Mainboard ersetzen wegen Sata 3 SSD ?

Schibbie

Cadet 4th Year
Dabei seit
Feb. 2010
Beiträge
122
Hallo,

ich habe ein GA-770TA-UD3 und mir letztens eine extrememory XLR8 Express SSD 120GB gekauft. Restliche Kompenenten siehe Signatur.

Ich hab die Werte mal verglichen (siehe Bild) und komme auf den ersten Blick und etwas Google darauf, dass mein Sata3 Controller wohl nicht der Beste ist. Was für ein Mainboard (mit Sata3) könnt ihr mir in Verbindung mit meiner vorhandenen Hardware empfehlen?

Ich hab mir mal das hier vorgestellt, sollte auch ca der max. Preis sein ASRock 890FX Deluxe5

Macht es Sinn das Mainboard zu wechseln? Es sollte auf jeden Fall ein paar Jahre halten (z.B. einen CPU-Wechsel mitmachen, falls nötig)
 

Anhänge

chr1zZo

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
1.830
Windows richtig eingestellt? Neuste Treiber drauf?
 

Muchaschoman

Ensign
Dabei seit
Nov. 2006
Beiträge
208
Also meiner Erfahrung nach hast du dann zwar mehr Durchsatz und auch mehr Punkte. Merken tut man aber garnix davon. Musst du wissen ob du mit deinem jetztigen Board soweit zufrieden bist (Anschlüsse usw) Nur aus dem SATA3 Controller herraus würd ich es nicht machen!

Laut deinen Bench ist AHCI ja an, probier mal den Treiber für SATA vom Boardhersteller
 
A

austi24

Gast
so wie hier schon gesagt, du hast vielleicht mehr Punkte in nem Benchmark, Realworld wirst du so gut wie nichts davon merken. Spar Dir das Geld...
Insgesamt würde ich prüfen, ob aktuelle Treiber installiert sind und sonst die empohlenen Einstellungen für SSD berücksichtigt sind...
 

etking

Commander
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
2.411
So schlecht sind die Werte jetzt auch nicht. Sicher wird es mit Sata-3 zumindest bei den Lesewerten etwas besser, wirklich real merken wirst Du davon aber gar nichts weil der größte Vorteil der SSD nun mal die Reaktionszeit ist.

Ich habe meine erste SSD nur unter Sata-1 betrieben und selbst hier gab es einen riesigen Geschwindigkeitsschub.
Bei den paar MB/s mehr, die Sata3 bei deiner SSD bringt, lohnt sich das meiner Meinung nach nicht wirklich.

Nur bei einer Samsung 830, die 390MB/s schreibt würde ich zwingend Sata-3 verwenden. XLR8 Express und M4 profitieren einfach nicht genug davon, außer Du brauchst unbedingt die geringe Mehrleistung.
 

Schibbie

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2010
Beiträge
122
Okay Danke. Dann hat sich das alles für mich erledigt :-) werd wohl mit dem System dann noch 2 Jahre fahren und dann wenn nötig komplett ein neues holen :-) neueste Treiber sind übrigens drauf
 

Sennox

Commander
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
2.314
Auch noch mal meine Erfahrungen:
Bin von S-ATA II auf S-ATA III mit ner C300 128GB gesprungen (Plattformwechsel).
Den Unterschied MERKE ich zwar (drei Sekunden weniger beim booten z.B.)
aber lohnen tut es sich nicht.
 

peterla

Cadet 4th Year
Dabei seit
Mai 2004
Beiträge
120
Habe selbe SSD und Sata 3 Board,beim lesen 518MB/s schreiben 179 MB/s
 

Dunkelschwinge

Admiral
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
8.987
Laß es bleiben. Wie alle schon gesagt haben ist der Unterschied zwar meßbar aber kaum spürbar. Selbst SATA II reicht noch aus. Der Hauptvorteil von SSDs ist die kurze Zugriffszeit, nicht die Transferrate...
 

Chesterfield

Vice Admiral
Dabei seit
Sep. 2011
Beiträge
7.034
also ich würde dir auch alleine wegen sata 3 abraten, aber asus bietet gute steckkarten die USB 3.0 uns SATA 6GB/s unterstützen für etwas über 30€. alternativ kauf dir sowas und behalte dein board noch
 

.mrv

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2010
Beiträge
944
Bin von S-ATA II auf S-ATA III mit ner C300 128GB gesprungen (Plattformwechsel).
Den Unterschied MERKE ich zwar (drei Sekunden weniger beim booten z.B.)
Wenn du net explizit den Teil gemessen hast den Windows braucht, kann das auch an der schnelleren Initialisierung des Boards liegen. Die sind in den letzten Jahren zum Glück auch flotter geworden.
 
Top