Netzwerk für zu Hause zum selbermachen

EmmaL

Lieutenant
Registriert
Apr. 2020
Beiträge
765
Hey, ich habe ein paar Cat 6? und Cat 7 Kabel in den Wänden und würde das gerne anschließen. Dazu habe ich ein paar Fragen.

Welches 8 Port Patchpanel brauche ich?
Kann ich zukunftsicher auch gleich für 10Gbit Geschwindigkeit alles vorbereiten, wenn Kabel schon liegen?
Welche Unterputzdosen soll ich kaufen?
Welches Werkzeug brauche ich zum verkabeln und testen der Kabel?

Was brauche ich sonst noch?

Vielen Dank für eure Hilfe!
 
Was für Kabel liegen genau in der Wand. Verlegekabel?

Ich tendiere Mittlerweile zu Keystone-Modulen. Diese auf beiden Enden an die Verlegekabel und auf der einen Seite in ein leeres Keystone-Patchpanel clipsen und die andere Seite ein eine passende Dose. Für eine aktuellen Herstellertipp kenne ich gerade den Markt zu wenig. Du brauchst auch kein CAT 8 Patchpanel bzw. Keystone-Module, denn im Standard gibt es nicht mehr als CAT 6a. Wenn du Keystone nimmst brauchst du kein spezielles Werkzeug, außer etwas zum kürzen der Drähte und eine Zange. Zum Testen kannst du einen einfachen Netzwerksteser für 10€ nehmen. Der zeigt dir aber nur an ob die Drähte in der richtigen Reihenfolge montiert sind. Wie gut die Verbindung ist, kannst du nur mit einem sehr teuren Messgerät (was oft auch Elis nicht haben) testen. Patchpanel sollte man noch erden.

10Gbit sollten auch mit der jetztigen Ausführung schon gehen, wenn man gut gearbeitet hat. Ob dann für 10Gbit nicht Glasfaser die bessere Verkabelung wäre, steht auf einem anderen Blatt.

Was du sonst noch brauchst ist: Sorgfalt!
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Raijin, bender_, Nore Ply und eine weitere Person
Hi,

nach Aussage von "Profis" ist Glasfaser der nächste Schritt allerdings ist das zu verdrahten natürlich eine andere Hausnummer.

Bei Neubau würde ich immer CAT 8 reinbauen das sind pro/m nicht wesentlich mehr Kosten hat aber ne zusätzliche Abschirmung welche evtl. Unsauberkeiten beim Verlegen, Elektrosmog, Magnetfelder ect. eher kompensieren. Fürn CAT 8 Standard darf man nur 30m am Stück verdrahten man kann natürlich auch weitere Strecken damit machen verliert aber dann an Datenrate.

Ich würde Leerrohre einziehen damit man in Zukunft evtl. Glasfaser nachrüsten kann.

Greez
 
Die Leitungen liegen schon und mit Kabel und RJ45 kann man doch auch 10Gbit übertragen dachte ich, oder ist das falsch? Jedenfalls kann ich hier an den momentan noch offenen Leitungen nichts ändern, außer sie anzuschließen mit der Hardware wo ich euren Rat für haben wollte und verwenden.
 
Mit Cat. 6a/7 Kabeln kannst du 10 Gigabit/s über maximal 100 Meter Kabellänge übertragen.
Das Problem ist aktuell eher noch die zugehörige Hardware. Wenn du nicht einen handfesten Anwendungszweck für 10 Gigabit/s hast ist das rausgeschmissenes Geld.

Natürlich schließt du die Kabel an Cat. 6a/7 Keystonemodule/Dosen etc. an aber die aktive Hardware wird warscheinlich aller höchstens 2,5 Gigabit/s machen.

EmmaL schrieb:
Welches 8 Port Patchpanel brauche ich?
Hängt davon ab wo du es verbauen willst. Ich würde auf jeden Fall voll auf Keystone setzen. Dann suchst du dir einfach ein passendes Keystone-Feld aus dass deinen Vorlieben (Wandmontage, 19" Schrank, etc.) entspricht.

EmmaL schrieb:
Welche Unterputzdosen soll ich kaufen?
Auch hier einfach auf Keystone setzen und dann eben Dosen kaufen die deinen Anforderungen entsprechen und Keystone Module aufnehmen.

EmmaL schrieb:
Welches Werkzeug brauche ich zum verkabeln und testen der Kabel?
Für Keystone brauchst du eigentlich nur ein Cuttermesser, einen feinen Seitenschneider und eine Wasserpumpenzange. Einen Kabeltester brauchst du nicht wenn du gewissenhaft arbeitest. Das wird schon alles klappen und wenn nicht signalisiert dir die LED am Switch schon dass kein Link oder einer mit nur 100 Mbit/s zustande gekommen ist und dann legst du die beiden Module eben nochmal neu auf.
 
Wenn die Kabel kurz genug sind, dann funktioniert 10GBe auch zuverlässig mit Cat5.
Da würde ich mir keinen großen Kopf machen.
 
Ne 10Gbit habe ich nicht, aber die Kabel liegen, auf 100 Meter komme ich wohl kaum. Im Moment ist alles 1Gbit, aber vielleicht gibts ja mal ne andere Fritzbox mit schnellerer Geschwindigkeit, vielleicht habe ich mal eine bessere NAS. 2,5 würden auch reichen, aber gut zu wissen dass man es hat.
Ergänzung ()

Wo würdet ihr online kaufen? Wo bekommt man alles was man für ein Netzwerk mit Keystone Komponenten braucht?
Ergänzung ()

Also dann würde ich das Patchpanel, diese Netzwerkdosen und diese Keystone Module kaufen. Passt das so, oder lieber ein anderer Hersteller?
 
Zuletzt bearbeitet:
Und gibt es noch eine Möglichkeit die Kabel die im Keller aus dem Kanal kommen den Kabelenden in den Zimmern zuzuordnen?
 
Sobald die Keystonemodule am Kabel sind einfach im Zimmer einem Laptop, Switch oder anderes Gerät anschließen und unten im Keller mit einem anderen Gerät die Module durchprobieren bis ein Link zustande kommt. Gibt auch noch andere kreative Möglichkeiten die je nach vorhandenen Werkzeugen keine speziellen Netzwerktester (die danach nur noch herum liegen) erfordern.
 
Ist das ein Cat 7 Kabel? Kann das sein, es ist 21 Jahre alt.

NK Networks UC600 Super Screen 23/1 4P Catedgory 7 FRNC-B 25427 m
Ergänzung ()

Christian1297 schrieb:
Sobald die Keystonemodule am Kabel sind einfach im Zimmer einem Laptop, Switch oder anderes Gerät anschließen und unten im Keller mit einem anderen Gerät die Module durchprobieren bis ein Link zustande kommt. Gibt auch noch andere kreative Möglichkeiten die je nach vorhandenen Werkzeugen keine speziellen Netzwerktester (die danach nur noch herum liegen) erfordern.
Ich wollte erstmal mit zwei Modulen probieren, bevor ich alles anschließe. Immerhin frage ich mich warums nie getan hatte, bei allen Steckdosen die damals dran waren und wieder entfernt wurden.
 
Ich habe Jung Steckdosen. In ein 3er Modul könnte ich eine Netzwerksteckdose einsetzen. Sind die Einsätze für die orangenen Dosen in der Wand genormt? Ist es egal welche Netzwerksteckdose ich einbaue? Beim 3er Rahmen sollte dann ja auch eine Blende passen. Kann mir da jemand helfen?
 
Ich habe von Jung Netzwerkeinsätze gekauft, und ja die sind genormt. Wir haben sogar an einem Doppelsteckerr einmal Antennenkabel und einmal LAN angeschlossen.
Dafür mussten wir aber in www so einen Doppelanschluss kaufen, von Jung kam ja bloß das Plastik für außen rum xD
 
Zurück
Oben