Mehrere Monitore (dual/multiple display) mit unterschiedlichen DPI/PPI

vore

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
25
Hallo zusammen,

ich habe ein Thinkpad W550s mit 3K Display (Retina/HiDPI) an einem Ultra Dock W170 klemmen. An der Dockingstation ist ein Dell Monitor mit normaler DPI/Pixeldichte per Displayport angeschlossen. Sobald mehrere Monitore mit unterschiedlicher Pixeldichte angeschlossen sind, kriegt Windows 10 es nicht auf die Reihe sich an die eingestellten Scalings/Skalierungen zu halten.

Das Scaling für das Laptop Display ist auf 200% eingestellt. Für den Dell Monitor 100%. Ist an dem Laptop kein externer Monitor angeschlossen, werden alle Programme die ich benutze korrekt dargestellt. Das 200% Scaling wird immer brav benutzt von Windows. Kommt allerdings ein zweiter Monitor mit einer normalen Pixeldichte dazu entstehen so einige Probleme. Google Chrome wird z.B. nun unscharf auf dem Laptop dargestellt. Andere Programme werden plötzlich nur mit 100% Scaling auf dem Laptop angezeigt. Sie sind also winzig. Auf dem Dell Monitor wird Text in einige Programmen doppelt so groß dargestellt.

Alle Treiber, BIOS und Dockingstation Firmware sind auf dem aktuellsten Stand.

Ich habe bereits in einigen Blogs und anderen Foren darüber gelesen, dass Windows so seine Probleme mit Multiple Displays and HiDPI hat. Aber vielleicht hat hier ja jemand das Problem ganz gut in den Griff bekommen und kann mir Tipps geben?
 

dfgdfg

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2010
Beiträge
1.423
Zum Verständnis: Hast du das Problem nur, wenn du im "Live-Betrieb" einen weiteren Monitor dranhängst? Das ist bei mir nämlich leider auch so. Ich habe es auch bei Release in der Feedback-App gemeldet, jedoch scheint keinen anderen User das Problem zu kümmern. Gevotet wird es jedenfalls nicht. Ich glaube bei Uservoice gab es auch eine Meldung dazu seit der Beta von Win 10.

Hier hilft nur das Anschließen aller gewünschter Displays, das Einstellen der Skalierung(en) und ein Neustart oder mindestens eine Abmeldung(?), damit die Skalierung korrekt übernommen wird. Das ist jedenfalls der einzige offizielle Workaround von MS seit mindestens Win 8.
 
Zuletzt bearbeitet:

vore

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
25
Wäre schön wenn es so einfach wäre. Leider kommt Win10 mit der Skalierung auch durcheinander wenn ich den Laptop aus habe, den externen Monitor dran hängen und boote. Wenn ich dich richtig verstanden habe, dfgdfg, dann hast du ein vergleichbares Hardware Setup?

Die Feedback-App finde ich im Startmenü unter meinem Account/Avatar, richtig? Werde ich auch mal bemängeln.

Ich werde morgen nochmal einen neuen Versuch starten. Habe in der Registry die Display Setups gefunden und alle entfernt. Ich sollte also von 0 starten können.

Falls noch jemand Ratschläge hat, gerne her damit! :) Ich würde es sogar in kauf nehmen wenn auf dem Laptop alles etwas unscharf ist, dafür aber alle Programme die richtige, lesbare Größe haben und auf dem externen (normal DPI) Monitor alles korrekt dargestellt wird. Das große Herbst-Update soll ja auch diese Woche kommen. Vielleicht ist da ja ein Fix bei. Aber ich bin sicher zu naiv...
 

dfgdfg

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2010
Beiträge
1.423
Vergleichbar sind unsere Setups nur in dem Sinne, dass ich ebenfalls 2 Displays mit unterschiedlicher Größe, Auflösung und Skalierung nutze.

Du schreibst, dass die Skalierung auch nicht passt, wenn beide Displays bei dir schon vor dem Booten angeschloßen sind. Hast du denn auch schon vorher beide angeschloßen und die Skalierung für jeweils beide gewählt? (Ja ich weiß, dumme Frage). Ich bin auch davon ausgegangen, dass du die Anzeige erweiterst. Lieg ich da richtig?

Für die Feedback-App: Einfach "Start" und "Feedback" eingeben, dann taucht sie auf.
 

vore

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
25
Ja, ich erweitere die Anzeige. Das Laptop Display hat Win10 automatisch korrekt auf 200% Skalierung eingestellt. Den externen Monitor hat Win korrekt auf 100% gesetzt.

Was mir jetzt noch aufgefallen ist, dass auf dem Laptop Display (HiDPI) alles scharf dargestellt wird wenn dies als Primary Display definiert wird. Ist das "Normal DPI" Display der Primary so werden einige Apps wie z.B. unscharf auf dem Laptop angezeigt. Was ab und zu hilft ist ein einfaches Abmelden und wieder Anmelden. Dadurch werden einige Fehler korrigiert wie z.B. unscharfer/blurry text. Zu große und zu kleine App Fenster sind aber leider weiterhin zu häufig.

Da doppelt zu große Fenster sowie doppelt zu kleine Fenster extrem nervig sind, habe ich momentan das Laptop Display deaktiviert. Ich benutze jetzt nur den externen Monitor und habe keine Probleme, aber leider nur ein Display :(

In dieser Hinsicht beneide ich meine Kollegen, die ein Macbook benutzen. Apple schränkt zwar sehr ein und mir gefällt das geschlossene Ökosystem nicht, aber die verdammte Hardware/Software läuft einfach wie sie soll. Viele hier haben auch solch ein Hardware Setup und MacOS macht alles wie erwartet.
 
Top