MSI P45 und Q6700 will nicht so richtig

Anderl1006

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Jan. 2012
Beiträge
20
Hallo Gemeinde,

ich habe folgendes Problem.
Ich habe mir für meinen Zweitrechner ein neues Mainboard besorgt, ein MSI P45 Platinum, wegen der besseren OC Fähigkeiten im Vergleich zu meinem alten P43 Board.

Speicher ist GEIL Black Dragon EVO One DDR2 1066Mhz CL5.

Jetzt ist nur genau das Gegenteil passiert. Mit dem P43 Board waren meine Einstellungen in etwa wie folgt.

FSB 320
Multi 10
VCore weiß ich leider nichtmehr
VDimm 2,20
RAM 667 über FSB dann auf 800
PCI-E auf 100 gefixt
EIST Disabled
C1E State Disabled
SpreadSpectrum Disabled

Diese Konfig auf einem OEM P43 Board lief einwandfrei.

Bei dem neuen Board gehen mit ach und krach die folgenden Werte

FSB 285
Multi 10
VCore 1,32
VDimm 2,050
RAM 775
PCI-E läßt sich nicht fixen, ich nehme an er ist gefixt
EIST Disabled
C1E Enabled
SpeadSpectrum Disabled

So läuft das Ding mit bitteln und betteln, Temperaturen sind absolut im Keller.
Prime95 Small FFT's gibt nach 3 Stunden keine Fehler aus, und HW Monitor und Core Temp messen knapp an die 50°

Ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen das dieses MSI Board so derart, entschuldigt bitte die Ausdrucksweise, beschissen ist das da nichtmehr herauszuholen ist daher vermute ich den Fehler bei mir.

Hab ich irgendwas vergessen ?
Irgendwas nicht richtig verstanden ?
Noch nie ein MSI Board gehabt und deswegen Trick17 nicht gewußt ?
Oder find ich mich damit ab und besorg mir ein Evga nForce 780 Board ?

Vielen Dank schonmal für eure Zeit.
Vg Andi
 
M

Mightydax

Gast
Hast Du mal nachgeschaut ob die Werte auch so übernommen werden?

Hatte es öfter damals bei nem MSI X38 Diamond das was ganz anderes bei dem Speicherteiler rauskam,als eigentlich sollte.

Ich lasse mitlerweile die FInger von MSI und DFI Boards. Ist zwar nur meine Erfahrung,aber hab noch nie so zickige Boards gehabt was das OC betrifft
 
Zuletzt bearbeitet:
Top