Msi Mainboard P35 neo.Vcore erhöht sich automatisch

Dabei seit
März 2008
Beiträge
597
#1
Habe ein Problem und zwar habe ich meinen 6750 auf 3,3 ghz pro Kern laufen und im Bios die CPU Spannung auf 1,39 gestellt und nicht auf automatisch um dies vorweg zu nehmen.Wenn ich jetzt jedoch Widnows starte und CPU-Z die Werte ablese steht der Vcore Wert jedoch immer auf 1,42 und ich muss ihn immer mit Hilfe eines Programmes im Windows Betrieb runter regeln.Hat hierzu jemand eine Lösung oder eine Ahnung was der Grund dafür sein könnte?
 
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
4.711
#2
Der vom Bios ausgegebene Wert wird offensichtlich falsch interpretiert. Veralte Software-Version, fehlerhafte Bios-Version könnte schuld sein.
 

Dominik20

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2008
Beiträge
597
#3
hmm hab aber eigentlich die neuste bios version drauf :( naja werd ihn im bios mal erhöhen und schauen was passiert danke
 

nicoc

Fleet Admiral
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
10.725
#4
... 0,03 V unterschied. Das wird der sogenannte Vdroop sein. Wenn du genau 1,39 Vcore haben willst einfach im Bios etwas runterregeln oder (für dein Board) nach Vdroop Mode auf die Suche gehen. Andereseits sind 0,03 V mehr oder weniger nicht beunruhigend.

Gruß
Nic
 
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
591
#5
Lies doch mal mit anderer Software wie eversth aus.Oder schau ob Du aktuelle Cpuz Version benutzt.

MFG
 

PCFreakC16

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2007
Beiträge
1.415
#6
Das nennt sich wie oben gesagt Vdroop. Völlig normal und schützt die CPU. Gut so. Im bios gibts noch ne Option LLC (Loadline Calibration). Ich hab sie ausgestellt. Für mich stört sie. Gruss. Achso die Lösung zu deinem "Problem" stell die Core hoch im Bios. Ne falsch, lass es so wie es ist. Ist gut so;-)
 

BikerKS

Cadet 4th Year
Dabei seit
Sep. 2007
Beiträge
72
#8
@ wenn du Windows startest ändert sich die Spannung


Es handelt sich nicht wie hier mehrfach falsch beschrieben um einen "VDroop", sondern um die EIST/C1E - Spannungsabsenkung, welche das MSI-Board von Haus aus bietet. <- Trotz manueller Spannungsveränderung im Bios.

Das ist so gewollt und hat nur Vorteile. Denn deine CPU und das Sys benötigen im Ruhezustand trotz OC dadurch weniger Energie.

Einfach minimal benötigte VCore für Vollast im Bios einstellen und weiter keinen Kopf zerbrechen.
Es läuft alles bestens.

Im übrigen sind Bioswerte und ausgelesene CPUZ-Werte niemals identisch. Wir bewegen uns hier mit Mainboards im "Spielzeugsektor"und nicht im Laborsektor. Mess-Ablesetoleranzen vorprogrammiert.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
4.711
#10
@ wenn du Windows startest ändert sich die Spannung

Es handelt sich nicht wie hier mehrfach falsch beschrieben um einen "VDroop", sondern um die EIST/C1E - Spannungsabsenkung, welche das MSI-Board von Haus aus bietet. <- Trotz manueller Spannungsveränderung im Bios.
Er hat die CPU übertaktet, was ich nicht verstehe ist, warum der Wert unter Windows höher ist im Bios, das hat doch mit EIST nichts zu tun ?

In meinem Neo2 übertakte ich auch, EIST ist aktiv, jedoch bekomme ich niemals einen höheren Wert als im Bios angezeigt. Das muss m.E. an der Auslese-Software liegen.

Entsprechend kann ich auch nicht empfehlen runterzuregeln, weil sonst ein evtl. ausgetesteter Wert der VCore den stabilen Betrieb wieder in Frage stellt.
 
Top