muss nach anklicken des Wordfensters warten

fanti

Cadet 4th Year
Dabei seit
Aug. 2009
Beiträge
119
Hallo CB´ler,

ich hab ein kleines und nerviges Problem.
Wenn ich eine Anwendung wie z.B. Firefox, Windows Explorer oder so geöffnet habe und dann in MS Word 07 wechseln will und dieses Fenster anklicke wird aus meinem Mauszeiger eine Sanduhr und ich muss ca 4 Sekunden warten bis ich in Word etwas machen (anklicken) kann.

Kennt jemand dieses Problem und weiss was man da machen kann.



Wichtig: Ich habe derzeit noch einige Office 2003 Anwendungen und den Kombabilitätspack für neuere Dateiformate installiert, falls das eine Rolle spielt.

MfG und Dank im voraus. fanti.
 
Zuletzt bearbeitet:

Selecta

Commander
Dabei seit
Nov. 2009
Beiträge
3.007
Wie schaut denn dein System aus ? Welche Hardware etc.
Evtl. einfach zu wenig Arbeitsspeicher...
 

fanti

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2009
Beiträge
119
Naja ich hab auch noch andere Ressourcengierige Programme (LabView z.B. falls dir das was sagt), daher glaub ich das das eher nicht das Problem ist.

Hardware ist ein Laptop HP Compaq 6715s
2GB Arbeitsspeicher
AMD Tourion 64 X2 Mobile mit 1,9 Ghz
 

ScoutX

Captain
Dabei seit
März 2003
Beiträge
3.833
Verhalten ist "normal". Wenn Word länger nicht benutzt wird (je nach Arbeitssspeicher aber auch sofort nach Minimierung) fliegen Programmteile aus dem Arbeitsspeicher und müssen auf der HDD nachgelesen werden. Das führt dazu, dass man Word nochmals öffnet.
Dies dauert bei einer konventionellen HDD.

Abhilfe SSD, größerer Arbeitssspeicher sowohl virtuell(!) als auch physikalisch.
Thinapp hilft auch. Da es Office in eine Datei packt, dadurch sequentiell von HDD lesbar.
 

fanti

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2009
Beiträge
119
Kling zwar logisch, ist auch so, aber das Phänomen tritt auch nach einem kurzen Fensterwechsel auf.

Also Word und WindowsExplorer sind geöffnet. Nun klicke ich kurz den Explorer an und kurz danach wieder Word und ich muss wieder die 4 Sekunden warten.


Bin sehr überrascht das das mit dem Arbeitsspeicher rausfliegen schon so früh sein soll da dieser nicht besonders ausgelastet sein kann. Es sind ja nur 2 Programme göffnet und ich hab Win XP. Da sind 2 GB doch mehr als ausreichend oder?
 

ScoutX

Captain
Dabei seit
März 2003
Beiträge
3.833
Nein, eben nicht. Win XP schmeisst sehr schnell aus dem Ram und lagert bestenfalls auf die Platte aus. Probier zumindest den virtuellen Arbeitsspeicher über 4 GB festzusetzen und lass diesen nicht dynamisch verwalten. Sollte zumindest etwas helfen.
Wenn der V. Arbeitsspeicher dann noch zusammenhängend auf den äußeren Sektoren läge, wäre es noch besser.
Vermutlich hast Du auch eine sehr langsame, alte Notebook HDD. Die zieht das System recht stark runter.

P.S. Stell für kurze Zeit alle Energiesparoptionen aus und schau, ob das Verhalten sich dadurch zum Positiven ändert.
 

fanti

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2009
Beiträge
119
Bringt leider alles nichts, werd wohl damit leben müssen.

Ich such mal noch ein wenig weiter nach Ursachen und meld mich falls ich fündig werden.
Werde erstmal noch die Festplatte aufräumen, die ist ziemlich voll. Mal schauen was sich so ergibt.

Danke erstmal. MfG fanti
Ergänzung ()

Hab noch nach verschiedenen Sachen geschaut aber nichts hilft.

Mir ist noch aufgefallen das das nur bei Word ist. Bei Excel passiert das nicht.
 

fanti

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2009
Beiträge
119
Es sind keine inaktiven Elemente vorhanden.

Worauf willst du hinaus?


EDIT: Ich habs gefunden. Es liegt nicht an an einem inaktiven Addin sondern an einem aktiven.
Habe 3 deaktiviert (SnagIt, ExpertPDF und irgendwas mit Bluetooth). Welches das mit den Problemen ist erkunde ich nachher.

@ryan_blackdrago: RIESEN DANKESCHÖN, das war der Tipp des Tages.

Es würde mich aber noch interessieren was genau da die Ursache da ist, denn diese Addins sind bei Excel usw. auch aktiv.
 
Zuletzt bearbeitet:

ryan_blackdrago

Captain
Dabei seit
Nov. 2006
Beiträge
3.778
Warum das so ist, keine Ahnung. Passiert einfach beim Arbeiten.

Es gibt eigentlich fünf Dinge, was bei Problemen zu Office2003 grundsätzlich durchspielt werden kann:

00) Rechner neu starten
01) deaktivierte Elemente prüfen und ggf. wieder aktivieren
02) Stufe der Makro-Sicherheit anpassen
03) Add-Ins deaktivieren und wieder aktivieren
04) 'Erkennen und Reparieren' durchführen

Office2007 unterscheidet sich da anscheinend nicht sehr zu Office2003 :)
 

ScoutX

Captain
Dabei seit
März 2003
Beiträge
3.833
Hättest du sagen können, dass du Snag-It benutzt. Üble Software meine Meinung nach.
Zumindest haut es dir Office nicht mehr aus dem Speicher.

P. Du willst den Grund wissen: Bufferoverflow.
 

fanti

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2009
Beiträge
119
Hätte ich gewusst das Addins für die Probleme verantwortlich sind hätte ich euch diese auch genannt.
Naja jetzt weiss ich wieder ein bisschen mehr.
Es ist jetzt so das ich SnagIt neu installiert hab und siehe da es geht wieder alles.
Dazu kommt ja noch das es nur bei Word war und nicht bei Excel usw., wo ich dieselben Addins hab.

SnagIt üble Software?
Ich find es gut, vor allem der Editor ist nützlich, und benutze es viel in der Schule, da wir dort sehr viel mit dem PC arbeiten und auch fast alles elektronisch dokumentieren. In ein paar Fächern hab ich bis heute nichtmal 10 Blätter Papier gebraucht.
 
D

dagobert50gold

Gast
Bei mir war das auch früher. Nach einem Update war das Problem weg. Es war kein Windows Update sondern Microsoft Update. Das sind zwei unterschiedliche Seiten ...
 
Top