Mehrere Lüfter steuern

Dread-N

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
29
Hallo,

ich möchte gern die zwei 120mm Gehäuse-Lüfter meines Lian-Li Minitowers temperatur-steuern (lassen). Das Mainboard (GA-MA78GM-S2H) hat aber nur einen 12V 3-/4-Pin Sys-Fan Anschluss. Kann man ggf. über eine Weiche o.ä. auch beide Fans zusammen steuern lassen?

Hab auch gelesen, dass manche Netzteile wohl den (geregelten) Anschluss mehrerer Lüfter erlauben. Nur weiß ich nicht, ob dann das Netzteil komplett die Lüftersteuerung übernimmt, oder ob die Temperaturfühler/Steuerung dann am Lüfter selbst sitzen muss bzw. über ein extra Verteilerpanel o.ä. passiert (?) Mein Seasonic S12 hat jedenfalls keine dedizierten Lüfter-Anschlüsse, wie ich das sehe...

Kann mir da jemand nen Rat geben?

Danke und Gruß
 

Dread-N

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
29
Danke, HisN! Wenn eine Weiche zu riskant ist (wovon ich nach deiner Antwort ausgehe) - welche Alternativen hätte ich dann?
 

HisN

Fleet Admiral
Dabei seit
Nov. 2005
Beiträge
69.481
Du kaufst Dir eine Lüftersteuerung die man über einen Poti bedient (billige Variante) oder eine die nach Sensoren automatisch regelt (teuer).
Aber Du könntest natürlich auch mal ein Blick in das Handbuch Deines Mainboards riskieren ob die Lüfteranschlüsse spezifiziert sind. Die Last die sie aushalten bzw die beide Lüfter erzeugen (steht auf den Lüftern drauf) kann man ja errechnen. Bei zwei Ultraleise-Lüftern hätte ich wahrscheinlich keine Bedenken, wogegen ich bei zwei Power-Turbinen vielleicht noch mit Beleuchtung vorsichtig wäre.

Deshalb auch nur so allgemein gehalten meine Antworten.
 
Zuletzt bearbeitet:

Dread-N

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
29
Du kaufst Dir eine Lüftersteuerung die man über einen Poti bedient (billige Variante) oder eine die nach Sensoren automatisch regelt (teuer).
Kannst du da irgendeine Kauf-Empfehlung abgeben?

Aber Du könntest natürlich auch mal ein Blick in das Handbuch Deines Mainboards riskieren ob die Lüfteranschlüsse spezifiziert sind. Die Last die sie aushalten bzw die beide Lüfter erzeugen (steht auf den Lüftern drauf) kann man ja errechnen.
Schon erledigt: Im MoBo-Manual steht nur was von "+12V power voltage 4-pin SYS_FAN header" mit folgenden Pin-Belegungen: 1=GND, 2=SpeedControl, 3=Sense, 4=+5V. Was bedeutet das für die Lüfter-Last?
 

Dread-N

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
29
OK, weil du so nett und geduldig bist, hab ich das Gehäuse aufgemacht und mal auf die Lüfter geguckt: 12V, 0,27 Ampere steht da. Un' nu'? :)

Und wenn ich die Kohle für ne Sensor-Steuerung investieren will?
 
S

Stefan_Sch

Gast
Eine günstige und relativ gute Lüftersteuerung ist der Superflower Fanmaster. Gibts für rund 30 €.
 

Dread-N

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
29
Für ein zusätzliches 5,25-Panel hab ich in meiner Front leider keinen Platz mehr. Werde wohl auf eine interne Weiche bzw. 2 getrennte Lüftersteuerungen von Noisemagic zurückgreifen, da komm ich insgesamt auf unter 30 Euro...

Aber danke für den Tipp!
 

Dread-N

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
29
Wie gesagt: mein Mainboard (falls du das meinst) steuert ja an sich (gut). Aber es ist eben nur 1 Anschluss für 1 gesteuerten Lüfter vorhanden (siehe Ausgangs-Frage).

Gruß
 

Nobbi56

Rear Admiral
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
5.222
Wenn Dein Board (nur) einen regelbaren Anschluss für einen Gehäuselüfter besitzt, wäre m.E. die einfachste und billigste Lösung, beide Lüfter mittels eines y-Kabels

http://geizhals.at/deutschland/a28646.html

dort anzuschließen :D

Das wären dann 0,54 A am dem Anschluss, was für GA-Boards eigentlich kein Thema sein sollte, zumindest sind die Anschlüsse auf deren Intel-Boards bis max. 2 A belastbar. Aber um ganz sicher zu gehen, kannst du das ja noch einmal im Gigabyte-Forum erfragen :)

LG N.
 

Dread-N

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
29
Danke für den Tipp - so hatte ich mir das anfangs auch gedacht. Aaaber...

http://www.kabelmeister.de/shop/article/628/ ->
Bitte beachten Sie , die Drehzahlüberwachung wird bei der Verwendung des Kabels nur bei einem der angeschlosenen Lüfter möglich.
... und das ist ja genau nicht Sinn der Sache. Aber egal: wie gesagt, ich werd einfach ne kleine Temperaturregelung direkt am Lüfter anbringen und den Strom übers Netzteil ziehen. Das scheint mir vergleichsweise die einfachste und billigste Variante...

Gruß
 

Nobbi56

Rear Admiral
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
5.222
Na ja, die zitierte Einschränkung dürfte in Deinem Fall irrelevant sein, denn wenn ich es richtig verstehe, handelt es sich um zwei identische Lian Li-Lüfter, d.h. die würden dann sowieso immer beide mit der gleichen Drehzahl laufen ;) Nur, wenn man 2 unterschiedliche Lüfter an einem Anschluss verwendet, bei denen z.B. bei einer Ansteuerung mit 10 V einer 1000 und der andere 1200 U/min macht, müsste man sich entscheiden, für welchen Lüfter man die Drehzahl auslesen will.

Was natürlich mit einem y-Kabel niemals geht ist, beide Lüfter individuell, also unabhängig voneinander zu regeln! Das ist dann nur mit einer separaten Lüftersteuerung machbar.

LG N.
 

Dread-N

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
29
Ah ok - wenn baugleiche Lüfter (wie in meinem Fall) natürlich identisch hoch-/runtergeregelt werden, dann macht das mit dem Y-Kabel wirklich Sinn und ist die billigste Lösung. Probier ich mal aus - danke für den Tipp! :)
 
Zuletzt bearbeitet:
Top