msinfo32: vertrauliche Daten?

mtemp

Lt. Commander
Registriert
Okt. 2008
Beiträge
1.233
Hi,
nach Absturz eines Programmes wurde ich gebeten, eine vollständige Systeminformationsdatei (.nfo) an den Support zu schicken.
→ msinfo32 -> Speichern unter

Doch befinden darunter nicht auch vertrauliche Daten, die dieser (wenn auch seriösen) Firma nichts angehen und vielleicht doch irgendwie in falsche Hände geraten könnten?

Danke!
mtemp
 
mtemp schrieb:
Doch befinden darunter nicht auch vertrauliche Daten, die dieser (wenn auch seriösen) Firma nichts angehen und vielleicht doch irgendwie in falsche Hände geraten könnten?
Guck rein.
Müsste ich auch tun, ich htate so was noch nicht.

Wäre es so und ein Unternehme in den Staaten würde mitbekomen wie MS es ausspähte - der Skandal wäre praktisch tödlich!

CN8
 
Die .nfo lässt sich problemlos mit den Editor bearbeiten, entferne einfach was dir zu heikel ist.
 
Wenn wüsstest aber du wonach zu suchen sich lohnte.
CN8
 
Welche Daten wären das? Der Pfad, wo deine Bilder und oder Dokumente gespeichert werden? Dein Benutzername, dein Computername? Mehr doch eigentlich nicht? Der Inhalt dieser Ordner wird dabei jedenfalls nicht mitgeschickt. Dadurch kann noch lang keiner irgendwelche privaten Daten abgreifen oder irgendwas auslesen.
 
Ich hab mal reingeschaut was da alles so drin steht. Es lässt sich halt ein sehr genaues Profil deines Rechners erstellen. Aus den Namen des Profil-Ordners und Nutzername lässt sich, zumindest zum Teil, dein Name erraten. Wenn du gerade was Druckst bzw. in der Druckerwarteschlange hat, taucht der Name der Datei auf.
 
Danke für Eure Rückmeldungen!
 
Zurück
Oben