Neue Maus Umstieg schwierig?

drmcdreamy

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
56
#1
Hallo, ich hatte bis vor kurzem noch eine Intelli 1.1, die leider den Geist aufgab.
Hab mir die Kinzu v2 geholt und war anfangs geschockt wie sensibel die ist und habe die dpi auf 1600 gestellt was auch noch sehr sensibel für mich war, dann hab ich versucht sc2 zu spielen und bin kläglich gescheitert, weil ich mich mehr auf die Maus konzentrieren musste als auf das game an sich. Hab versucht dann mit 800 dpi zu spielen doch das ist zu unsensibel, die Maus ist einfach ganz anders, ist sowas normal oder hab ich einfach kein Gefühl in den Händen?
lg Swarley
 
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
2.149
#2
Stell doch die Dpi eine Nummer höher und gleiche dann nach unten die Sensitivität im Spiel in den Optionen an ?
 
Dabei seit
Jan. 2010
Beiträge
9.954
#3
Konfigurierbar macht die Kinzu V2 die Engine Technologie. Damit lassen sich zwei DPI-Profile einstellen und per Tastendruck auf dem Mausrad umschalten.
http://www.pcgameshardware.de/aid,8...liebten-Nagers-erschienen/Eingabegeraet/News/

Schau mal im Treiber, ob du keine anderen Stufen einstellen kannst. Bei der Logitech G500 bspw. kann man an der Maus selbst 3 Stufen einstellen. Wieviel dpi das sind, kann man für jede Stufe im Treiber definieren.
 

Wukong

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Dez. 2011
Beiträge
448
#4
War bei mir auch so, aber man gewöhnt sich dran ;)
 
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
3.294
#5
Das Problem ist: Deine Maus skaliert das Erkennungsnetz. Das heißt, wenn du die DPI runter stellst, wird die Maus nur geringfügig langsamer aber unpräziser. Bei meiner Logitech MX518 wird die Maus einfach extrem langsamer. Sprich bei 300 DPI ist sie pixelgenau, aber urisch langsam. Sehr praktisch für Pixelgenaue Bildbearbeitung. 800 ist normal für Windows und wenn mein gamer-Cousin kommt, stellt er auf 1600 DPI und er hat sein RazR Feeling.

Bildbearbeitung war mit der Razr einfach unmöglich da ich nicht das exakte Pixel treffen konnte. Auf 400 DPI sprung sie immer 2 Pixel.

Sofern du eine Software für die Maus hast, kannst du das dort einstellen.
 
Zuletzt bearbeitet:

DJT

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
1.070
#6
Also laut Skylits Liste hat die Kinzu einen recht schlechtes Sensor mit starkem AngleSnaping, vllt ist es das was du merkst. Kann natürlich sein, dass deine Version einen andren Sensor benutzt, da nicht dabei steht welche Version er getestet hat (denke mal die erste). Bin aber grade zu faul auf overclocked zu gucken, ob es einen neueren review gibt ^^
 

Doktor Kumpel

Lt. Junior Grade
Dabei seit
März 2009
Beiträge
433
#8
Korrigiert mich wenn ich mich täusche, aber seit wann regelt man die Empfindlichkeit der Maus primär über die DPI? Mein erster Gedanke wäre doch die Sensitivity herunterzuschrauben.

Ich benutze seit 5 Jahren die Razer Copperhead standartmäßig auf 2000 DPI (Auflösung 1680x1050, Windows Sens beim 4. Strich) und alles was mir zu schnell oder zu langsam ist wird über die Sensitivity geregelt. Selbst wenn die Maus bei hoher Auflösung auf kleine Bewegungen reagiert, haben bei niedriger Sens kleine Bewegungen auch kleine Auswirkungen, oder nicht?

Edit: Zum Thema pixelgenaue Bewegungen: Ich spiele seit Jahren CS 1.6 mit 2000 DPI und einer Auflösung von 800x600 und es hat mich noch nie irgendetwas daran gestört.
 

drmcdreamy

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
56
#9
Hab jetzt in der steelseries engine 1600dpi, bei sc2 musste ich die sens sogar erhöhen, ich denk ma mit der zeit sollte es klappen :D
 
Dabei seit
Feb. 2011
Beiträge
8.533
#10
Das Problem ist: Deine Maus skaliert das Erkennungsnetz. Das heißt, wenn du die DPI runter stellst, wird die Maus nur geringfügig langsamer aber unpräziser.
???

Das trifft nur zu, wenn du tatsächlich so doof bist die DPI runterzustellen und die Empfindlichkeit hoch. Und das auch nur im 2D Betrieb, in 3D ist ziemlich lange alles ziemlich wurscht.
Halbe DPI, halbe Geschwindigkeit. Das ist die Definition von DPI.

Bei meiner Logitech MX518 wird die Maus einfach extrem langsamer. Sprich bei 300 DPI ist sie pixelgenau, aber urisch langsam.
Seit wann hat eine MX518 300 DPI? Außerdem hat pixelgenaues arbeiten nichts mit der DPI Zahl zu tun. Du kannst auch mit 159 DPI, oder mit 1337 DPI pixelgenau arbeiten, wenn deine Maus denn 1337 DPI unterstützt.

Bildbearbeitung war mit der Razr einfach unmöglich da ich nicht das exakte Pixel treffen konnte. Auf 400 DPI sprung sie immer 2 Pixel.
Das ist dann Fehler deiner Windowseinstellungen. Mausempfindlichkeit auf 6/11, und derartiges passiert nicht.

Also laut Skylits Liste hat die Kinzu einen recht schlechtes Sensor mit starkem AngleSnaping, vllt ist es das was du merkst. Kann natürlich sein, dass deine Version einen andren Sensor benutzt, da nicht dabei steht welche Version er getestet hat (denke mal die erste). Bin aber grade zu faul auf overclocked zu gucken, ob es einen neueren review gibt ^^
Er hat eine Kinzu v2, die ist komplett anders und nicht mit der v1 zu vergleichen.

Korrigiert mich wenn ich mich täusche, aber seit wann regelt man die Empfindlichkeit der Maus primär über die DPI? Mein erster Gedanke wäre doch die Sensitivity herunterzuschrauben.
2D: Nein. 3D: Ja.
Bei 2D willst du pixelgenau sein, dabei gibt es für die Empfindlichkeit nur eine richtige Einstellung, nämlich die Maussignale 1:1 zu übernehmen. Soll heißen: Windowsempfindlichkeit auf 6/11!
Bei 3D ist eh alles egal, da die Signale sowieso in Winkel übersetzt werden müssen.

Wenn du nur so die richtige Geschwindigkeit für 2D findest, da die Maus die gewünschten DPI Stufen nicht unterstützt, meinetwegen. Optimal ist es aber nicht. 6/11, ja nicht drüber, und nur zur Not drunter.

Und nun zum Threadersteller: Wenn dir 800 DPI zu unsensibel sind, und du davor eine Intelli hattest, kann da etwas nicht stimmen!! Prüf die Windows Mausempfindlichkeit, und ansonsten: Ja, an neue DPI Werte muss man sich gewöhnen, aber eigentlich geht das recht schnell.
 

Sebi332

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Aug. 2010
Beiträge
507
#11
@Zehkul
Danke, ist ist leider immer wieder erschreckend wie wenig die meisten über die Technik wissen. Bzw. welche Aussagen in Unwissendheit getroffen werden.
Die DPI - Propagande ist voll im gange. :freaky:

<-Glücklich mit pixelgenauen 400 dpi :cool: ;)
 

Doktor Kumpel

Lt. Junior Grade
Dabei seit
März 2009
Beiträge
433
#12
2D: Nein. 3D: Ja.
Bei 2D willst du pixelgenau sein, dabei gibt es für die Empfindlichkeit nur eine richtige Einstellung, nämlich die Maussignale 1:1 zu übernehmen. Soll heißen: Windowsempfindlichkeit auf 6/11!
Bei 3D ist eh alles egal, da die Signale sowieso in Winkel übersetzt werden müssen.
Interessante Sache. Könntest du allerdings noch auf die DPI Einstellung der Maus Bezug nehmen?
 
Dabei seit
Feb. 2011
Beiträge
8.533
#13
Auf welche DPI die Maus gestellt sein sollte? Die, mit der sie am besten funktioniert. Normalerweise sind das niedrigere Werte.

Allerdings wird es irgendwann tatsächlich ungenau, einem Highsenser würde ich nicht empfehlen auf einem FullHD Bildschirm mit 400DPI zu spielen. Überlegt einfach, wie viele Signale der Maus ihr wohl auf einem Inch braucht, um genau zielen zu können, das ist dann der DPI Wert. Irgendwo flattert auch eine Formel für die Faulen rum, aber die finde ich grad nicht…
 
Top