Meinungen/Absegnung neues System - Unsicher bei Mainboard bzw. RAM

Alucard2142

Cadet 2nd Year
Dabei seit
März 2010
Beiträge
31
#1
Hallo allesamt,

Endlich ist es soweit und mein bestehendes System wird aufgerüstet. Altes Zeug fliegt raus (I7-2600K, GTX 780) und neues Zeug soll rein. Unter neues Zeug zu verstehen ist hierbei:

CPU: https://www.alternate.de/Intel/Core-i7-8700K-Prozessor/html/product/1380854?event=search
Board: https://www.alternate.de/html/product/1384619
RAM: https://www.alternate.de/G-Skill/DIMM-16GB-DDR4-3200-Kit-Arbeitsspeicher/html/product/1227030?
Graka: https://www.caseking.de/zotac-geforce-gtx-1080-ti-amp-extreme-core-11264-mb-gddr5x-gczt-102.html
Netzteil: https://www.alternate.de/be-quiet-/STRAIGHT-POWER11-CM-650-W-PC-Netzteil/html/product/1409994?
Die Alternate-Links primär wegen der Übersichtlichkeit der Produkte und deren Spezifikationen.

Gehäuse, sowie diverse SSD´s und CPU-Kühler (Prolimatech Genesis) ist vorhanden und soll auch weiter genutzt werden.
Zur Zotac-Grafikkarte habe ich primär wegen meinen guten Erfahrungen mit Zotac gegriffen (die letzten 3 waren auch Zotac´s, nie Probleme gehabt).
Monitortechnisch wird dieses Jahr noch ein 4k-Monitor gekauft, welchen genau weiß ich noch nicht.
Geldtechnisch gibt es kein absolutes Oberlimit. Es soll ein vernünftiges und zukunftsicheres System her, wenn jetzt ein Teil begründet mehr kosten würde, ginge dies auch in Ordnung.

Etwas unsicher bin ich mir hierbei, was das Mainboard und den Arbeitsspeicher angeht. Gibt es Meinungen/Erfahrungen zu den verwendeten Teilen, möglicherweise auch in dieser Kombination? Eine Forensuche brachte mich hierbei nur teilweise weiter. Das System soll später auch übertaktet werden.

Über Meinungen und Verbesserungsvorschläge würde ich mich sehr freuen.
Einen schönen Abend euch allen :D
 
Y

Yumai

Gast
#2
Moin,

welche Spiele werden gespielt? Bei den aktuellen Preisen für GPUs bin ich mir unschlüssig, ob vielleicht nicht doch eine normale 1080 reichen würde, die wesentlich günstiger und trotzdem zukunftssicher ist?

Rest sieht in meinen Augen gut aus, alles andere wäre wohl nur 5-10€ Beträge (wie z.b 3000er RAM)
Mir wurde erst vor kurzem DDR4-3000er RAM (G.Skill Aegis 2x 8GB) empfohlen, der etwas günstiger ist, ebenso ein anderes Mainboard => https://geizhals.de/gigabyte-z370p-d3-a1721181.html

Ich sehe gerade deinen Username ... unter anderem auch Overwatch nehme Ich an? ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

M6500

Commodore
Dabei seit
Sep. 2015
Beiträge
4.236
#3
CPU nicht Tray kaufen, immer Boxed da du sonst auf Garantie verzichtest, beim Netzteil sind 100w weniger noch immer mehr als genug, 650w machen so gut wie nie Sinn und hier reichen sogar 450W mehr als aus.
Und du willst wirklich 1000€+ für eine GPU ausgeben, welche es lange schon für 400€ weniger gab?
 
Zuletzt bearbeitet:

Alucard2142

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2010
Beiträge
31
#4
Spiele sind alles aktuelle (BF1, PUBG, Fortnite, Assassins Creed Origins, zukünftiges Final Fantasy usw.)
Da wie gesagt ein 4K-Monitor kommen soll denke ich, ich werde bei einer 1080TI bleiben. Selbst wenn momentan die Preise unverschämt hoch sind, denke ich nicht, dass sich das auf die schnelle wieder legt. Aber das ist ja bekanntlich ein anderes Thema^^.

Gigabyte ist leider für mich gestorben. Private Misserfolge mit der Marke, hatte 3 kaputte Boards in Folge und auch bei zwei Rechner, welche ich für Freunde gebaut habe, war jeweils ein Board nach nichtmal 2 Wochen defekt. Kann Einzelfall natürlich sein, aber ich ziehe für mich daraus eben meine Schlüsse. Ihr kennt das sicherlich, wenn man mal schlechte Erfahrungen mit einem Hersteller gemacht hat.

Overwatch leider nicht, dass mus wohl ein anderer sein ;)
 
Dabei seit
Jan. 2014
Beiträge
25.437
#5
@ TE:
die kühlung der VRM ist bei der AMP! Extreme wohl verbesserungswürdig. nicht problematisch, würde mich bei so ner teuren karte aber schon irgendwie stören.

es wird übertaktet? das MB wäre jetzt nicht meine erste wahl.

ich würde wohl noch den release von Ryzen 2000 im april abwarten.

@ Yumai: es sollte günstig sein. deshalb die empfehlung für dieses MB.

@ M6500:
450W sind für nen 8700K und ne 1080ti jetzt aber nicht sonderlich üppig. und wann gab es die karte für 650€?
 
Zuletzt bearbeitet:

Alucard2142

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2010
Beiträge
31
#7
Eine Änderung habe ich doch noch mit rein genommen. Die Grafikkarte wird nun doch folgende:

https://www.caseking.de/gigabyte-geforce-gtx-1080-ti-aorus-11g-11264-mb-gddr5x-gcgb-181.html

Das Mainboard wäre nicht die erste Wahl? Darf man fragen, warum genau nicht?
Vielleicht hätte ich ganz oben schreiben sollen, dass ich bei weitem keine konstanten 5 Ghz oder so anpeile. Aber gerne mal alle auf konstant 4,5 anzuheben könnte ich mir vorstellen. Nur so als Beispiel, wieviel dann letzten Endes mit der Kühlung usw. drinnen ist, wird sich zeigen.
 
Dabei seit
Jan. 2014
Beiträge
25.437
#8
@ TE:
die spannungsversorgung scheint mir beim Z370-H nicht sonderlich üppig zu sein. auch sonst recht teuer für das was es bietet. da würde ich eher zum ASRock Z370 Extreme4 oder, wenn es ASUS sein soll, Prime Z370-A greifen. zum preis des Z370-H dann zum ASRock Fatal1ty Z370 Gaming K6.

OC auf 4,5GHz kann man sich aber auch schenken, das sind 200MHz mehr als der turbo bei last auf allen kernen. bringt doch nichts.

wenn es ins budget passt ggfs gleich 32GB RAM (2x16GB) nehmen. nicht verkehrt was "zukunftssicherheit" angeht und beim Prolimatech Genesis ist RAM erweitern ja nicht mal eben schnell erledigt.
 

anexX

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
1.639
#9
Die 5 Ghz solltest du aber anpeilen denn für 4K Gaming kann man gar nicht genug FPS haben. Und langweilen soll sich die Graka ja auch nicht, dafür isse wohl etwas teuer hm ? ;) Ist nur en Denkanstoss, du kannst dir natürlich auch en H-Board kaufen aber dann hätteste ziemlich viel brach liegende Leistung.
 
Dabei seit
Jan. 2014
Beiträge
25.437
#10
@ anexX:
in UHD wird man deutlich öfter im grakalimit als im CPU-limit hängen. H-MBs für Coffee Lake gibt es noch nicht. wo sollte damit "ziemlich viel leistung brach liegen"?
 

anexX

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
1.639
#11
Uh ah ja, du hast natürlich Recht Death - ich hatte die ganze Zeit noch 1440p vom Thread davor im Kopf, und das obwohl ich sogar 4K geschrieben hab *lach, und das H hinter dem Asus Brett hab ich wohl auch falsch interpretiert - Time for bed anexX - Brain needs sleep :D

:n8:
 

Alucard2142

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2010
Beiträge
31
#12
@Deathangel:

inwiefern ist die Spannungsversorgung beim Prime-A besser als beim ROG-H? ROG-H wäre für mich nur wegen den vielen USB-Anschlüssen auf der Rückseite interessant gewesen um ehrlich zu sein.
Aber wenn das Prime sich natürlich für weniger Geld besser für mein Vorhaben (also Übertakten) eignet, wäre das natürlich top^^

Und ja, sollte schon Asus sein:)
 
Dabei seit
Jan. 2014
Beiträge
25.437
#13
@ TE:
haben beide 4 echte phasen für die CPU, beim Prime Z370-A sind die halt "einfach gedoppelt" (ohne richtige doppler; ist bestimmt technisch nicht korrekt ausgedrückt), beim Strix Z370-H nicht. so gravierend wird der unterschied nicht sein, aber ich persönlich sehe auch sonst keinen wirklichen vorteil beim -H der den aufpreis rechtfertigt. ggfs halt die beiden zusätzlichen USB3.0-ports am I/O-panel, dafür gibt es hier keinen USB3.1-C. letztendlich wirst du wohl mit beiden MBs nicht ins klo greifen, ich persönlich würde hier halt das Prime Z370-A vorziehen. naja, eigentlich eines der von mir in beitrag 8 genannten ASRock-MBs, aber es soll ja ASUS sein.
 
Top