Microsoft akzeptiert nun gebrauchte iPads als Anzahlung für MS-Produkte

Danny787

Ensign
Registriert
Jan. 2007
Beiträge
180
Microsoft hat in den USA damit begonnen gebrauchte iPads als Anzahlung für beispielsweise ein Microsoft Surface oder andere Microsoft Produkte zu akzeptieren. Angekauft werden das iPad 2, iPad 3 und das iPad 4, was Microsoft mindestens mit einer 200$ Gift Card entlohnt. Ob das Angebot auch bald außerhalb der USA verfügbar sein wird ist noch nicht bekannt.
Den Link zur Aktionsseite findet ihr hier

Wie interpretiert ihr diesen Schritt seitens Microsoft? Würdet ihr dieses Angebot wahrnehmen sofern es bald auch in Deutschland verfügbar sein sollte?
 
Ich denke mal bei Ebay würde man für ein iPad mehr bekommen, daher würde ich es nicht machen.
 
Will Microsoft intern auf iOS umrüsten und so günstig an neue Firmenhardware kommen?
 
Korrekt.

iPad bei eBay oder im Forum verkaufen und das Geld in Bar bekommen :)

Ich würde es nicht wahr nehmen da ich kein MS Tablet benötige da bei mir alles auf OS X abgestimmt ist.

@CD

Ne, ich denke eher für 200 kaufn und ~ 215 verkaufen.
 
dass is doch wieder nur eine Auslegung der FREIEN marktwirtschaft in amerika ^^ der eine beisst den anderen, der andere beißt zurück .. dann macht kindle werbung gegen iPad, Galaxy S3 gegen iPhone 5 und jetzt surface gegen iPad ;)
 
C92 schrieb:
dann macht kindle werbung gegen iPad

Das hatten wir ja auch schon in Deutschland :p

Ich bin warhaftig kein Aplle Fan, aber wenn man mir entweder ein iPad oder ein Kindle anbieten würde, würde ich ohne nachzudenken das iPad nehmen, Kindle ist viel zu sehr eingeschränkt.
 
MetalForLive schrieb:
Ich denke mal bei Ebay würde man für ein iPad mehr bekommen, daher würde ich es nicht machen.

Erinnert mich an eine lustige Szene aus einer Autosendung damals zur Zeit der Abwrackprämie. "Wissen Sie wie viel ihr Auto, dass sie gerade für 2500 Euro verschrotten, laut Schwacke wert ist?"- "Äh nö?!" - " 5000 Euro" - "Oh ..."

Manchmal (oder oft) setzt bei Kaufentscheidungen halt der klare Verstand aus. Und ich glaube, dass durchaus einige Leute ihr iPad wegen dieser Aktion in Zahlung geben, sei es nun sinnvoll oder nicht ...
 
Zuletzt bearbeitet:
Die Aktion ist von vornherein zum scheitern verurteilt. Mit 200$ ist kein AppleJünger zu konvertieren :)
 
@faltermayer

Klar für MS ist es so oder so ein Win Win

ein RT/Pro mehr, ein iPad welches man noch mal verkaufen kann und somit auch noch mal Geld macht.
 
Ich glaub kaum, dass MS die wieder weiter verkauft. Zur Zeit konkurriert das Surface ja preislich eher mit den gebrauchten iPads. Ziel sollte es also eher sein, die gebrauchten iPads vom Markt zu holen und dafür lieber seine eigenen Produkte zu verkaufen. Auch in Hinsicht darauf, dass man seinen Marktanteil ja steigern will. Und wenn MS zum Gebraucht-iPad-Retailer wird, bringt das sicher auch keine gute Presse.

Auseinandernehmen und wiederverwerten fände ich da sinnvoller ...
 
Zurück
Oben