Mit was Klebe-Reste vom Monitor entfernen?

paulaner68

Vice Admiral
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
6.157
Hi Ich habe seit Samstag den Monitor aus meiner sig! Dieser weißt keinen Pixelfehler auf,deswegen möchte ich ihn auch nicht zurück geben.Leider hat er unten wo das Logo steht ein paar kleine Klebereste die was normalerweise nicht auffallen...mich aber stören.jemand ne Idee mit was ich den Kleber wegbringe?Falls Fotos erwünscht...die kann ich erst abends nachliefern.
LG
Michi
 

Muffknutscher

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
1.193
Mellerud aufkleber entferner, oder Feuerzeugbenzin.
 

ProGunShooter

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2014
Beiträge
924

Bretze90

Commander
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
2.261
Einfach ein bisschen wegrubbeln geht nicht ?
Mit Lösungsmitteln und Reinigern musste halt aufpassen ob sich das mit dem Gehäuse verträgt, nicht das du da dann flecken oder so bekommst.


Ps: Ich seh bei dir keine Signatur ;)
 

dd9176

Cadet 4th Year
Dabei seit
März 2017
Beiträge
107
Auf KEINEN Fall Aceton, damit löst Du wahrscheinlich nicht den Kleber sondern das Material darunter an. Aus beruflicher Erfahrung (auch wenn lange her) am besten ein wenig Feuerzeugbenzin auf ein weiches Tuch und vorsichtig abwischen.
 

IceRagequit

Ensign
Dabei seit
Juni 2017
Beiträge
220
Hey, nimm bloß kein Aceton! Isopropanol oder Ethanol sind okay. Selbst hier sollte man aber vorsichtig an einer unauffälligen Stelle testen.
(Aceton löst PE oder PP, aus denen meist die Einhausungen sind auf)
 

Nitschi66

Kreisklassenmeister
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
9.633
Hi Ich habe seit Samstag den Monitor aus meiner sig!
Seit Anfang an prädige ich: Schreib einfach deinen Monitor rein! In diesem fall hast du nämlich nicht mal eine Signatur...
Bloß keinen agressiven löser wie aceton!!!! Nimm einen feuchten lappen, etwas spüli rauf und dann langsam und behutsam abreiben.
 

paulaner68

Vice Admiral
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
6.157
Also ich seh sie...per Handy... Monitor ist ein Acer EB321HQU.Kleberreste sind zwischen Plastik und Scheibe.
 

Zipfelklatscher

Admiral
Dabei seit
Mai 2002
Beiträge
7.222
Aceton auf Kunststoff? Warum nicht gleich mit Sandpapier versuchen?

Ich nutze dafür immer PVC- und Kunststoffreiniger (Beispiel bei ebay). So eine Literflasche reicht ewig. Damit bekommt man problemlos Aufkleberreste auch auf empfindlichen Kunststoffoberflächen entfernt. Orangenöl-Reiniger kann man auch versuchen, der soll auch sehr gut sein.
 
Zuletzt bearbeitet:

atari2k

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2005
Beiträge
1.624
Die Kleberreste sind also nicht auf dem Gehäuse, sondern am Übergang von Gehäuse zu Scheibe? Wenn ja, dann ist das ein Herstellungsfehler und ich würde erstmal Acer kontaktieren...am Besten mit Foto. Ein Bild im Forum würde übrigens auch weiterhelfen :D....

atari2k
 

paulaner68

Vice Admiral
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
6.157
Kunststoffreiniger hört sich gut an...werde. Heut Abend berichten.
@atari
Ja so ist es.
 
Zuletzt bearbeitet:

NOTAUS

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2014
Beiträge
2.022
Bei Kunststoffreiniger solltest Du aber aufpassen, es gibt auch leicht anlösende Produkte.
 

paulaner68

Vice Admiral
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
6.157
Ok...was könnte im schlimmsten Fall passieren?
 

paulaner68

Vice Admiral
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
6.157
Ich weiß jetzt nicht wie der meine heißt glaube der ist von Henkel (schwarze Flasche)...wird auch benutzt um mein Gehäuse zu säubern
Ergänzung ()

Reiniger ist von Zekol...funktioniert nicht, ebenso Feuerzeugbenzin :(
Ergänzung ()

 

Tallantis

Lieutenant
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
772
Wenn das kein Klavierlack, oder eine sonstige wichtige Fläche ist, kann man auch Nagellackentferner nehmen, welcher anteilig Aceton hat. Ich hab das zart bei Kleberesten bei meinem Laptop verwendet und hab gar keine Rückstände davon, trotz spiegelglatter Fläche.
 
Zuletzt bearbeitet:
Top