News Mobilfunkausbau: Netzbetreiber halten 4G-Verpflichtung nicht ein

Andy

Tagträumer
Teammitglied
Dabei seit
Mai 2003
Beiträge
7.147

moRphh

Lt. Junior Grade
Dabei seit
März 2007
Beiträge
482
gleich die frequenzen entziehen. ist das nicht sogar in den 5g verträgen geregelt, dass das lte netz stärker ausgebaut werden muss ?
 

Fliz

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2015
Beiträge
1.952
Telekom oder Vodafone sollten sich doch mal bei ihren holländischen Tochterunternehmen erkundigen, wie die das gemacht haben. Nur mal so als Tipp!
Das hier aber mal die Strafen angezogen werden, wird auch langsam Zeit, so kann es ja nicht weiter gehen.
 

Satan666

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2017
Beiträge
913
Bei so lächerlichen Strafen würde ich mich auch zurücklehnen, dann gibts halt eine Koks Party weniger und es wird halt der zweitteuerste Kaviar zu Silvester gekauft.

Die lachen sich doch im Vorstand kaputt, laut und hart und dreckig.
Und immer wieder :king:
 

rolandm1

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
1.986
was anderes kann man von den Providern nicht erwarten.

Alles versprechen, Nichts leisten aber den Leuten das Geld aus der Tasche ziehen.
Und dann noch rumjammern.

Am besten Frist setzen, angemessene Geldstafe aufbrummen, zeitweise die Lizenz entziehen. Bei Nichterfüllung Linenz komplett entziehen.
 

DJMadMax

Captain
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
3.598
Vier polnische Anbieter deutlich vor der Telekom!

Dass es in den BeNeLux-Staaten aufgrund der geringeren Fläche und höheren Bevölkerungsdichte einfacher ist, den Ausbau prozentual hoch zu halten, ist irgendwo klar, aber ... ich sage es noch einmal in aller Deutlichkeit:

VIER ANBIETER IN POLEN SIND VOR DER TELEKOM! Von Vodafone und O2 mal ganz zu schweigen...

Und wieso macht die Politik nichts? Die verhökern doch auch die Funknetze... alles ein gigantischer Haufen Lobbyisten! Dreckspack!
 

Roche

Captain
Dabei seit
Mai 2017
Beiträge
3.624
Kaum etwas tun, aber dabei dick abkassieren. So kennt man die Provider in Deutschland.
Aus der Politik kommt keinerlei Druck und der kleine Kunde ist froh, wenn er überhaupt Netz bekommt und zahlt dafür.
 

Beerchen

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Apr. 2007
Beiträge
49

stoeggich

Commander
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
2.677
Laut Dem Diagramm hat Telefonic in Deutschland 47% 4G Abdeckung,
Was steht denn auf deren Webseite? https://www.telefonica.de/netze/mobilfunknetz/netzabdeckung.html
Ü90%? Nette Lüge.

@DJMadMax:
Und Vodafone Albanien ist der Drosselkomm dicht auf den Fersen!
Das eine bezieht sich auch die Fläche das andere auf Haushalte 90% der Haushalte ist nicht 90% der Fläche da die meisten in Städten wohnen. "Gutes" Marketing
 

BridaX

Commander
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
2.549
Vllt 90% der bebauten Fläche :evillol:
Gibt es da ein Sternchen das die Aussage spezifiziert?^^
So wie der Einleitungssatz formuliert ist geht es um Bewohnte Flächen...

"Telefónica Deutschland bietet heute bereits über 90 Prozent der Bevölkerung in Deutschland eine Versorgung mit LTE. In den größten deutschen Städten kommt das Unternehmen sogar auf eine LTE-Abdeckung von nahezu 100 Prozent. "
 

brainDotExe

Commander
Dabei seit
Okt. 2013
Beiträge
2.262
Bezieht sich das letzte Diagramm denn auf die Landfläche?
Da ist eine geringere Abdeckung kein Wunder, Deutschland besteht zu 32% aus Wald.

Genau, damit Millionen von (zufriedenen) Kunden von jetzt auf gleich kein LTE mehr nutzen können 🤔
Lieber sollten die Strafen deutlich erhöht werden.
ist das nicht sogar in den 5g verträgen geregelt, dass das lte netz stärker ausgebaut werden muss ?
Es wird gefordert, dass eine Versorgung in definierten Gebieten mit mindestens 100 Mbit/s pro Sektor erfolgt. Mit welcher Technologie bleibt dem Anbieter überlassen.
 

Draguspy

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Nov. 2019
Beiträge
32
was anderes kann man von den Providern nicht erwarten.

Alles versprechen, Nichts leisten aber den Leuten das Geld aus der Tasche ziehen.
Und dann noch rumjammern.

Am besten Frist setzen, angemessene Geldstafe aufbrummen, zeitweise die Lizenz entziehen. Bei Nichterfüllung Linenz komplett entziehen.
Investitionsentscheidungen hängen von der Prognose der wirtschaftlichen Entwicklung ab und nicht von Strafen. Eher beschleunigt es die Kapitalabwanderung noch. Scheint so, als würde man in den Geschäftsetagen nicht so an die rosige Zukunft glauben und daher woanders investieren. Wo, das kann man der Liste entnehmen, wo die Netzabdeckung besser ist.
 

rainbowxxl

Ensign
Dabei seit
Okt. 2013
Beiträge
207
Das ist doch die Schuld des Staates, wenn pro Anbieter über 1000 Bauanträge für Funkmasten ewig lange in Bearbeitung sind und falls dann mal eine Antwort für jeweils einen einzigen Funkmastbauantrag vom staat zurück kommt, wird der Bauantrag oft nicht genehmigt wegen den Schutzauflagen (Naturschutz usw.) und falls doch, protestieren oft genug noch die nächsten Ortschaften.
 

Draguspy

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Nov. 2019
Beiträge
32
Läuft das bei den Sendemasten wie in der Bauwirtschaft? Falls ja, erübrigen sich weitere Fragen, woran es beim Ausbau der Mobilfunknetze hapert. In Berlin dauerte es zuletzt im Schnitt 12 Jahre, von der Erstbeantragung bis zur Baugenehmigung für Mietwohnungen. Da helfen auch keine Strafen, es sei denn, sie richten sich gegen die zuständigen Sachbearbeiter in den Amtsstuben und die Politik, die diesen Verordnungs- und Gesetzeswust geschaffen haben, wo kaum noch einer durch blickt.
 
Zuletzt bearbeitet:

Haggis

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2017
Beiträge
270
Mit einer ausländischen SIM-Karte ist es in Deutschland ganz erträglich. Da darf man dann jeweils in das Netz roamen, das Empfang bietet.
Was bringt mir mein Telekom-Netz, wenn an diesem Ort zufällig nur Telefonica empfangbar ist?
 

luda

Commander
Dabei seit
Mai 2005
Beiträge
2.936
Brauchst ja nur mal von NRW über die Eifel nach Süddeutschland fahren. Da stirbt dir o2 fast ständig weg..
 
Top