Netzwerkdrucker geht selbständig offline

esdeebee

Lt. Junior Grade
Registriert
Apr. 2008
Beiträge
475
Nabend zusammen,

ich habe folgendes Problem:

ich habe einen HP Officejet 6310 All in one-Drucker als Netzwerkdrucker installiert.
Dabei habe ich zuerst die Original HP-Treibersoftware (akt. Version aus dem Web) benutzt.
Die Einrichtung war kein Problem.
Danach bekam ich allerdings ständig Fehlermeldungen zu irgendwelchen HP-Dateien. Zudem war der Drucker ohne mein Zutun des öfteren offline.
Die Zuverlässigkeitsanzeige von Vista meldete mehrfach Probleme mit dem HP-Treiber.

Das ging soweit, dass Vista (oder wer auch immer - ich jedenfalls nicht) den Treiber deaktivierte.

Ich habe daraufhin das komplette Paket deinstalliert und den Drucker mit Hilfe des Vista-Assistenten wieder angemeldet.
Nun werden keine Fehler mehr gemeldet. Jetzt kann ich zwar nur drucken und nicht scannen - aber besser als nichts. Die HP-Software vermisse ich sowieso nicht.

Jedoch ist der Drucker weiterhin ohne mein Zutun plötzlich offline. Ich kann ihn dann nur über die Systemsteuerung wieder aktivieren.

Ich habe das Gefühl, das dies dann geschieht, wenn der Drucker länger nicht genutzt wird.

Meine Fragen daher:
ist es möglich das System so zu konfigurieren, dass der Drucker ständig online ist?

Nebenbei: kann Vista Treiber selbstständig deaktivieren, wenn dadurch überdurchschnittlich viele Fehler verursacht werden?


edit: noch´n paar Facts zu meinem Sys:
Board: GB P35 DS3L mit GB Lan. Router: T-Com W700V. CPU: E7200@3.06GHz, 2GB Ram, NV 9600GT
Das Setup-Menü des Routers zeigt den Drucker an mit folgender IP: 192.168.2.101
Der Druckeranschluss im Konfigurationsmenü des Druckers verwendet die gleiche IP.
 
Zuletzt bearbeitet:
Also ich habe schon einige hp All in one Drucker installiert aber hatte nie irgendwelche Probleme mit denen gehabt. Was Vista betrifft hab ich noch nix gemacht aber bei XP konfiguruiert er eigentlich alles automatisch, wenn du die Treiber installierst.
Hast du mehrere Treiber CD´s gehabt oder nur eine ?? Normalerweise gibt es immer eine extra CD für vista und eine für XP und Co.

Bekommst du bei deinem Problem irgendwelche Fehlermeldungen angezeigt oder passiert das automatisch ?? beschreib mal das problem näher....

gruß seli_boy
 
Bei mir gab´s meist schon beim Systemstart Fehlermeldungen, dass sich irgend ein HP-Service nicht starten lies. Der Drucker funktionierte aber trotzdem.
Die Treibersoftware habe ich mir aktuell von der HP-Seite runtergesaugt. Das Problem liegt wohl eher in den Service- und Zusatzprogrammen, die einem dabei ungefragt mit aufgespielt werden. Damit hatte ich auch schon unter XP so meine Probs. Konfigurieren lies sich der Durcker immer problemlos, jedoch hatt ich das Problem mit der Fehlermeldung: "der Server ist ausgelastet". Das lies sich durch en Update lösen. Ein weiteres Pblem war, dass diverse HP-Proggies im Hintergrund ständig Netzwerktraffic verursachten, da sie auf den Drucker zugriffen, auch wenn er nicht benutzt wurde. Das geschah zwar im Hintergrund, jedoch nervte das, wenn ich z.B. meine Firewalleinstellungen überprüfen wollte und das gesamte Protokolle mit den HP-Meldungen zugemüllt war.

Aber wie gesagt, das hat sich seit der Deinstallation erledigt. Vista installiert den Drucker auch ohne die HP-Installationsroutine. Was bleibt, ist das offline-Problem. Das geschieht ohne mein Zutun.

Ich habe mal ein wenig in den Netzwerkeinstellungen gestöbert. Dabei bin ich auf einen Eintrag in der Konfiguration der Ntzwerkkarte gestoßen, der es der Karte erlaubt, Verbindungen zu deaktivieren, um Energie zu sparen. Diese Funktion habe ich deaktiviert. Mal sehen, vielleicht hilft´s. :rolleyes:
 
Zuletzt bearbeitet:
Zurück
Oben