Musik kopieren auf PC in MP3/WAV

Andy4784

Cadet 1st Year
Registriert
Jan. 2009
Beiträge
13
Hallo, bin auf der Suche nach einem Freeware Programm mit dem ich meine CD's in MP3 oder WAV Format auf meinen Pc kopieren kann, welche ich dann auf meinen MP3 Player oder USB Stick ziehe um sie wieder zu geben?
 
Hy

AudioGrabber . . .

Freie Software sehr Funktionel und Kompakt . . .
:evillol:
 
Stimmt, daran hatte ich noch nicht gedacht. danke. Muss das mal versuchen. Früher hatte ich es mit CDex kopiert. Diese Musik kam dann trotzdem mit einem Rauschen rüber und ich hoffe das das bei Media Player nicht der Fall ist. Nochmals danke
 
Ich kann nur wärmstens ExactAudioCopy (EAC) empfehlen. Ist kostenlos und man erreicht eine Superqualität.

Ne nette Anleitung von AudioHQ gibts hier .
Sicherlich verrichten andere Programme ebenso ihren Dienst, wenn es dem Themenersteller aber auch um Qualität geht, denke ich, haben die Leute von AudioHQ alles was er braucht.
 
AudioGrabber mit Lame-Codec funktioniert einwandfrei.
Sehr zu empfehlen.

grEETz
fuzzy
 
@McHurtz

Das weiß ich nicht genau. Jedenfalls kann man in EAC verschiedene Codecs verwenden, z.B. Lame für MP3, Flac oder OggVorbis. Diese Codecs muss man erst herunterladen (im übrigen auch alle kostenlos) und kann dann die Parameter in EAC einstellen. Die Anleitung von AudioHQ behandelt das alles.
 
Ich bedanke mich für die schnellen hilfen. kopiere mit windows media Player (192 kbit/s und das ist für mich ausreichend. Aber ich bedanke mich über die schnelle Hilfestellung.
 
Ich kann auch nur den Audiograbber empfehlen. Über ExactAudioCopy hört man im Netz aber auch nur gutes.
 
In der aktuellen c't 2/2009 ist schöner Artikel über das Grabben mittels Exact Audio Copy, das Verwalten der mp3s. Es werden auch so Dinge wie unterschiedliche Lautstärke in den mp3s zu behandeln OHNE die Originaldateien zu ändern etc. Kann die Artikelreihe sehr empfehlen.

http://www.heise.de/ct/inhalt.shtml

(-> Praxis -> schöner hören)
 
Audiograbber ist nicht mit CDex oder EAC vergleichbar. Er besitzt keine Methoden, um die CDDA akkurat auszulesen. Für gute Rips ist Audiograbber Müll, genau wie die anderen genannten Sachen (iTunes/Mediaplayer, omfg). Außerdem sollte sich niemand vom Prebeta-Stadium bei EAC abhalten lassen. Beschäftige mich gerade selber damit ;)

Eine Alternative wäre hingegen noch Foobar2000, der auch einen guten Ripper habe und sogar wie EAC AccurateRip (per Plugin) unterstützt. Außerdem gibt's noch das kostenpflichtige dBpoweramp.

Als Encoder kommt eh nur Lame in der neusten Version in Frage.
Lame benutzt übrigens automatisch Replaygain (das meinte Toecutter wohl) zur Lautstärkeanpassung. Es ist nur wichtig, dass der Player dieses auch unterstützt.

EAC + Lame ist der unbestrittene Standard für Audiophile, sofern sie nicht direkt einen verlustfreien Codec benutzen.

Für weitere Infos RTFM, gibt viele gute Tutorials. Basisinformationen auch bei wikipedia unter den genannten Programmen.
http://www.audiohq.de/index.php?showtopic=47
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Zurück
Oben