Nach Installation Chipsatz treiber

Garack

Commander
Dabei seit
Mai 2006
Beiträge
2.833
Nach dem Update der neusten Nvidia Nforce 4 Chipsatztreiber für WinXP und mein Asus a8ne habe ich das Symbol "Hardware sicher Entfernen" in meiner Task Leiste..

Also das was immer kommt wenn ein USB Gerät angeschlossen ist.

Also USB Geräte werden nun meine Festplatte + DVD ROM von diesem Symbol dargestellt.

Enfert habe ich sie nicht, denn dann das geht nicht.

Vorher waren die dem MOBO beiliegenden Treiber drauf.

Seltsam ??
 
T

Tankred

Gast
AW: Nach Installation Chipsatz treiber ----)

Wenn Deine Festplatte und Dein DVD ROM per SATA angeschlossen sind, dann ist das völlig normal. SATA unterstützt ja prinzipiell Hot-Swapping, also den Austausch im laufenden Betrieb. Bevor das jetzt jemand probiert: es wurde für den SATA-Standard vorgesehen, aber es funktioniert erstens nicht in allen Hardwarekonfigurationen und zweiten nicht mit der Systemplatte. Logisch "wirf dich selber raus" würde ich auch nicht befolgen. ;)
 

Justin_Sane

Admiral
Dabei seit
Mai 2004
Beiträge
8.822
Falls dich das Symbol stört:

Rechte Maustatse auf Taskleiste -> Eigenschaften -> Anpassen -> 'Hardware sicher entfernen' -> 'Immer ausblenden'

:)
 
T

Tankred

Gast
Dann sollte er aber das Caching seiner Wechsellaufwerke deaktivieren. Sonst kann es zu Dateiverlust kommen.
 
T

Tankred

Gast
Weil das sichere Entfernen ohne Icon gerne vergessen wird (ich kenne meine Pappenheimer) und dann können die Daten nicht mehr aus dem Cache auf das Laufwerk geschrieben werden -> Datenverlust.
 

Justin_Sane

Admiral
Dabei seit
Mai 2004
Beiträge
8.822
Nun ja...dann ist das aber vielmehr das Unvermögen einzelner User anstatt die Schuld des Symbols...! ;)

Aber vllt. empfiehlt es sich für solche User wirklich, dass Symbol nicht zu verstecken, damit sie es immer fett und bunt vor den Augen haben und somit immer brav an das sichere Entfernen erinnert werden...
 

Garack

Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2006
Beiträge
2.833
Aeh, danke, aber.......Ich muss meine SATA Laufwerke sicher entfernen bevor ich den Rechner runterfahre da sonst der Cache nicht gesichert wird ?
 
S

spiro

Gast
AW: Nach Installation Chipsatz treiber ----)

SATA unterstützt ja prinzipiell Hot-Swapping, also den Austausch im laufenden Betrieb.
Das ist nicht korrekt, denn wie Du richtig anführst:
...aber es funktioniert erstens nicht in allen Hardwarekonfigurationen...
Was daran liegt, dass sowohl die Platte selber als auch der Controller das Feature unterstützen müssen.
und zweiten nicht mit der Systemplatte...
Mmh - und was ist mit einem redundanten Array? Auch da wäre Hot-plug der Systemplatte möglich. ;)
Zitat von Garack:
Ich muss meine SATA Laufwerke sicher entfernen bevor ich den Rechner runterfahre da sonst der Cache nicht gesichert wird ?
Nein, bei internen LWs ist das nicht erforderlich.
Blendest Du das Symbol aus, besteht die Gefahr, dass potentiell angeschlossene ext. LWs, die über USB/Firewire laufen, nicht korrekt runtergefahren werden. ;)
 
T

Tankred

Gast
AW: Nach Installation Chipsatz treiber ----)

Das ist nicht korrekt, denn wie Du richtig anführst:
Was daran liegt, dass sowohl die Platte selber als auch der Controller das Feature unterstützen müssen.
Deswegen ist meine Aussage nicht weniger richtig. SATA ist ja nicht DIE Festplatte oder nur DER Controller. SATA ist ein technisches Konzept, das man nicht isoliert betrachten sollte. Außer, man möchte etwas zu einem bereits abgeschlossenen Thema beitragen. ;)

Mmh - und was ist mit einem redundanten Array? Auch da wäre Hot-plug der Systemplatte möglich. ;)
Haarspalterei, die ich auch beherrsche: wenn eine Platte in einem Mirror-Raid entfernt wird, dann ist die Systemplatte nicht entfernt.
 
S

spiro

Gast
Chapeau, der Haken hat gesessen. Ich dachte eigentlich, das sei meine Domäne - Haarspalterei und so...:D

Ebenso wie Du kenne auch ich meine Pappenheimer. Die lesen, isoliert vom Nachsatz: "SATA unterstützt ja prinzipiell Hot-Swapping, also den Austausch im laufenden Betrieb." Und da das "prinzipiell" (grundsätzlich) impliziert, dieses sei allein auf die "Bezeichnung" SATA zurückzuführen, wäre eben zu befürchten, dass das in die Hose geht.
 
Zuletzt bearbeitet:
Top