Machbarkeitsfrage (Anfänger)

Invader Zim

Lieutenant
Registriert
Feb. 2007
Beiträge
953
Hellas!

Ich wollte mal nachfragen, ob bei mir eine Umrüstung auf eine Wasserkühlung möglich wäre, da mir mein selbst zusammengestellter PC zu laut ist (Ich krieg im wahrsten Sinne des Wortes einen Föhn).
Zu kühlen wäre in meinem Falle die CPU (AMD Phenom X4 965) sowie die GPU ( XFX Radeon HD 6870).

Das Ganze soll in ein neues schickes Gehäuse: Ich dachte da an das Lian Li PC-V351 oder das Lian Li PC-V352. Das Gehäuse soll dann auch mit auf den Schreibtisch wandern, oder in einen selbstgebauten Unterschrank.

An zusätzlicher Hardware würden nur noch eine SSD (2,5 Zoll), eine HDD (3,5 Zoll) und ein optisches Laufwerk (5,25 Zoll) in das Gehäuse kommen. Overclocking ist weder für die CPU noch für die GPU vorgesehen. Alles soll, wenn möglich nur im PC selber verbaut sein, ohne externe Komponenten.

Ich habe schon mal ein paar Komponenten ausgeguckt, aber da ich zum ersten Mal eine Wasserkühlung verbauen werde, verlasse ich mich lieber auf Tipps von Profis.

Ein Fenster, oder leuchtenden Schnick-Schnack im Gehäuse brauche ich nicht.

Ich habe im Internet definitiv schon gesehen, dass Leute in solchen Gehäusen Wasserkühlungen verbauen, aber ob dass das Richtige für den Anfang ist? Fragen über Fragen, ich bin gespannt auf eure Antworten. Vielen Dank auf jeden Fall schon mal für´s Lesen
 
Das ist mMn viel zu umständlich! Kauf dir einfach ein paar leise Gehäuselüfter, das hat mehr Sinn!
 
vll wäre ein Bitfenix Prodigy etwas für dich, das dürfte das (derzeit) größte Würfel gehäuse sein.
hinzu dann einfach ein Prolimatech Genesis Kühler mit zwei guten lüftern

und auf die Graka einen Arctic Cooling Accelero Twin Turbo II - fertig
 
Welcher Kühler wird momentan verwendet ? Ich gehe jetzt von einem Boxed Kühler aus, die hören sich schnell mal wie ein Föhn an .

Wenn du nicht vorhast dein System bis zum äußersten Limit zu übertakten rate ich dir bereits aus Kosten / Nutzen Gründen AB !

Hol dir lieber einen guten Luftkühler: Thermalright HR02 - Macho

Oder einen aus der Alpenföhn Serie. Damit wird dein System leise laufen und du sparst dir massig Geld.

Eine gute Wasserkühlung kostet schnell mal mehrere Hundert € .

MFG
 
würde von einer wakü abraten . deine komponenten bekommst du auch ohne kühl und leise ;)

leg dir einen neuen cpu kühler zu, falls du magst einen alpenfühn peter für die gpu, und ein paar qualitativ richtig gute leise 120er lüfter, und dann sollte im wahrsten sinne des wortes ruhe im karton sein ;)
 
hmm als anfänger in so ein gehäuse ne wakü einzubauen ist gewagt ... da ich nun schwer deine technischen und handwerklichen fähigkeiten (z.B. beruf) einschätzen kann würde ich dir davon abraten. Wenn du jedoch generell eine wakü einbauen willst ist ein big tower und ne vorgefertigte interne kühlung wohl die bessere wahl.

Bedenke auch dass du wohl auch garantieverlust hast wenn du an deiner hardware kühler abmontierst.

ich würde als erstes einmal den störenfried herausfinden einfach mal kurz während des betriebs einen küfter anhalten und dann deinen subjektiven eindruck wirken lassen. und gegen einen leisen lüfter tauschen kleiner tip bei mir warens die gehäuselüfter die am lautesten waren und die teile sind auch ned teuer :)

MFg JENNER
 
Ah, sorry, nicht genug Infos rausgegeben.

Ich habe mein Xigmatek Asgard bereits mit den Dämm-Matten von Caseking versehen, als CPU-Kühler verwende ich einen Arctic Cooler Freezing 13, und meine Grafikkarte ist eine XFX Radeon 6870 mit Twin-Kühler. Hatte die extra genommen, damit ich was leises habe.

Das Geräusch scheint aber ungünstig durch das Gehäuse verstärkt zu werden (Dämmung brachte da nur leichten Frieden).
Als Gehäuselüfter verwende ich schon Noiseblocker.

Bei Gehäusen im generellen tendiere ich auch eher zu kleineren Gehäusen.
Hatte auch schon an Lüfterwechsel (komplettes System) mit Wechsel auf Mini-ITX Board und entsprechendem Gehäuse. Habe allerdings die Befürchtung, dass dann alles noch wärmer wird.
 
acty schrieb:
vll wäre ein Bitfenix Prodigy etwas für dich, das dürfte das (derzeit) größte Würfel gehäuse sein.
hinzu dann einfach ein Prolimatech Genesis Kühler mit zwei guten lüftern

und auf die Graka einen Arctic Cooling Accelero Twin Turbo II - fertig

Vielleicht solltest du auch bedenken, was du da überhaupt empfiehlst. Ein Prodigy Gehäuse ist was feines, klar. Allerdings ist es auch klein. Der Prolimatech Genesis passt auch rein - allerdings kannst du dann keine Grafikkarte mehr reinbauen.

Und den Lüfter auf der GraKa durch einen größeren zu ersetzen würde vermutlich selbst wenn du keinen Prolimatech nehmen würdest den Rahmen des vorgeschlagenen Gehäuses sprengen - wortwörtlich.

Warum empfiehlst du dem TE etwas, was technisch unmöglich ist und somit rausgeschmissenes Geld? :-(
 
Ich kann dir die Lüfter von Sharkoon empfehlen.

Hier einer mit 1000 Umdrehung:
http://www.computeruniverse.net/products/90151328/sharkoon-silent-eagle-1000-fan.asp

Ob den in anderen Größen oder in mit höheren Drehzahl, musst du Googeln
Wenn welche in höheren Drehzahl, dann ist es halt ein bisschen lauter.
Auf jeden Fall kann ich dir die Lüfter von Sharkoon ans Herz legen, ich selber Besitze 4x 80er davon, wo man auf die Blätter die Golfballartigen Muster zu erkennen ist.
 
Hab auch nen Wassergekühlten LianLi-Q08, dabei bin ich auch Wakü anfänger!
Hat aber weniger mit Wakü zu tun als mit "Bastelbegabung". Solltest du sowas angehen wollen, mach am besten ein 3D-Modell mit "Sketchup" oder ähnlichen.
 
Zurück
Oben