News Neue „Bulldozer“ und Preisanpassungen kleinerer Modelle

Volker

Ost 1
Teammitglied
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
14.798
AMD hat am gestrigen Tage die offizielle Preisliste seiner FX-Prozessoren aktualisiert. Dabei wurden insbesondere die Preise der Modelle aus der Mitte der Angebotspalette gesenkt, ganz oben tat sich nichts. US-Medien berichten auch vom offiziellen Start zweier neuer Modelle.

Zur News: Neue „Bulldozer“ und Preisanpassungen kleinerer Modelle
 

G3cko

Lieutenant
Dabei seit
Feb. 2006
Beiträge
878
Ich glaube AMD würde es mehr bringen wenn sie ihre Module als 4 Kerner verkaufen würden und nicht als 8 Kerner. So guckt man in die Bechmarks und stellt fest - mensch ist der schlecht gegenüber Intels Prozessoren.

Auch müsste man die Modulanzahl deutlich steigern. Ein Bulldozer mit 6 Modulen/12 Threads wäre interessant, oder gar 8 Module/ 16Threads. Da könnte man gegenüber Intel wieder Punkten.

Wahrscheinlich steht nur die Leistungsaufnahme dem im Weg. Wenn der Nachfolger diese Punkte beseitigen kann und deutlich mehr Module bietet würde ich sogar mal zu einem AMD greifen. Nicht das ich nicht gerne mal zu AMD greifen würde, aber im 200€-Bereich bieten sie einfach nichts Vernünftiges an.
 

makiyt

Lt. Commander
Dabei seit
März 2009
Beiträge
1.420
Was bei beim Lesen der News auffiel:

Der FX-8100 mit 4 Kernen/8 Threads bei 3,1 bis 3,7 Ghz und einer TDP von 95W - das ist doch gar nicht mal so schlecht, oder? Die Leistung scheint mir nur etwa 10% unterhalb eines 2600K zu sein. Wenn AMD den Prozess besser im Griff hat und noch Modelle nachlegt, scheint hier doch großes Potential zu sein, oder?
Und die zweite Generation, wenn man da noch einiges verbessern kann... :)
 

DinciVinci

Banned
Dabei seit
Sep. 2011
Beiträge
1.076
@G3cko: Dann muss aber auch ein Quad-Channel-Speichercontroller rein, damit die Kerne nicht verhungern.

=> Interlagos
 
P

Pickebuh

Gast
Preissenkungen ist die einzige logische Konsequenz durch die starke Konkurrenz seitens Intels.

Leider führt dieser so gesehene "strategische Rückzug" nur für eine leichte Schadensbegrenzung.
Bulldozer II muss wieder in die Offensive gehen, da sonst AMD irgendwann kein Land mehr hat, wo sie sich zurückziehen können.

Ich bin allerdings sehr optimistisch eingestellt, das AMD, wie in vergangener Zeit bewiesen, immer wieder zurückfindet und mit guten und günstigen CPUs auftrumpfen kann.
Der Markt ist einfach noch nicht für 8 Kerne bereit. Aber das kann sich ja schnell ändern.
Spätestens ab da sind die Bulldozer unschlagbar günstig anhand des Leistungspotenzials.
Man könnte sagen AMD ist der Zeit vor raus, nur leider braucht zur Zeit niemand die Zukunft. ;)
 

seluce

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
1.720
http://geizhals.at/eu/733803

Der FX-4170 hat doch eine TDP von 125W? Wenn er nur 95W haben sollte, ist er auf jeden Fall dem 960T vorzuziehen, wenn sich preislich da noch ein wenig macht. ;)
 

CJay

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
1.076
Also ich muss schon sagen über die AMD CPU's samt Nachfolger ist es mächtig still geworden.

Was mich etwas beunruhigt.

Hoffe wirklich, dass die Nachfolger wieder halbwegs mithalten können gegen die Ivy's. Diese sollen ja nicht allzu viel an CPU Leistung zunehmen sondern eher im GPU. Wenn man dann noch bedenkt, dass bei den Bullis keine GPU drin steckt.
 

Mastermind89

Ensign
Dabei seit
Aug. 2010
Beiträge
253
Es war doch sogar mal die Rede von einem 8140 mit 100 MHz mehr wie der 8120 und 95 W TDP, sowas wäre mal ein Lichtblick. Da könnte man selbst mit einem AM3-board nochmal schwach werden.
Aber stupide Takterhöhung bei mehr Verbrauch ist ja kein Rezept um Käufer zu locken, die Heizperiode ist ja auch bald vorbei...
 

G3cko

Lieutenant
Dabei seit
Feb. 2006
Beiträge
878
Man könnte sagen AMD ist der Zeit vor raus, nur leider braucht zur Zeit niemand die Zukunft. ;)
Ich habe damals auch einen der ersten Quads gekauft obwohl nicht notwendig. Ich bin bis heute sehr zufrieden mit dem Teil. DualCore-Käufer haben eher wieder umgerüstet. Preislich gab es keinen großen Unterschied zwischen E8400 und Q6600 damals.

Ein Bestseller mit vielen Modulen und niedrigen Takt, bzw hohem OC-Potential wäre genau das richtige. Daher nur her mit der Zukunft.
 

Suxxess

Vice Admiral
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
6.794
Sie sollten die Integereinheiten zusammenfassen mit einem integriertem Lastverteiler.
Sprich 1 Modul = 1 Kern im Betriebssystem. So würden sie zwar aus einem 8 Kerner einen 4 Kerner machen, aber jeder Thread hätte dann physikalisch 2 Integerkerne zur Verfügung.

Singlecoreanwendungen könnten dann ohne Softwareanpassungen quasi 2 Integerkerne verwenden.
Das könnte bei Spielen und anderen unoptimierten Anwendungen nochmal ein dickes Geschwindigkeitsplus ergeben.

Aber vermutlich wird man auf Windows 8 warten müssen bei dem dann die Eigenschaften von den Bulldozerprozessoren besser ausgenutzt werden können. Was die Architektur an Leistung hat, beweist sie ja bereits unter einem optimierten Linux. ( Speziell bei Serveranwendungen )
 

-dK-

Cadet 4th Year
Dabei seit
März 2005
Beiträge
79
Und der FX-8150 ist noch immer nicht lieferbar. Zum Glück habe ich nicht gewartet und bin auf den Sandy Bridge E umgestiegen..
 

Dr.Pawel

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
1.147
Naja diese "Preisanpassungen" werden auch nichts retten, allerdings muss auch gesagt werden das es nichts macht bei der Lieferbarkeit der 4 Moduler.
Abseits des Servermarktes hat BD aber eh keine Chance, vermutlich auch Piledriver nicht, aber ich lasse mich gerne eines besseren belehren. Über kurz oder lang werden wir von AMD mMn eh nur noch APUs sehen. Ob diese jemand braucht wird sich zeigen..... MMn ist das Hauptproblem von AMD ihre mangelnde Effiziens, 98% der PC Käufer (auch im Firmenbereich etc.) brauchen weder eine knallige CPU & GPU Leistung, Hauptsache das Ding ist schnell genung und frisst wenig Strom. Genau das wird AMD mMn mächtig auf die Fresse fliegen gegen Ivy. Der wird nämlich genug GPU Power besitzen, auch in den kleineren Ausbaustufen und verdammt Effiziens sein. Naja egal genug geschwafelt. Hoffen wir das besste für AMD, auch wenn sie mich verdammt verägert haben mit ihrem BD Schund, hatte ich schließlich deswegen den SB ausgelassen, was man heute nur als riesen Fehler bezeichnen kann.

Mfg
PaWel
 

derChemnitzer

Fleet Admiral
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
12.428
als Jahrelanger AMD FANBOY war ich generell entäuscht über die Performance der CPUs sodas mir nur der Umstieg auf Intel geblieben ist vor allem zum Zocken und Arbeiten

Im Multimedia Bereich sind sie noch eine Macht durch die guten GPUs die sie im APU verbauen aber ansonsten kann man sie zur Zeit vergessen und irgendwann ist der Preis auch nicht mehr ausschlaggebend
 

Tamahagane

Vice Admiral
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
6.609

Der Puritaner

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
575
Der „Bulldozer“ hat mich leider nicht völlig in der Leistung für Spiele im Gegensatz zu Intel überzeugt
 

Robby1234

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
408
aber ansonsten kann man sie zur Zeit vergessen und irgendwann ist der Preis auch nicht mehr ausschlaggebend
Das ist deine bescheidene Meinung.
Ich habe erst vor kurzem wieder 2 FX-4100 verbaut und bin absolut zufrieden. Der einzige Intel Konkurrent in der Preisklasse wäre derzeit ein i3-2120 und selbst der ist 10€ teurer. Der günstigste i5-2400 über 60€ teurer plus teurerem Board. Abgesehen davon würde ich ungern heutzutage noch 2-Kerner verkaufen egal ob sie genauso schnell sind wie 4-Kerner. Kundenlogik und so ... ^^
 
Top