Möchte mir eine Wasserkühlung für 3770K hollen.

AJ08

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Nov. 2008
Beiträge
18
Hallo miteinander, :cool_alt:

Ich bin ein Einsteiger in Sachen WaKü.
Möchte mich deshalb Informieren und eure Meinung hören.

1. CPU: i7 3770K
Main: ASUS Maximus V Formula

2. Möchte beide, oben genannte Sachen, mit WaKü kühlen.
Denn das Board hat, bei den Chipsätzen, WaKü-Anschlüsse.

Jetzt die Fragen:

- Kann man mit einer Kompakten WaKü, z.B. "NZXT KRAKEN X60 AIO Wasserkühlung - 280mm", die beiden Sachen:hammer_alt:
Kühlen?
- Wenn ja, gibt es ein bessere WaKü, als die Kraken? (in der Preisklasse)
- Oder doch dann auf die teuere Alternative zugreifen?


Danke im Voraus:D
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:

Bretti91

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2012
Beiträge
496
die kompaktwasserkühlungen sind geschlossene systeme, das heißt weder erweiterbar, noch lässt sich was daran austauschen.

willst du den chipsatz mitkühlen (was meiner meinung nach heutzutage völlig unnötig ist), musst du dir eine wasserkühlung auf gutem altem wege bauen - mit den entsprechenden kosten.
 

NerdmitHerz

Commander
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
2.363
[h=2]HowTo ???[/h]
​wo bitte ist das ein How to?
 

AJ08

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2008
Beiträge
18
Sorry habe das falsche gewählt :)
Ergänzung ()

Dankeschön, aber sonnst für die CPU alleine was könntest du mir da empfehlen?
P.S. Kann auch gerne günstiger sein. :)
 

Bretti91

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2012
Beiträge
496
das kommt auf dein anwendungsgebiet an. ich schätze mal aufgrund des boards und der cpu dass du auch vor hast ordentlich an der taktschraube zu drehen.
daher ist je mehr radiatorfläche desto besser - daher würde ich zumindest zur corsair h100 greifen. eine bessere kühlleistung würdest du allerdings mit einer "anständigen" wakü erreichen, wobei jeder entscheiden muss, ob man sich den aufwand an zeit, wartung und geld antun möchte. für eine anständige ist man dann aber schnell 300 euro los.
 

Kvnn.

Captain
Dabei seit
Mai 2009
Beiträge
3.769
Warum soll es denn eigentlich eine WaKü sein?
Wenn du genug Platz hast ist ein vernünftiger Luftkühler in Sachen Kühlleistung meist etwa gleich auf, dafür günstiger, leiser und du hast nicht das Risiko einer lauten Pumpe.

Grüße
 

AJ08

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2008
Beiträge
18
Danke noch mal an euch alle, dass ihr mir so schnell geantwortet habt.
Ich bastele gerade einen PC-Tisch zusammen. deswegen die WaKü. ( optisch halt ;) )

So wie ich richtig verstanden habe, unter nen dreier Radiator geht da gar nichts?

-> Alphacool NexXxoS Cool Answer 360 DDC/XT - Set
-> EK Water Blocks EK-KIT H3O 360 HFX
 

cman1902

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2012
Beiträge
477
Wenn du ne Kompaktwasserkühlung in der Preisklasse nehmen willst dann ne Coolermaster Eiberg Prestige die kannst du erweitern.
Ich würde wenns unbedingt ne Wakü wegen der Optik haben willst mir was richtiges anschaffen, preislich wirds dann halt teurer.
Aber du kannst ja auch gebrauchte Radis hier im Forum kaufen, musst halt ein paar Beiträge mehr schreiben:)
Unter nem 360 für CPU + MB würd ich auch nicht machen.
Billiger bist aber auf jedenfall mit Luftkühlung.
 
S

sanny1

Gast
@Kvnn.
man merkt sofort, das Du Wakü erfahren bist.
Zur Kühlung: ich würde die Kosten für eine gute sinnvolle Wasserkühlung, etwas höher setzen, so ab 500€ aufwärts. Sonst bist Du schnell bei der Einstellung von Kvnn.
 

Wector

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2012
Beiträge
1.480
Die Teurere Alternative ( aber dafür ist sie Über jeden Zweifel Erhaben und du kannst damit sogar deine Cpu+Mb Passiv Kühlen ohne OC oder eine Gpu Aktiv -je nach Gpu "Stromhunger" und evtl. Leise mitkühlen ): http://www.aquatuning.de/shopping_cart.php/bkey/3d8b9e182768898c640982d638650134

Die Fläche des 400ers entspricht ca. 2x280er Radis.
Die Ultra habe ich deshalb Vorgeschlagen, weil du mit ihr die Lüfter über die Wassertemp. Steuern kannst ohne Aquaero und Co. kaufen zu müssen.
oder
Die Günstige Altern.: http://www.aquatuning.de/shopping_cart.php/bkey/0092b49ea445fd55cfca688c409df02a damit solltest die Cpu+Mb evtl. auch Passiv Kühlen können ohne OC .
Ergänzung ()

P.S. Du kannst den Schlauch auch "Kochen" und Ersparst dir die Teure und Durchfluss Bremsende Winkel .
Zum Kochkurs:http://www.overclockingstation.de/wa...hlaeuchen.html
 
Zuletzt bearbeitet:

Deepflyer

Commander
Dabei seit
März 2005
Beiträge
3.062
Also die NZXT Kraken X60 soll laut diversen Tests wohl aktuell die leistungsstärkste unter den AIO Wasserkühlungen sein.
Auch finde ich das diese AIO Wasserkühlung durchaus ihre Berechtigung haben und wenn man mit den Nachteilen (z.b. nicht erweiterbar) leben kann gar nicht so schlecht sind.
Bei Luftkühlern rennt "jeder" gleich los und kauft das Modell das 0,5° besser kühlt und bei den AIO Wasserkühlung werden zum Teil mehrere Grad Unterschied als lächerlich bezeichnet.
Ich glaube man muss das einfach etwas genauer betrachten als Pauschal zu urteilen. Wer seine CPU mit Standard Taktraten betreibt, wird mit den AIO Wasserkühlung keine große Leistungsverbesserung erzielen.
Sie spielen ihre Vorteile erst aus wenn Takt, Spannung und somit die Verlustleistung steigen und können sich dann immer mehr und und zum teil recht deutlich von den Luftkühlern absetzen.
Auch ist es nicht möglich sich für den gleichen Preis oder etwas mehr eine Wasserkühlung zusammenzustellen die dann deutlich besser kühlt, hierzu muss man mit allem was da zugehört dann schon das doppelte an Kosten einplanen. Klar ist aber auch das diese dann deutlich mehr Vorteile bringt, besser kühlt und vor allem erweiterbar ist. Allerdings würde ich persönlich bei mir bisher allen bekannten AIO Wasserkühlungen die Lüfter austauschen, da diese meist deutlich zu laut sind, selbst wenn man sie drosselt. Ein weitere Punkt für viele die sich so eine AIO Wasserkühlung anschaffen wohlen spielt ja auch einfach die Optik eine große Rolle und das ist völlig legitim. Ich selbst habe schon ein paar Wasserkühlungen (keine AIO's) mein eigenen genannt, bin aktuelle seit einiger Zeit wieder bei der Luftkühung und überlege mir selbst die NZXT Kraken mal zu holen und zu testen, natürlich mit gescheiten Lüftern.

Grüße Deep
 

Kvnn.

Captain
Dabei seit
Mai 2009
Beiträge
3.769
sanny1 - Was willst du denn von mir? Halt dich mal zurück du Wurst. Hast wahrscheinlich noch nie 'ne WaKü in echt gesehen außer den AIO Dreck.

@TE - Was anständiges gibt es ab ~200-300€

Grüße
Kevin
 

Kvnn.

Captain
Dabei seit
Mai 2009
Beiträge
3.769
Nur eine WaKü aufgesetzt, aber mehr Verständnis für die Sache als viele Leute mit "vielen Jahren Erfahrung" :)
Und jetzt flame den Fred nicht voll.
 

elohim

Commander
Dabei seit
Sep. 2010
Beiträge
2.834
Bei Luftkühlern rennt "jeder" gleich los und kauft das Modell das 0,5° besser kühlt und bei den AIO Wasserkühlung werden zum Teil mehrere Grad Unterschied als lächerlich bezeichnet.
Ich glaube man muss das einfach etwas genauer betrachten als Pauschal zu urteilen. Wer seine CPU mit Standard Taktraten betreibt, wird mit den AIO Wasserkühlung keine große Leistungsverbesserung erzielen.
Sie spielen ihre Vorteile erst aus wenn Takt, Spannung und somit die Verlustleistung steigen und können sich dann immer mehr und und zum teil recht deutlich von den Luftkühlern absetzen.
Stimmt schon, als Ergänzung möchte ich aber sagen, dass das alles erst ab Dual Rad und auf Grund hoher FPI eher für mittlere bis höhere Drehzahlen gilt. Und auf Grund der Pumpe bekommt man die Dinger leider nie wirklich silent, wenns einen denn kümmert....
 

Schaby

Commodore
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
5.115
Jeder ist sich selbst der Nächste. Die Erfahrungen die man selber macht sollten nicht als Absolut hingestellt werden. Leider gibt es viele hier die genau das machen.

Pauschale Aussagen, welches Kühlsystem nun am besten ist, kann man so auch nicht machen. Eine gute Kühlung kommt nur dann zustande, wenn der Luftstrom mit der Thermik im Gehäuse zusammen arbeitet. Luftkühler und AIOs kühlen "nur" die CPU und nur daran werden sie auch gemessen. Ein Luftkühler ist immer nur so gut wie die Gehäusebelüftung. Bei den AIO kommen die guten Temps oft dadurch zustande, das sie Frischluft zum kühlen bekommen. Hier kann man bei Tests zu Kühlern auch ganz schön "mauscheln", wenn ich das mal so sagen darf.

Auch die Test hier auf CB sind alles andere als optimal (wenn ich schon lese: Einblasend montiert, stellen sich mir die Nackenhaare zu Berge).

Wenn jemand mit einem relativ guten Kühler Probleme hat, liegt es in den meisten Fällen nicht an dem Kühler. Da sollte man erstmal genau rausfinden wo denn das eigentliche Problem liegt.

Deswegen ist die Empfehlung einen bestimmten Kühler/AIO/WaKü zu nehmen, in viel Fällen nicht angebracht.

Mich persönlich hat keine AIO bisher richtig überzeugt. Das liegt nicht an der Kühlleistung sondern eher an anderen Dingen wie Material, Lautstärke, Verarbeitung, Handling etc.

@Kevin
Es gibt gut Wakü-Sets schon ab 130€ :http://www.alphacool.com/index.php/cat/c89_Business-Class.html

@elohim
Und es gibt auch unhöhrbare Pumpen: http://www.alphacool.com/product_info.php/info/p1055_Alphacool-DC-LT-Keramik-12-Volt-Pumpe---bulk.html diese Pumpe ist in Kombie mit dem Set oben unhöhrbar (Hab ich selber getestet).
 

AJ08

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2008
Beiträge
18
Danke für die Fühle der Beiträge und der Infos.
Das muß ich jetzt mal verarbeiten :)

Zu crazy_tomcat und Kvnn., Dankeschön das ihr auf meine Frage reagiert habt
und mir auch etwas mit eueren Beiträgen geholfen habt.
Leider lief die Meinungsverschiedenheit etwas aus den Ruder. ;)

Danke an alle :D
Ergänzung ()

Kurtz eine Frage wegen http://www.aquatuning.de/shopping_ca...ca688c409df02a . Wie ist es, mit der Zeit könnte ich doch die einzelne Komponente auf bessere(Leistungsfähigere) wächseln, oder muß ich dann komplettes Packet neu bestellen?
 

crazy_tomcat

Lieutenant
Dabei seit
März 2004
Beiträge
908
Solange du keine AIO kaufst kannst du alle Komponenten bei Bedarf auswechseln :).Realistisch gesehen tauscht man aber dann meistens eh nur den Radi (Grösser als bisher ^^)
 
Top