News MP3tunes: MP3-Onlineshop ohne DRM

Michael

Re-aktions-Pinguin
Dabei seit
Okt. 2002
Beiträge
3.210
#1
„Die Musik, die ich vertreibe, ist doch sowieso schon überall im Internet als MP3 erhältlich. Ich klebe nur noch ein Preisschild drauf“. Mit dieser Aussage tritt der ehemalige Mitbegründer von mp3.com Michael Robertson erneut mit einem Geschäftsmodell auf, welches weltweit Gehör findet - denn bei ihm soll es kein DRM geben.

Zur News: MP3tunes: MP3-Onlineshop ohne DRM
 

Rika

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Okt. 2003
Beiträge
276
#2
"durch den Verzicht auf DRM sträuben sich die großen Labels noch, mit Mr. Roberts Verträge abzuschließen."

Bitte was? Sie wollen mit ihm keine Verträge abschließen, weil seine Dateien abspielbar sind? Sehen die ernsthaft den Verkauf von unlesbaren Zufallsdaten gefährdet?
 

StarAce

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2001
Beiträge
1.028
#3
Na DAS nenn ich doch endlich mal nen Schritt in die richtige Richtung! :daumen:

20 Dollar zahl ich doch gern, wenn ich mir dafür a) beliebig viele Songs runterladen darf und die b) auch noch dauerhaft in meinem Eigentum bleiben und nicht nur "gemietet" sind, d.h. nach Ablauf eines Abos nicht mehr abspielbar sind...

Kein Wunder, dass die Labels nicht gerade Feuer und Flamme sind - die wollen verdienen und das geht mit dem Abo-Modell besser...

Ich hoffe dennoch, dass sich dieses Modell (ohne DRM) durchsetzt! :D
 

Rika

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Okt. 2003
Beiträge
276
#4
Du meinst "bei denen man keine Verrenkungen machen muss, um sie abspielbar zu bekommen und dauerhaft abspielbar zu lassen."

Welcher Depp^WChief Software Architect bei Microsoft meinte eigentlich, daß man den Exploit gegen DRMv2 mit einem Update beheben könnte? ;-)
 
Dabei seit
Jan. 2004
Beiträge
915
#5
LOL.

Platz 1: Valhalla.

Genau dahin wird sich dieser Mist auch wieder verabschieden... Niemand hier im Büro kennt auch nur eine Platte der Top 10.

So long,

Nero.
 
Dabei seit
Aug. 2002
Beiträge
944
#6
Genau dahin wird sich dieser Mist auch wieder verabschieden... Niemand hier im Büro kennt auch nur eine Platte der Top 10.
Also von meinen Kollegen kennt auch kaum jemand eine Band von den CDs aus meinem Regal. Wäre auch übel wenn ich den gleichen Charts-Müll wie meine Kollegen hören müsste.
Wenn du die Musikqualtität am Bekanntheitsgrad misst, tust du mir wirklich leid.
 

Morfer

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Mai 2002
Beiträge
55
#8
@ Nero Atreides

Schade schade... Mal wieder der typische Durchschnitt !!!
*Was ich nicht kenne ist erstmal scheisse*

Ich kann diese Plattform nur begrüßen. Viele unbekannte Künstler mit guter Musik.
Wer lieber Charts und MTV Kommerzlieder mag, für den gibt es ja noch ITunes & Co.
Jedem das Seine.
 

Altes-kamel

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Sep. 2003
Beiträge
408
#9
ja gut aber n paar bekannte black metal bands würden nicht schaden und ich denk mir das da einige labels gibt die das als gute 2. möglichkeit des plattenvertriebs in anspruchnehmen werden.
 
Dabei seit
Jan. 2004
Beiträge
915
#10
Ist mir eigentlich auch latte. Mit diesem ach so tollen "super-spezial" lässt sich leider kaum geld verdienen. ist genau wie mit apple macintosh, wo auch immer alle vehement schwören, dass alles andere mist ist. oder linux, daraus wird im privatbereich auch nie mehr werden, als ein nischen-frickelsystem. mehr wollte ich damit nicht sagen.

und nochwas: wenn jemand meint, sich über die andersartigkeit seiner musikpräferenzen als individuum profilieren zu wollen oder zu müssen... ich weiss nicht, was schlimmer ist, mittelmaß hören oder mittelmaß sein - das glaubt nämlich jeder und trotzdem kommen die charts als kleinster gemeinsamer nenner des volkes dabei raus...

So long,

Nero.
 

value

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2003
Beiträge
1.987
#11
Sobald es dort mal alles gibt, nehm ich die Kosten gerne in Kauf.
 

Janeo

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Nov. 2004
Beiträge
415
#12
Ich kann auch nur sagen, was man nicht kennt muss nicht automatisch schlecht sein.

Möglicherweise schlummert in dem Archiv der eine oder andere absolute Knaller.
Auch ich denke gerade ernstahft darüber nach, diesen Dienst zu nutzen. Dort bekommt man endlich mal was für sein Geld.
Denn andauernd den Streamripper laufen zu lassen ist auf Dauer auch nicht so angenehm ;)


Janeo
 
Dabei seit
Okt. 2002
Beiträge
5.110
#13
Hmm.... habe denen mal ne Mail geschrieben, ob ise nicht auch mal nen paar kleine Deutsche Bands mit reinnehmen können, weil dann werd ich da auch sofort zuschlagen! Da gibt es echt was für jeden!
Und wenns keiner kennt, is das für mich eher ein Zeichen von Eigenständigkeit, denn dann kann ich davon ausgehen, dass die Band noch die Musik spielt, die sie gerne macht.

Mfg Kae
 
Top