MMX300 32 ohm Soundkarte

peta2000

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Jan. 2019
Beiträge
43
Hallo Leute ich habe mir letztens ein MMX 300 v2 32ohm geholt und möchte mir nun eine passende soundkarte holen aktuell habe ich die soundblaster g5 im visier und nun zu meiner frage ich habe ja die 32 ohm version vom mmx 300 aber auf der websseite von creative steht das der soundblaster g5 bis zu 600 ohm betreiben könnte sollte ich lieber mein mmx 300 zurück schicken und mir die 600 ohm version holen oder gibt es da garnicht so einen großen unterschied und kann der soundblaster g5 die 600 ohm stabil betreiben habe nähmlich auch gelesen das für so viel ohm eine teurere karte besser wäre
danke schon mal im voraus
 

distrophik

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2006
Beiträge
702
Warum willst du überhaupt eine extra Soundkarte holen? Bist du mit dem Onboard Soundchip nicht zufrieden?
 

peta2000

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2019
Beiträge
43
Naja mein onboard Sound ist jetzt nicht so gut und bei einem so teueren headset will ich ja auch alles rausholen und das mxx 300 soll ja auch mit einer Soundkarte erst alles entfalten
 

W0lfenstein

Commander
Dabei seit
Apr. 2007
Beiträge
2.756
Onboard ist scheiss. Muss man einfach so deutlich sagen.Ist einfach so. Soundkarte klingt immer besser.
Und bei soundkarten gibts halt a noch heftige Unterschiede.

ZUr g5 kann ich nix sagen, kenne ich nicht.
 

peta2000

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2019
Beiträge
43
Aber meint ihr das die g5 600 Ohm stabil schafft den auf der Webseite stehst bis zu 600 und ich will mein mxx nicht zurück schicken um mir die 600 Version zu wenn Dan die g 5 die nicht stabil schafft
 

Mojo1987

Vice Admiral
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
6.489
Ich hab das MMX300 v1 32 Ohm an einer G6 und mir fehlts an nichts. Ich wüsste nicht warum du nun unbedingt die 600 Ohm Version bräuchstest.
 

peta2000

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2019
Beiträge
43
Ok ich habe nur immer das Gefühl das ich minimale Qualität verliere da die g5 ja wahrscheinlich 600 Ohm kann und mehr Ohm sind ja auch etwas besserer Sound
 

Shelung

Rear Admiral
Dabei seit
Jan. 2016
Beiträge
5.280
Da steht immer dabei bis zu 600 Ohm. Sogar bei vielen Onboard Soundkarten von denen btw. nicht alle schlecht sind bzw. schlechter als Einsteiger Soundkarten.

Aber nein, bleib bei den 32 Ohm. Du wirst sehr wahrscheinlich nicht den geringsten unterschied war nehmen können außer das die G5 mehr Probleme dabei bekommt den Kopfhörer anzutreiben.

Hohe Impedanzen machen den klang nicht automatisch besser und würde ich eher im Bereich Spielzeug für Enthusiasten einordnen.
 

peta2000

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2019
Beiträge
43
Ok vielen Dank hab mir fast gedacht das das nur Marketing ist
 

Shelung

Rear Admiral
Dabei seit
Jan. 2016
Beiträge
5.280
Nein das stimmt so auch nicht ganz. Höhere Impedanzen können durchaus den Klang verändern und auch wenn ich daten nicht sehen kann so wird das G5 die 600 Ohm Beyer durchaus antreiben können, wie gut ist halt fraglich.

Aber sei mal so gesagt, kaum ein Hersteller bietet seine Kopfhörer in unterschiedlichen Impedanzen an.
Deswegen würde ich bei deinem Headset jetzt nicht viel wert darauf legen und einfach 32 Ohm nehmen und damit die Option haben es jederzeit, überall nutzen zu können.
 

peta2000

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2019
Beiträge
43
ok vielen dank dan werd ich bei den 32 ohm bleiben und mir eine creative g holen wo ich mir aber noch unsischer bin ist ob ich mir die g 6 oder g 5holen soll das es da ja einen unterschied gibt den ich nicht verstehe bzw kenne kann mir das bitte einer erläutern und sagen ob das ausschlaggebend ist
danke schon mal



creative soundkarten.PNG
 

Shelung

Rear Admiral
Dabei seit
Jan. 2016
Beiträge
5.280
Von den Daten her dürfte die G6 etwas besser, Niedrigere Ausgangsimpedanz, könnte höre Dateien auflösen etc. Und es funktioniert an der N-Switch.

Aber da wissen ein paar andere hier mehr zu diesen Modellen (such mal das Forum durch da gibt es diverse News und Beiträge).

Der Kostenfaktor ist halt mit entscheidend würde ich sagen.
 

peta2000

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2019
Beiträge
43
Naja 30 € jucken mich nicht wenn xamp und das Dolby Dings irgendwie den Klang oder sonst was wichtiges verbessert
 
Top