News Modifizierte App: Spotify geht gegen illegale Nutzer vor

Dabei seit
März 2009
Beiträge
5.829
#2
Finde ich als zahlender Spotify Nutzer vollkommen richtig.Computerbase fände es sicher auch nicht lustig wenn ich die pro Version nutzen würde ohne zu zahlen.Die kleine Warnung ist ausserdem in meinen Augen eine recht freundliche Aktion.
 

Piak

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2010
Beiträge
865
#4
10 € mögen für den einen viel für den anderen wenig sein. Nur wer sie nicht hat ist trotzdem nicht berechtigt sie zu klauen, sondern drauf zu verzichten...
 
Dabei seit
März 2009
Beiträge
252
#5
Als jahrelanger Premiumkunde (und Familienaccount seit dessen Einführung) frage ich mich ehrlich, was diese Leute dazu treibt, sich lieber eine modifizierte App aus einer unsicheren Quelle zu laden, anstatt 3-4 EUR monatlich (bei mir der Fall durch den Familienaccount) für eine riesige Auswahl an Musik zu investieren. Für mein Gefühl ist dieser Preis sogar deutlich zu niedrig angesetzt.

Aber das sind dann wahrscheinlich auch die, die gerne ihrer ehrenamtlichen Vollzeitstelle nachgehen...
 
Dabei seit
Jan. 2015
Beiträge
1.266
#6
Also das, was die in der Android App abziehen provoziert ja förmlich solche Aktionen. Was am Computer für Spotify ok ist, nämlich das auch der Song abgespielt wird, den ich angeklickt hab, geht am Handy nicht. Kein Überspringen, man muss den Rotz hören den man vorgesetzt bekommt, und nicht dass was man selbst grad hören will. Da die Leute dann auch noch Werbung zeigen und dadurch Kohle abstauben ist das mMn. eine Frechheit. Ich zahle inform von Werbung den Song zu hören wo ich Play gedrückt habe, nicht für irgendeinen anderen Song der meistens auch noch schlecht ist.
Klar werden sich da einige behelfen und sich diese veränderten Apps zulegen. Das ist doch schon immer so gewesen. Die Reaktion darauf seitens Spotify mit Verwarnung und evtl. Bann ist da ja noch human, jedoch sehe ich einen Punkt das Problem zu lösen, sodass diese Apps gar keinen so großen Zulauf bekommen:
Was dagegen helfen könnte ist mMn. ihr eigenes Geschäftsmodell zu überdenken. Vielleicht z.B. mal den Song abzuspielen den man sich wünscht auf dem Handy. Werbefinanziert ist ja ok. Am PC klappt das ja auch. Das ist auch so das Hauptproblem das die Leute im Play Store in den 1 Stern- Bewertungen so aufregt.
Ich persönlich nutze Spotify Premium seit Jahren nicht mehr, da mir der Preis zu hoch ist. Ich komme für mich persönlich durch kauf von MP3/CD billiger. Free wegen der oben genannten Gründe nur am PC.
 
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
635
#7
Die Werbung ist wirklich nicht schlimm, dies kann ich nicht verstehen. Was mich aber in den Wahnsinn treibt sind die unterschiedlichen Versionen auf dem Handy kann man nicht die Titel einzelnt auswählen, sondern sie werden zufällig abgespielt, dazu werden dann noch Songs gespielt, welche ich gar nicht gewählt habe. Dagegen funktioniert es auf dem Fernseher, Tablet und PC.

@DerKonfigurator, genau das meine ich, ich verstehen diese Taktik nicht.
 
Dabei seit
Apr. 2012
Beiträge
3.990
#8
Spotify hat aus meiner Sicht ein totales Sicherheitsleck. Zu einfach von denen illegal Musik zu bekommen. Die müssten noch mehr an ihren DRM machen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Tiankay

Cadet 4th Year
Dabei seit
Okt. 2015
Beiträge
77
#9
was diese Leute dazu treibt, sich lieber eine modifizierte App aus einer unsicheren Quelle zu laden, anstatt 3-4 EUR monatlich für eine riesige Auswahl an Musik zu investieren
Simple Sache. Ich nutze grad keine modifizierte App, allerdings nur weil ich Spotify eh nur am PC nutze und auf dem Handy ne lokale Musiksammlung habe. Würde ich es am handy nutzen dann aber auch nur modded. Dabei geht es nicht um die Werbung, die ist mir egal. Dafür nutze ich Free. Und selbst dann reicht ne modifizierte hosts Datei um die Werbeserver zu blocken und fertig. Worum es geht ist dieses willkürliche Kürzen der BASISfunktion der App. Es ist inakzeptabel dass Spotify die Skip/Songwahl Funktion künstlich limitiert und Playlisten nicht in Reihe abspielen lässt um Leute dazu zu belästigen Premium zu kaufen. Das ist genau diese EA Masche, unvollständige Software anzubieten und die dann für Geld freischalten. Premium ist Werbefrei und in 320 kbit/s verfügbar. Dafür kann man Geld ausgeben. Aber der Player hat gefälligst in der Basisversion vernünftig zu funktionieren. Spotify gibt sich jetzt natürlich vorne raus als ginge es Mod-Nutzern um die Werbung, tatsächlich geht es aber so viel ich darüber gelesen habe den meisten genau darum. Free ist in Ordnung, kann man mit leben. Aber nicht mit der mutwillig verkrüppelten App...

Peace
TK
 
Dabei seit
Dez. 2017
Beiträge
1.160
#10
Dabei seit
Jan. 2016
Beiträge
3.137
#11
@Tiankay sry aber das ist bull...

Spotify muss gar keine Gratis Version anbieten und wenn obliegt es ihnen sich auszusuchen wie die Gratis Version oder Demo Version aussieht.
 

Madman1209

Fleet Admiral
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
22.480
#12
Hi,

Aber der Player hat gefälligst in der Basisversion vernünftig zu funktionieren.
wie kommt man bitte drauf, bei einem kostenlosen Produkt auch noch Ansprüche zu stellen? Da fällt mir gerade nichts mehr ein.

Ich zahle gerne die paar Euro und nutze einen der besten Musicstreaming Dienste. Von mir aus schaffen Sie die kostenlose Version auch komplett ab, tut mir nichts! Wer es nicht zahlt oder zahlen will der nutzt es eben nicht, außer zu den Bedingungen, die Spotify vorgibt.

VG,
Mad
 

BlubbsDE

Fleet Admiral
Dabei seit
Juni 2011
Beiträge
35.677
#14
CB mit AdBlocker ist kein CB Pro. Wenn Du etwas unterdrückst bekommst Du nicht mehr Funktionen.

@Tiankay

tolle Meinung. Wenn Du nichts bezahlst, dann musst Du Dich den Einschränkungen wohl unterwerfen. Der Unterschied zwischen Lau und dafür zahlen muss schon deutlich sichtbar sein. Unter anderen für Leute wie Dich. Sonst würden wohl noch weniger das Abo in Anspruch nehmen.
 

Marc53844

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
1.356
#15
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: (Zitat entfernt)

Bixol

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2014
Beiträge
653
#16
es geht nicht darum einer kostenlosen nutzung ansprüche zu stellen, sondern dass handy nutzer die geliche nutzung wie PC und tablet versionen erhalten.
die 13.- Fr pro monat (156.- pro jahr) kann ich auch verkraften, aber ich frage mich warum die handy verison so viel mehr eingeschränkt ist als die Tablet und PC version?
 

halbtuer2

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Aug. 2016
Beiträge
329
#17
Daumen hoch für Tiankay, ich sehe das nämlich genauso.
Und Mad: ich stelle auch bei einem kostenlosen Produkt gewisse Ansprüche.
Du bestimmt auch. Denke mal, auch du hast irgendwelche Freeware auf dem PC und auch schon deinstalliert, weil es dir nicht gefiel, eventuell
wichtige Funktionen fehlten.

Aber alles in allem muss man ja sagen: all diese Computerbase- Forenschreiber hier sind ja sowas von ehrlich, haben bestimmt noch niemals nicht eine gecrackte Version einer Software ausprobiert..

Wenn mich Spotify interessieren würde, dann hätte ich auf auf Dogfoot zurück gegriffen.
Und ja, ich hab auch damals schon Premiere umsonst geschaut.
 
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
635
#18
Hier habt Tiankay nicht verstanden, wie Bixol jetzt erklärt hat, sind auf den Plattformen unterschiedliche Modelle. Wieso soll man jetzt zu Premium greifen, wenn die Free-Version auf dem Tablet, Fernseher und PC diese Sachen beinhaltet? Nur weil man ein Smartphone Nutzer ist, wird man unnötig gegängelt/bestraft.
 

Madman1209

Fleet Admiral
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
22.480
#19
Hi,

Und Mad: ich stelle auch bei einem kostenlosen Produkt gewisse Ansprüche.
nein, ich muss es ja nicht nutzen und habe keine Einbußen, wenn ich es nicht tue. Ich habe immer, egal wie man es dreht und wendet, einen kostenlosen Mehrwert. Wem das nicht passt: da ist die Tür.

Du bestimmt auch. Denke mal, auch du hast irgendwelche Freeware auf dem PC und auch schon deinstalliert, weil es dir nicht gefiel, eventuell wichtige Funktionen fehlten.
richtig, aber ich beschwere mich nicht dass ich nicht die gleiche Funktionalität habe wie Leute, die dafür zahlen. Gefällt es mir? Dann zahle ich. Ganz einfach.

Aber alles in allem muss man ja sagen: all diese Computerbase- Forenschreiber hier sind ja sowas von ehrlich, haben bestimmt noch niemals nicht eine gecrackte Version einer Software ausprobiert.
als Softwareentwickler kann ich dir sagen: ausprobiert sicherlich. Aber wenn ich feststelle, dass sie mir gefällt dann zahle ich dafür. Grundsätzlich. Wenn es mir nicht gefällt dann nutze ich es nicht.

Und ja, ich hab auch damals schon Premiere umsonst geschaut.
"umosnst" für dich vielleicht, die anderen User finanzieren dich mit. Sehr "soziale" Einstellung...

VG,
Mad
 
Dabei seit
Sep. 2007
Beiträge
1.755
#20
10 € mögen für den einen viel für den anderen wenig sein. Nur wer sie nicht hat ist trotzdem nicht berechtigt sie zu klauen, sondern drauf zu verzichten...
Relativ gesehen ja, aber wenn man einfach das Angebot anschaut ist es einfach günstig. Wer die 10Euros nicht hat, soll es belassen oder Werbung konsumieren. Betrug rechtfertigt dies nicht.
 
Top