"Netwerkadresse beziehen" trotz manueller Konfiguration

Ralfii

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
843
Hallo

In meinem Kleinen WLAN (Notebook und PC mit USB Dongle) habe ich beim Staten der Verbindung noch einige "anfangsprobleme"

Die Verbindungen sind manuell konfiguriert als 192.168.0.1 und 192.168.0.2, SN ist 255.255.255.0

wid das WLAN aktiviert, dann dauert es immer eine gewisse zeit (1-2min), bis alles sorichtig läuft.

im status kommt dann "netzwerkadresse beziehen, obwohl bereits vergeben von hand (an beiden rechnern.
pingen geht dann auch nicht in diese zeit

Nach ner gewissen zeit kommt dann auch "verbunden" und dann geht alles

ist das normal, das es ein weilchen dauert ?

Ich verwende den Windows-Assistent zu konfiguration, also das fenster wo man die verfügbaren WLANs anzeugen kann.

Besten Dank !
 

Anhänge

*cerox*

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
1.357
Ist bei mir genauso - beschleunigt wird das ganze wenn man die TCP/IP Eigenschaften aufruft und gleich wieder mit OK bestätigt. Ich weiß das klingt verrückt, ist aber wirklich bei mir so.
 

PCB

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2001
Beiträge
1.684
Hallo, das kenne Ich auch von meinem Laptop, allerdings reichts bei mir, wenn Ich die Netzwerkverbindungen aufrufe und dort die Ansicht aktualisiere. Dann ändert sich sofort das Symbol.
Netzwerk hab Ich aber die ganze Zeit über, ist also bei mir mehr ein kosmetisches Problem.

Vom Windows-Dienst für die WLAN-Konf., den du verwendest, kann Ich nur abraten. Der sucht sogar bei bestehenden Verb. alle 60 sek. nach neue Netzen und verlangsamt in der Zeit das Netzwerk extrem.
Nimm besser das Hersteller-Tool, das ist i.d.R. fixer und liefert bei einigen noch zusätzliche Details zur Verbindung, kann im Fehlerfall hilfreich sein. Dann sollte auch die Zeit bis er "Ruhe gibt", sprich eine Verb. anzeigt kürzer werden.

PCB
 

Ralfii

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
843
Moin.

Es handelt sich nicht um ein netz mit Router o.ä.

Nur ein PC mit USB Dongle (Longshine) und ein NB mit WLAN (Toshiba Satellite L20)

Ad-Hoc ist aktiviert.

Ich werde mal die hersteller-Tools ausprobieren, nur hab ich gehört, das sich oftmals die beiden Verbindungsassistenten in die quere kommten, und den Winows-Dienst wies ich nicht wo aktivieren.

Bisher hatte ich nur die Treiber manuell Installiert, ohne das grosse setup auszuführen....

Ist schon verrückt, manchmal geht es in 30 sekunden los, manchmal dauerts 2 minuten...
 

PCB

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2001
Beiträge
1.684
Ja, den Windows-Dienst musst du deaktivieren, sonst kommen sich die beiden in die Quere!

Am einfachsten mit Start -> Ausführen -> services.msc . Im neuen Fenster dann den Dienst Konfigurationsfreie drahtlose Verbindung auf deaktiviert setzen (re. Maus -> Eigenschaften)

Die zusätzlich zu den Treibern bereitgestellten Programme des Herstellers sind auf die Hardware zugeschnitten und meist schneller (beim Starten) als der Windows-Dienst.

PCB
 
Top