Netzwerkfreigabe vom MAC Ordner am WIN-PC - WIN löscht Benutzerrechte

Fries3

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Apr. 2022
Beiträge
22
Hallo zusammen,

ich habe folgendes Problen - Wir haben Einen Ordner auf unseren MAC, indem sich u.a Excel Tabellen befinden.
Ein WIN PC in unserem Netzwerk soll dort zugreifen können, was auch soweit klappt. Sobald der WIN PC eine Excel Datei abspeichert und der MAC User diese öffnen will im geteilten Ordner, sind die Zugriffsrechte beim MAC erloschen. Der Win User steht dann dort drinne mit LESEN&Schreiben und "everyone" hat keine Rechte. Der MAC User ist garnicht erst aufgeführt.

Beim Mac durch manuelles und wiederholtes hinzufügen unter "Information" kann man den MAC User schliesslich wieder einbinden und die Datei öffnen.

Nun stellt sich mir die Frage, warum das abspeichern im WIN Bereich die Zugriffsrechte beim MAC cancelt und wie sich das beheben lässt.

Ich danke schon mal für eure Mühe und Feedback.
 
Zuletzt bearbeitet:
eigentlich kein windows Problem sondern der des mac.
Der Mac setzt die Berechtigung beim schreiben so wie es eingestellt ist. Da ist anscheinend "jeder" nicht aufgelistet
 
Eigentlich? Mich verwundert, warum es nur passiert, sobald der WIN-PC eine Excel Datei erstellt oder abgespeichert hat - in dem geteilten Ordner - der sich auf den MAC befindet. Der WIN-PC kann vom MAC abgespeicherte Datein sofort und ohne Probleme öffnen...

Ziel ist es, dass der MAC sofort die von dem WIN-PC abgespeicherten Office Datein öffnen kann, ohne das dort eine manuelle Benutzerrechtezuteilung erfolgen muss.
 
sind die zugriffsrechte auf dem mac für die freigabe auch auf jeder lesen/schreiben gestellt?
 
Ja, für die Freigaben sind die Rechte auf jeder lesen/schreiben gestellt.
 
Was passiert wenn Du die Berechtigung auf dem übergeordneten Ordner setzt anstatt auf die Datei? Die dürfte Excel ja kaum verändern.
Weil ich habe das so verstanden dass Du die Rechte direkt auf die Datei gesetzt hast und ich könnte mir noch vorstellen dass Excel die alte Datei vor dem Speichern erst löscht und dann neu erstellt.
 
Die Berechtigungen für "Jeder" liegen auf dem kompletten - für den WIN - freigegebenen Ordner
Sobald eine Datei vom WIN in den freigegeben Ordner aufläuft, gibt es beim MAC das Öffnungs-Problem.
 
Das heisst der Mac vererbt die Berechtigungen vom Ordner nicht richtig auf die Dateien. Wenn Du eine neue Datei vom Windows Client in den Ordner erstellst, übernimmt es dann die Berechtigungen oder ist dann daselbe Problem wie mit dem Excel?
Kenne mich mit MacOS nicht aus: Gibts da evtl. irgendeine Option um diese Berechtigung die im Ordner definiert sind immer auf die sich darin befindenen Dateien zu übersteuern oder sowas?
 
Zurück
Top