Neue CPU mit Coollaboratory Liquid Pro

O

Olit72

Gast
Hallo Leute, heute habe ich mein Rechner mal ein wenig geupgradet und zwar vom "AMD Phenom X3 8450 (HD8450WCGHBOX)" auf "AMD Phenom II X4 945 Box 95W, Sockel AM3 (HDX945WFK4DGM)" und ich wurde nicht enttäuscht.

Vor einigen Monaten hatte ich hier auch schon mal ein Thema geöffnet indem ich gefragt habe ob es ein großer Unterschied zwischen einem 3 Kern AMD Phenom und einem 4 Kern AMD Phenom II gibt. Dank der Hilfe einiger User dir mir gutes berichtet hatten, viel mir die Entscheidung für ein neuen Prozessor dann nicht mehr schwer und ich habe mir dann den "AMD Phenom II X4 945 Box 95W, Sockel AM3 (HDX945WFK4DGM)" gekauft. Gestern Abend habe ich ihn eingebaut und bin absolut begeistert, wie groß der Unterschied doch ist.

Mit dem Prozessor auch gleich die mit zur Zeit beste Wärmeleitpaste "Coollaboratory Liquid Pro" gekauft habe was sich bis jetzt bezahlt gemacht hat. Denn die Temperatur des Prozessors kommt bei über 7 Minuten Vollast gerade mal auf 61°C. Den Vollasttest des Prozessors habe ich mit dem kostenlosen Tool "Core2MaxPerf 1.7" gemacht. Das wollte ich nur mal Los werden, den ohne Computerbase Forum hätte ich wahrscheinlich immer noch den kleinen Prozessor drin.
 

HeLlWrIteR

Commodore
Dabei seit
Aug. 2009
Beiträge
4.668
Schön, dass dir hier geholfen werden konnte :)

Aber wenn hier jeder einen Danksagungs- Thread eröffnen würde, dann ... ;)
 
O

Olit72

Gast
Wieso sollte man das nicht machen? Immerhin hat mir dieses Forum wirklich weiter geholfen und so etwas muss doch gesagt werden.
 
S

Slave Zero

Gast
61 Grad unter Volllast. Also mehr wie 55 grad hab ich selbst im Sommer mit meinem PII 965 noch nicht gesehen. 61 Grad ist ganz schön hoch um diese Jahrerzeit. Die Temp könnte ich im Sommer bei 28 Grad im Zimmer ja noch verstehen. werde jetzt das "Core2MaxPerf 1.7" mal laufen lassen.
Ergänzung ()

Also habs jetzt mal getestet. Mehr wie 47 Grad krieg ich mit meinem jetzigen 1090T nicht mit diesem Programm. Temp im Zimmer beträgt 18.5 Grad.
 
Zuletzt bearbeitet:
O

Olit72

Gast
@Slave Zero: Mein Rechner steht auch in einem beheizten Raum 20°C und nicht im Keller! Kann auch an meinem alten Midi ATX Gehäuse liegen, da ich dieses über 6 Jahren habe und immer nur das Innenleben ausgetauscht wird.

Dadurch kann es sein, das der Luftstrom nicht so effektiv wie bei moderneren Gehäusen den Innenraum kühlt. Aber im Leerlauf habe ich jetzt gerade so um die 36°C und so gut war die Temperatur bei meinen Prozessoren noch nie.

Wenn es mal Not tut werde ich mir auch mal ein neues Gehäuse kaufen, mich krault es nur vor dem Umbau, da ich körperlich nicht gerade belastbar bin und durch längere Pausen die ich machen muss auch eine Menge an Zeit bei einem Umbau drauf geht. Das komplette reinigen des Rechners mit CPU Erneuerung wie gestern, dauert bei mir knappe 2 Stunden.

Also solange der Prozessor nicht verglüht werde ich mir nicht so schnell ein neues Gehäuse zulegen. Im Sommer hilft bei mir immer den linken Seitendeckel zu entfernen um die gesamte Innentemperatur runter zu bekommen.
Ergänzung ()

@BAZOOKO: Was soll das heißen? Kannst du mal bitte in richten Deutschen Sätzen antworten?
 
S

Slave Zero

Gast
OK. Das konnte ich nicht wissen. Hab ein Coolermaster HAF 932 Gehäuse. Das kann es natürlich schon sein das da die Luftzirkulation besser ist.
 
O

Olit72

Gast
@Slave Zero: Coolmaster ist schon eine Coole Firma, ein Guter Freund von mir hat sich das Cooler Master Centurion 590 gekauft und als ich ihm beim Zusammenbau seines Rechners geholfen habe war ich auch angetan von dem Teil.

Wenn ich mir ein neues Gehäuse holen sollte, wird es zu 90% auch ein Coolmaster, wenn es bis dahin nicht noch eine bessere Firma wie zum Beispiel Lian Li gibt. Lian Li macht baut auch gute Geäuse.
 
S

Slave Zero

Gast
Von Lian LI hatte ich früher mal eins. Das Coolermaster habe ich auch nur gekauft weil es eine AMD Edition in rot gab. Hab lange überlegt da das Teil ja mit 150 € nicht gerade billig war. Aber ich war durch das Aussehen total begeistert. Hat jede Menge Platz auch für die größten Grafikkarten. Ist jetzt schon über ein Jahr alt und wird noch sehr lange halten müssen.
 
Top