD sollte man die HDD dann in jedem Fall abklemmen, da sonst keine Bootpartition auf der SSD angelgt wird (das ist diese versteckte 100MB Partition) und das System nur über die HDD booten kann. Außerdem kommt dann immer eine Auswahl, welches System man booten will.
 
habe ein screen von den benchmarkwerten reingestellt (hoffe ich, ist das erste mal das ich n bild reinstelle).

mein mobo trägt den namen ASRock M3N78D, habe den damals genommen weil er günstig und recht gut ist (für meine ansprüche ausreichende ausstattung). evt werd ich es aber austauschen, da die internen sata ports zu knapp geworden sind. mal abwarten was aus amd´s bulldozern wird, ob die sich dann lohnen werden?

habe insgesammt 2 hdd´s

1x WD Cavier Black 500GB &
1x Samsung Spinpoint F3 1TB
 

Anhänge

  • Zwischenablage03.jpg
    Zwischenablage03.jpg
    51,5 KB · Aufrufe: 154
Wie hast Du denn den MSAHCI da installiert bekommen? Da hat ASRock wohl einen Trick im BIOS verwendet, dann NVidia hat AHCI nie licensiert und damit auch keinen offiziellen AHCI Modus, weshalb der MSAHCI Treiber gewöhnlich nicht für Platten an den SATA Ports der NVidia Chipsätze läuft.

Es könnte sein, dass ASRock da was getrickst hat, weil das Board ja auch zwei der 6 SATA Ports des Chipsatzes für eSATA verwendet und da Hot-Plug nur im AHCI Modus geht, ist das halt sinnvoll die Kennung des SATA Controllers zu verbieten. Start doch mal hwinfo und schau nach, ob da wirklich ein MCP78 SATA Host Controller erscheint oder ein anderer.
 
Zuletzt bearbeitet:
naja also installiert habe ich da nix. habe ganz am anfang nach dem kauf das mobo + hdd verbaut, später dann noch die spinpoint + m4. alles war schon so gegeben, habe einfach im bios ganz normal bei "sata operating system" auf ahci modus gewechselt.

bedeutet das etwas schlechtes, oder wie soll ich das nun verstehen?

sind die werte der ssd in ordnung?


EDIT:
habe mit HWinfo reingeschaut, da steht
Motherboard Chipset: nVidia MCP78
 
Zuletzt bearbeitet:
Michio schrieb:
EDIT: habe mit HWinfo reingeschaut, da steht
Motherboard Chipset: nVidia MCP78

Das ist klar, Du muß aber schon die ganzen Devices unter Bus aufklappen und dort nach dem AHCI Controller suchen. Oder speichere einen Report und suche darin nach AHCI.
 
ich stell einfach mal ein screen von dem was ich gefunden habe rein.
 

Anhänge

  • Zwischenablage02.jpg
    Zwischenablage02.jpg
    139,6 KB · Aufrufe: 131
Für das Board sind die Werte sehr gut, würd ich mal sagen :)
Dass da Ahci geht ist auch gut, ASrock kann halt was, die bringen öfters mal so Sonderausführungen raus, dies normal garnicht gibt.
Is alles oke.
 
also dann kann ich mich ja über mein recht günstiges 40€ mobo freuen, oda? und jetzt nochmal zu den ssd werten, sind die zahlen in ordnung so wie sie da stehen?

denn ich hab hier meine allererste SSD im case am rumwerkeln und kenne mich natürlich auch demenstprechen wenig bis null aus. würde mich darüber freuen.
 
Das schliesse ich mich meckswell an, für das Board (NVidia Chipsatz) sind die Werte absolut in Ordnung, die NVidia SATA Controller sind ja noch aus einer Zeit als SSD noch teuere Exoten waren und nicht an solchen Chipsätze betrieben wurden. AMDs 700er SB sind auch längst nicht so performant wie die modernere 850er.
 
Zurück
Oben